Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
  • entries
    65
  • comments
    596
  • views
    3,496

Halb-Blinde Tasche


sewing Adam

489 views

 Share

Huhu ihr Lieben! :) 

 

Ich habe mal wieder was genäht und dabei eine neue Technik ausprobiert: die Blind aufgesetzte Tasche. Hä? Im Titel steht doch Halb-Blind?

Meine Tasche ist nicht rundum aufgesetzt, sondern nur an zwei Seiten da sie in der Seitennaht mitgefasst ist. Also Halb-Blind. Die Technik ist aber die gleiche ;) 

Man sieht diese Technik gelegentlich bei Mänteln. Mein Stoff war weich und elastisch, bei einem Webstoff ist es sicher etwas schwieriger, aber machbar.

So geht´s: 

 

Zunächst brauchen wir das Schnittteil für die Tasche. Das wird kopiert und die Nahtzugabe, bei mir 1 cm, an den "offenen" Kanten weggezeichnet. Der Umschlag am Eingriff wird natürlich nicht mitgerechnet.

20220123_205609.jpg

Die Tasche wird mit dem "normalen" Schnittteil und 1 cm Nahtzugabe zugeschnitten. Mit der Schablone wird die Ansatzlinie für die Tasche auf das Vorderteil gezeichnet.

20220123_205641.jpg

 

Die Taschen werden vorgefertigt, in meinem Fall also rundum versäubert und der Umschlag festgesteppt:

20220123_205532.jpg

Dann wird die Tasche rechts auf rechts aufs Vorderteil an der aufgezeichneten Linie angelegt:

20220123_205754.jpg

Mit ein paar Nadeln fixiert kann es auch schon losgehen. Das erste, gerade Stück ist einfach, aber dann geht es um die Kurve. Das ist etwas friemelig. Langsam nähen, Nähfuss anheben und drehen und mit einer Stecknadel schieben bzw. nachhelfen. Durch die Rundung verzieht sich alles natürlich ein wenig, hier gut aufpassen.

20220123_210916.jpg

20220123_210949.jpg

20220123_211054.jpg

Bei Webstoffen würde ich viele Passzeichen machen und eventuell heften. 

Bei meiner Tasche ist die obere Kante schräg, also musste ich die Nahtzugabe noch umlegen damit sie nicht rausblitzt. Schwer zu erklären aber mit dem Bild sollte es klar sein:

20220123_210315.jpg

Fertig sieht das ganze dann so aus:

20220123_210200.jpg

Ein bisschen bin ich verrutscht, ich glaube meine Nahtzugabe war etwas zu breit. Da aber alles glatt und sauber liegt stört mich das nicht und wurde einfach zurückgeschnitten. 

Die Ecke am Eingriff habe ich zusätzlich noch mit einem kleinen Riegel gesichert, dafür nehme ich den durchgenähten Zick-Zack mit Stichlänge 0 und nähe ein paar mal übereinander.

Davon habe ich aber kein Bild.

Und wer noch wissen will was insgesamt rauskam: Ein T-Shirt-Blazer. Ich habe vor kurzem aus meinem T-Shirt-Schnitt eine Art Blazer konstruiert und wollte mal probieren wie es rauskommt. Für den ersten Versuch bin ich zufrieden aber die Kragenform möchte ich für den nächsten Versuch nochmal bearbeiten.

Ich habe mich für einen relativ hohen Schließknopf entschieden, dann fällt alles besser wenn ich am Schreibtisch sitze. Und ich finde es macht eine schöne Linie.

Der Übertritt ist allerdings etwas breit geworden, das kommt davon wenn man "noch schnell" ein Knopfloch macht ohne richtig anzuzeichnen... :rolleyes:

20220125_200310.jpg

An mir sieht er besser aus als an der Puppe und in echt sind die Kanten auch gleich lang...

Versuch gelungen und heute schon Probegetragen! Sehr bequem und ich fühle mich gut angezogen, also wird es einen Nachfolger geben.

Was meint Ihr?

