Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Das doppelte Kleidchen - Blau


sewing Adam

274 views

 Share

Ihr Lieben! 

Heute schaffe ich es endlich euch den ersten Teil des Kleidchen Making-Of´s zu zeigen :) 

Wir beginnen mit Blau. Wichtigste Details: angekräuselter Rock, Rückenschlitz mit Knopf, Träger und eine aufgesetzte Tasche.

Die zugeschnittenen Teile: Links die zwei Rockteile, darauf die Schrägstreifen für die Träger. Mittig Rückenteil mit Beleg, rechts das doppelte Vorderteil mit Tasche.

20210705_093833.jpg

Als erstes habe ich mir die beiden Rockteile geschnappt und zwei Reihnähte an der oberen Kante genäht, die erste 0,7 cm von der Kante, die zweite in 0,5 cm Abstand dazu. Stichlänge 4-5 mm, Fadenspannung am besten etwas lockern. Den Anfang verriegeln, das Ende offen lassen.

20210705_095157.jpg

Dann an den offenen Fäden anziehen und das Rockteil auf die Breite des Vorder- bzw. Rückenteils einkräuseln.

20210705_095631.jpg

Dann versucht man die Falten halbwegs gleichmäßig zu verteilen. Die Nahtzugaben möglichst glatt lassen.

Die gekräuselten Rockteile werden an Vorder- bzw. Rückenteil angesetzt. Da mein Vorderteil gedoppelt ist habe ich das Rockteil zwischengefasst wie bei einer Hemdenpasse und bei der Gelegenheit auch gleich die Ausschnittkante verstürzt (ohne Bild).

20210705_100430.jpg

Am Rückenteil einfach angesetzt, versäubert und abgesteppt.

20210705_101555.jpg

Den sichtbaren Kräuselfaden rausziehen und drüberbügeln, fertig. Ich habe dann auch gleich die Rockteile gesäumt, zweimal einen Zentimeter umbügeln, steppen, fertig.

Dann habe ich die Tasche vorbereitet: obere Kante versäubern, Umschlag verstürzen und Kanten umbügeln:

20210705_101900.jpg

Dann habe ich die Tasche zur Hälfte gefaltet und den Bruch gebügelt. Das gleiche habe ich beim Vorderteil gemacht und hatte so eine gute Orientierung zum aufstecken:

20210705_102126.jpg

Und feststeppen. Der doppelte Stepp oben verhindert ein leichtes ausreißen.

20210705_102531.jpg

Als nächstes: Der Beleg am Rückenteil mit Schlitz für den Knopf. Zuerst mal die Schlitzkanten am RT und am Beleg bebügeln, vorher habe ich noch die Beleg-Unterkante versäubert.

20210705_103202.jpg

Aus einem Stoffrest noch schnell eine Schlaufe für den Knopf machen - wie Schrägband falten und einmal drüber steppen:

20210705_104927.jpg

RT, Schlaufe und Beleg aufeinander legen, stecken und steppen:

20210705_104936.jpg

Am unteren Schlitzende bis Knapp vor die Naht einschneiden, wenden, bügeln:

20210705_105635.jpg

Voila! Beim Bügeln darauf achten das die Kanten nach Innen zeigen. Das Ganze dann noch absteppen (ohne Bild).

Damit sind Vorder- und Rückenteil vorgefertigt und müssen noch zusammen kommen :) 

Dafür musste ich erstmal die Streifen für das Schrägband zusammensetzen und Bügeln. Nachdem das Schrägband vorgebügelt war habe ich noch einen Arbeitsschritt eingefügt.

Da die Träger ja schön am Körper liegen sollen (und sich auch nicht mehr dehnen sollen) habe ich sie noch mit viel Dampf gedehnt und dann rundgebügelt. Das sieht dann so aus:

20210705_111457.jpg

Dann habe ich am Vorderteil angefagen: das Armloch zwischen das Band legen und knapp an der Kante entlang nähen. Am Ausschnitt pausieren, Trägerlänge -0,5 cm markieren (Beim Nähen dehnt es sich ja doch etwas), weiternähen und dann das Rückenteil mitfassen. Zur Stabilisierung gabs noch eine zweite Naht, also einmal Rückrunde. Das sieht dann so aus:

20210705_112637.jpg

Das ging auch schonmal gleichmäßiger aber ich kann damit leben. :classic_rolleyes:

 

Endspurt! 

Dann habe ich die Seitennähte einzeln versäubert und die dann auch genäht. Am Armloch und am Saum habe ich die Nahtzugaben mit einem Zick-Zack-Stich, 4mm breite, Stichlänge 0) fixiert.

20210705_121515.jpg

Der Vorteil dabei ist das ich eine durchgehende Seitennaht habe und das Kleid leicht ändern kann. Tatsächlich musste ich es auch nochmal enger nähen was sehr unproblematisch war. Da ich 2 cm Nahtzugabe gegeben habe kann das Kleid auch noch etwas mitwachsen. Zum Schluss noch einen Knopf am Rückenschlitz annähen.

Die Kleinen waren ganz begeistert von den Kleidchen und das ist wirklich ein schöner Lohn :) und sie waren sehr traurig dass ich die Kleider zum ändern nochmal mitnehmen musste.

 

Fertig! 

20210705_122442.jpg

 

Was meint Ihr?

 

LG

Adam

 

 

 Share

3 Comments


Recommended Comments

Hallo, das ist ja ein super fluffiges luftiges Sommerkleidchen. :classic_love:

Was du alles so zauberst :ohnmacht:

 

Ich finde das Muster passt hervorragend zum Kleidtyp!

Link to comment

Sehr schön und ich finde es toll, dass Du uns immer wieder Deine Arbeitstechniken zeigst … davon habe ich inzwischen schon ein paar mal profitiert - Danke!!!

 

Jetzt ein kleines Aber/ Fragezeichen: 

Mir kommt das Kleid etwas kurz vor (wenn ich so die Proportionen betrachte) - ich finde es immer besser, wenn Kinderkleider und Röcke mindestens bis zum Knie gehen, da sonst doch sehr oft die Unterwäsche sichtbar wird (meine Töchter sind keine braven 50er Jahre-Vorzeige-Mädchen, sondern eher bei Pippi Langstrumpf).

Link to comment

@Hinterländerin @StinaEinzelstück  Danke euch :) 

 

Mir fällt es immer schwer bei Kinderkleidung die Proportionen einzuschätzen aber die Kleidchen sind schon anprobiert und haben gut gepasst, auch von der Länge her. Die war knapp über Knie im Gegensatz zum letzten Kleidchen ;) und meine Schwester hat auch nichts bemängelt. Scheint also zu passen.

 

LG

Adam

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.