Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
  • entries
    65
  • comments
    596
  • views
    3,553

Haltbarkeitsverlängernde Maßnahme


sewing Adam

324 views

 Share

Guten Abend Zusammen!

 

Ich bin ja mit einem breiten Becken und dicken Oberschenkeln gesegnet. Das ist eigentlich ganz gut, weil ich dadurch dünner wirke als ich bin :D das Fett sitzt tiefer und nicht am Oberkörper ;) 

Der Nachteil ist das meine Hosen in der Regel im Schritt aufgeben weil sie durchscheuern. Am Feiertag hatte ich Lust auf ein kleines Projekt und hatte auch ein bisschen Zeit.

Also habe ich aus meinem Stapel das jüngst zur Seite gelegte Exemplar gezogen und mich ans Werk gemacht.

 

Zuerst habe ich Einlage und Flickstoff zugeschnitten und zwar deutlich größer als das Loch. Und für beide Seiten, auch wenn nur eine durch war. Wenn man schon dabei ist, dann gleich richtig. Die Einlage habe ich aufgebügelt und einmal rundherum mit Zick-Zack fixiert. Denn Flickstoff habe ich einmal rundherum mit der Overlock versäubert und dann aufgesteckt. Von Links, wo ich auch nähe.

20220616_124922.jpg

Da die Hose viel Stretch drin hat nähe ich mit durchgenähtem Zick-Zack damit es elastisch bleibt. Zwei Runden reicht um den Flicken auf dem guten Stoff zu fixieren. Den dünnen, gerissenen Teil will ich nicht noch mehr belasten. So sieht es dann von Innen aus.

20220616_131255.jpg

Und von Außen dann so:

20220616_131323.jpg

Ich habe eine angefangene Spule grau verwendet, das passt auf Jeans ganz gut und an der Stelle fällt es kaum auf. Wär doch schade um das Garn ;) 

20220616_132252.jpg

Wer so genau hinsieht das er das sieht ist selbst schuld :D .

Die Jeans kann in der Freizeit noch ein paar mal getragen werden und muss noch nicht ersetzt werden. :) 

 

LG

Adam

 Share

8 Comments


Recommended Comments

Hallo Adam,

das sieht doch sehr gut aus!

Fast unsichtbar!

 

So ähnlich mache ich das auch.

Ich klebe nur den Flicken von innen fest, dann brauche ich nicht stecken.

Dann stopfe ich mit dem Elastikzickzackstich noch kurz über das Loch drüber, damit die losen Fransen nicht noch weiter aufgehen.

Link to comment

@Hinterländerin wie klebst du? Mit Vliesofix oder so?

In dem Fall durfte das Loch bleiben wie es ist :D Es darf ruhig fetzig sein, nur Blickdicht an der Stelle. ;) 

 

LG

Adam

Link to comment

Ich flicke auch so wie Hinterländerin. Aber ich flicke auch meist später, die dünne Stelle ist dann gro0flächiger durch

LG Rita

 

PS: ich habe auch noch 2 oder 3 zum Flicken, bei einer davon ist ein Teil der RV aufgegangen, die anderen durch gescheuert

Link to comment

Die Idee mobse ich einfach mal.

Ich scheuer meine Jeans auch ständig durch, auch wegen der Kompressionsstrumpfhosen und dicken Oberschenkeln.

Link to comment
vor 1 Stunde schrieb sewing Adam:

@Hinterländerin wie klebst du? Mit Vliesofix oder so?

In dem Fall durfte das Loch bleiben wie es ist :D Es darf ruhig fetzig sein, nur Blickdicht an der Stelle. ;) 

 

LG

Adam

https://www.youtube.com/watch?v=Pp-DTMvVAtw

Es gibt viele Videos, ich habe dieses gleich gefunden: mit aufkleben und "wie Richtung beachten beim hin-und-her steppen".

-aus meiner Erfahrung: aufkleben dünner , flexibler Stoff, sonst wird zu hart -spürt man beim tragen.

-beim gut ausgewählten Garn (fast) nichts zu sehen/erkennen.

Edited by lealeni
Link to comment

@lealeni die Frage an Hinterländerin war wie sie den Stoff aufklebt, was sie, wie sie schrieb tut, um keine Stecknadeln zu verwenden. Ich war der Meinung das es dabei um den Flickstoff geht und nicht um die Einlage, die klebt ja von allein.

 

Mit ist die Methode aus dem Video durchaus bekannt, das habe ich in meiner Lehrzeit zur genüge gemacht... funktioniert mit einer Industriemaschine super, mit Haushaltsmaschine eher mühsam meiner Meinung nach. Deswegen hier mal eine Quick & Dirty Methode, die bei Löchern im Schritt die optisch kaum auffallen gut und schnell funktioniert. Und die Garnfarbe, mei, das ist halt Geschmackssache wie exakt die passen muss.

 

Gruß

Adam

Edited by sewing Adam
Link to comment
vor 23 Stunden schrieb sewing Adam:

@Hinterländerin wie klebst du? Mit Vliesofix oder so?

In dem Fall durfte das Loch bleiben wie es ist :D Es darf ruhig fetzig sein, nur Blickdicht an der Stelle. ;) 

 

LG

Adam

Ja, mit Vlisofix.

Das hat den Vorteil, wenn das Loch größer und verfranzter ist , kleben die Franseln mit fest, und man kann dann schön darüber nähen.

Link to comment

@Hinterländerin das klingt total logisch. Wenn ich mal wieder ordentlich stopfen will werde ich das probieren. Ich lege nämlich lieber Stoff unter, damit fühle ich mich wohler als nur mit Einlage :)  Danke! 

 

LG

Adam

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.