Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
  • entries
    72
  • comments
    656
  • views
    4,143

Kinderkleid - ein halbes WiP


sewing Adam

618 views

 Share

Ein halbes WiP? Ja, das gibt es... wenn man zu wenig Bilder macht und es nicht für ein ganzes reicht. Ich hoffe ihr habt trotzdem ein bisschen Spaß dabei :) 

 

Am Anfang natürlich der Zuschnitt. Der Schnitt war ein Burdaschnitt für ein einfaches Hängekleid mit weitem Ärmel. Das Modell fand ich ... naja. Aber als Basis gut geeignet. Vorder- und Rückenteil habe ich 6 cm unterhalb des Armlochs quer gefaltet und das als Hilfe beim Zuschnitt genutzt. Das gekürzte Vorder- und Rückenteil habe ich dann im Verlauf vom Armloch zur Teilungsnaht 2 cm eingestellt. Außerdem habe ich für den Ausschnitt 5 cm breite Belege zugeschnitten.

Die Rockteile sollten je 4 Falten bekommen, je 3cm tief. Als habe ich das Schnitteil 6 cm entfernt von der vorderen Mitte aufgelegt. An der Seitennaht hatte ich durch das engere Oberteil schon 2 cm Plus und habe dann noch 4 cm dazugegeben. 

Den Ärmel habe ich gekürzt und ebenfalls etwas enger gemacht. 

Das sah dann so aus. An den Markierungen kann man meine Änderungen evtl. etwas besser nachvollziehen.

Die Markierungen sind mit wasserlöslichem Filzstift gemacht der sich auswäscht.

IMG_20210407_121818.jpg

Als nächstes habe ich die Falten an den Rockteilen gesteckt und mit der Maschine geheftet. Die Falten habe ich mir beim Zuschnitt mit Knipsen markiert.

IMG_20210407_123554.jpg

Die Rockteile habe ich an die Oberteile angesetzt, versäubert und abgesteppt:

IMG_20210407_125008.jpg

Da ich die Seitennähte zum Schluss nähen will um das Kleid leichter auslassen zu können falls nötig habe ich als nächstes alle Teile gesäumt: versäubern, umbügeln, umnähen.

IMG_20210407_130308.jpg

Danach habe ich die Schuternähte am Kleid und am Beleg geschlossen, versäubert und abgesteppt. Die Nahtzugaben habe ich am Kleid ins Rückenteil und am Beleg ins Vorderteil gebügelt, so wird es nicht zu dick:

IMG_20210407_131538.jpg

Die Nahtzugabe wird knappkantig auf dem Beleg festgesteppt, nach Innen gebügelt und rundherum festgesteppt. Da ich keinen Verschluss eingearbeitet habe habe ich den Ausschnitt spontan vergrößert, also einfach breiter abgenäht. Das Kind soll ja auch reinkommen :lol:

 

Danach werden die Ärmel eingesetzt. Der hatte erstaunlich viel Weite einzuhalten aber mit vielen quer gesteckten Stecknadeln, Ärmel auf den Transporteur und etwas ziehen war es zu schaffen. 

Dann fehlten nur noch die Seitennähte: An der Teilungsnaht, der Ärmeleinsatznaht und den Säumen aufeinander stecken, nähen, versäubern, ausbügeln. 

Als letztes werden die Nähte mit ein paar Stichen an den Säumen festgenäht. Dabei achte ich darauf die Overlockfäden mitzufassen damit nichts aufribbeln kann oder raushängt.

 

Und dann ist es auch schon fertig: 

Tadaaaaa!  :) 

IMG-20210407-WA0004.jpeg

Ich bin mit dem Endergebnis sehr zufrieden, allerdings erscheint es mir recht kurz. Eventuell wird es doch eher als Tunika getragen. Morgen geht es per Paket ab zum Geburtstagskind und dann bin ich auf das Feedback gespannt.

 

Was sagt ihr? Anregungen, Fragen, Wünsche, Kritik?

 

LG

Adam

 Share

10 Comments


Recommended Comments

Ich finde es sehr gelungen, dachte aber auch sofort, oh sieht recht kurz aus🤔

Toll wäre eine Leggings dazu😉

Wäre noch schnell genäht😊

 

Das Geburtstagskind wird sich sicher freuen, egal ob als Tunika oder Kleid.😁

Link to comment

Da ich mit Kindersachen nur wenig Erfahrung habe und die ja auch proportional deutlich anders sind hab ich mir beim Nähen nix dabei gedacht. Erst als es fertig vor mir lag dachte ich - ups, das sieht kurz aus. Leider wird es erst am Montag ankommen, dann bekomme ich Feedback. An eine passende Leggins hatte ich gar nicht gedacht, hätte aber auch keinen Schnitt und Stoff dafür gehabt... beim nächsten mal dann :) 

 

LG

Adam

Link to comment

Ich finde es auch als Tunika entzückend😊

Als Patenonkel wird sich  deine Erfahrung mit Kinderkleidung dann ja noch vermehren😉

Link to comment
Am 10.4.2021 um 15:31 schrieb Viola2001:

Ich finde es auch als Tunika entzückend😊

Als Patenonkel wird sich  deine Erfahrung mit Kinderkleidung dann ja noch vermehren😉

 

Heute habe ich das Tragefoto bekommen - die Länge ist tatsächlich eher Tunika, die Weite ist noch ein bisschen zum reinwachsen. Mama und Kind sind zufrieden, auch wenn Kind sich nicht fotografieren lassen wollte ;) 

Und ja, das wird mehr, ich habe am Samstag erfahren dass das fünfte Neffen-/Nichtenkind unterwegs ist. :lol:

 

LG

Adam

Link to comment

Uni Leggings tun es,denke ich.

 

Oder ein längerer Unterrock, der vorspitzt, wenn das Kind auf so was steht.

Link to comment

Ja, aus dem gleichen Stoff wäre es wirklich etwas viel, aber Uni sollte gehen. Oder sportlich über einer Jeans oder Jeggins. Da ist aber soweit ich weiß genug vorhanden, das muss ich nicht nähen :lol:

 

Ja, meine Geschwister sind offenbar recht fruchtbar :rolley: aber es ist wirklich schön :) 

 

LG

Adam

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.