 

LG

Adam

 Share

12 Comments


Recommended Comments

Schick. Nicht meine Farbe :clown:, aber schick. Ich würde wohl den Kragen einen Hauch größer machen. Also nicht das Revers, sondern nur den Kragen.

 

LG

 

flocke1972

 

Link to comment

Wow! Gefällt mir richtig gut. Und danke fürs erklären der Anleitung. Das klingt ziemlich spannend.

Link to comment

@flocke1972  danke dir :) Ich dachte allerdings eher an Kragen und Revers etwas schmäler. Zumindest für einen dünneren Stoff ohne Struktur. Und ich hätte die Optik gerne etwas mehr "Reverskragen", weißt du was ich meine?

 

@birgit2611  Merci :) 

 

@Ulrike1969 Danke! Ich wollte das schon lange mal ausprobieren, aber nicht an einem Mantel. Und bei dem dickeren Stoff hätte ich einfach aufgesteppt nicht so schön gefunden.

 

@KyaraLulu Vielen Dank und gerne doch :) 

 

LG

Adam

Link to comment

Unglaublich! So eine Tasche habe ich noch nie gesehen. Schönes Teil! Bist ein Genie! :klatsch1:

Link to comment
vor 25 Minuten schrieb sewing Adam:

Und ich hätte die Optik gerne etwas mehr "Reverskragen",

 

Ja, ich weiß was du meinst. Wie breit ist dass denn jetzt von Umbruch bis zur Ecke?

 

LG

 

flocke1972

Link to comment

Wow, jetzt musste ich doch mal guggen, was unser Adam hier für eine interessante Tasche fabriziert hat.

Ich dachte erst an eine Handtasche :lachen: Ich mag ja außergewöhnliche Designs ......... Halb blind... was kann das sein?

So mit Augenklappe wie Piraten ?

 

Nie im Leben wäre ich auf eine Jackentasche gekommen :nana:

 

Trotzdem vielen lieben Dank, dass du uns sowas interessantes zeigst! Das ist aber auch ein schickes Teil!! Respekt !!

Wie schön , dass wir dich haben!

 

Weiter so :super:

Link to comment

Saubere Arbeit :super: und super, wie die Taschen im Muster stimmen!

Ich kenne die Technik aus der Herrenschneiderei aber ob ich das selbst schon mal gemacht habe :kratzen: ich glaube nicht.

Bei einer komplett blind aufgeblähten Tasche, sollte diese auch eine gewisse Größe haben, sonst klappt das eher nicht, oder?

 

Link to comment

Danke fürs erklären! Ich fürchte, bei meiner steifen Gabardine, bei der ich aufgesetzte Taschen machen muß, wird das wohl nicht funktionieren, oder?

Die Jacke sieht gut aus:super: Könnte man beim Revers vielleicht etwas mogeln und es mit kleinen Fadenstegen an der Jacke befestigen damit es so fällt wie Du Dir es wünscht?

Link to comment

@flocke1972 vom Umbruch bis zur Ecke sind es ca. 7 cm. Das dürften auch 6 sein. Crochetnaht und Winkel stimmen auch nicht. Da muss ich nochmal ran :) 

 

@Hinterländerin Danke dir sehr ;) und schön wenn der Titel spannend ist :D 

 

@Nixe28 Ja, ich denke schon das die Tasche dann ca. Din A5 haben sollte, sonst wird es fitzelig...

 

@Luthien Ich glaube das ein steifer Gabardine dafür nicht die beste Wahl wäre aber möglich ist es sicher. Allerdings, die Größe muss schon ordentlich sein. Alternativ von Hand aufstaffieren. Das Revers liegt nicht am Fall sondern an der Form.

 

Grüße

Adam

Link to comment
Am 26.1.2022 um 14:36 schrieb Ulrike1969:

Eine interessante Technik!

Ich habe dazu gerade ein Video von Lilo Siegel gesehen...Link kann ich leider nicht kopieren!?

"Elegante Taschen Variante - Tasche blind Aufnahmen ohne Futter"

LG Albion

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.