Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Blogs

Our community blogs

  1. Rosenrabbatz
    Latest Entry

    Behaupte ich jetzt mal ganz frech

    :rolleyes:

     

    Da ich mich in meinem externen Blog bereits häuslich eingerichtet habe und nicht gleichzeitig zwei Blogs "bedienen" kann

    (rein zeitmäßig wäre das ein wenig viel),

    habe ich beschlossen, diesen Blog zu schließen.

     

    Wer mir folgen möchte, ist herzlich eingeladen, dies zu tun:

     

    Rosenrabbatz

     

    Es war schön mit Euch - und nach wie vor werde ich regelmäßig hier vorbeischauen und meine Kommentare abgeben - ist ja wohl klar, oder?

     

    "Nachwuchs" ist inzwischen genug hier eingezogen, so daß ein Blog mehr oder weniger bestimmt nicht auffallen wird...

     

    Habt eine gute Zeit, hier und anderswo,

    und ich würde mich freuen, Euch auch mal bei mir begrüßen zu dürfen,

     

    Liese smilie_girl_114.gif

  2. Tada, hier ist mein grasgrüner Taillenrock den ich vorgestern und heute genäht habe.

    [ATTACH]187[/ATTACH]

    In Wirklichkeit ist er noch grüner. Als nächstes werd ich wohl endlich mal meinen Samtblazer fertig nähen. Er liegt schon ewig halbfertig hier herum:rolleyes:

     

    LG Resi

  3. iwo
    Latest Entry

    Wie Ihr vielleicht gemerkt habt bin ich nur noch als (heimliche) Leserin dabei.

     

    Ich habe einen neuen Blog angefangen und deshalb hier nicht mehr geschrieben.

     

    Wer Lust hat kann mich jetzt hier finden.

     

    Inge

  4. Das Anzug-Nähen fand ich ganz schön anstrengend, da brauchte ich mal wieder eine einfache Abwechslung und da hab ich mich mal selbst belohnt:

    [ATTACH]158[/ATTACH]

    Der Stoff stammt vom Wühltisch bei buttinette und ist nicht ganz meine Farbe, aber ich wollte den Schnitt aus der Ottobre woman erst einmal ausprobieren.

    Das Teil gefällt mir besser, als ich dachte; ich sehe auch nicht schwanger darin aus, trotz Empire-Linie;)

    Und ohne T-Shirt drunter wirkt es vermutlich auch etwas eleganter:D

  5. Udn alle Jahre wieder...

     

    ...komme ich nicht zum Nähen, weil dauernd gebastelt werden muss.

     

    [ATTACH]3615[/ATTACH]

     

    Aus Gründen steht dieses Jahr der Baum schon und muss morgen teilgeschmückt werden. Mal sehen, wie weit ich mit den Sternen komme. Der Baum ist wieder viel höher, als ich ihn eigentlich haben wollte. Wie jedes Jahr...

     

    (Was sind das eigentlich für Leute, die jedes Jahr vor Weihnachten schon mal anfangen, die Silvesterböllerreste vom letzten Jahr in die Luft zu jagen? Und das bei diesem Wetter...)

  6. Ich habe meine erste Hose fertiggenäht, dabei das erste Mal ein richtiges Schnittmuster ordnungsgemäß benutzt und ein von mir genähtes Kleidungsstück getragen. Ich fühle mich jetzt also dem Anfängerstadium entwachsen! Das ist sehr erfreulich.

     

    Hosenkauf ist für mich immer das Unangenehmste am Einkaufen, denn durch eine Laune der Natur ist meine Hüft-Taillen-Relation verhältnismäßig extrem und alle Hosen, die ich über die Hüften ziehen konnte, waren an der Taille viel zu weit. Dieses Problem ist eigentlich der Hauptgrund, aus dem ich Nähen lernen wollte und nun bin ich endlich so weit!

     

    Als erste Hose habe ich mir das Schnittmuster # 8488 von Burda besorgt und bin erst einmal ganz penibel an die exakte Ausführung gegangen. Weil ich die vielen verschiedenen Angaben für die zwei verschiedenen Modelle, die nach dem Muster genäht werden können, verwirrend fand, habe ich erst einmal alles, was nicht zu meiner Version gehörte, mit Tippex gelöscht. Was ich sonst noch alles gelernt habe:

     

    • Wenn laut Tabelle Größe 46 notwendig ist, reicht Größe 44
    • Naht- und Saumzugaben müssen immer im gleichen Abstand zugeschnitten werden
    • Einlagen auch mit auf die Nahtzugaben bügeln, sonst wird's fitzlig
    • Abnäher von Außen nach Innen nähen und ganz fein auslaufen lassen
    • Knopflöcher VORSICHTIG aufschneiden...

     

    ...und vieles mehr. Viele der Einsichten habe ich diesem Forum hier zu verdanken, deswegen möchte ich noch einmal ganz herzlich Danke sagen für all die Tips.

     

    P.S.: Da ich gerade im Forum darauf angesprochen worden bin: Durch die schweren Knöpfe wird der Latz etwas nach unten gezogen, wodurch an der Seite diese kleine Falten zustande kommen. Normalerweise sieht man das aber kaum.

  7. Ein herzliches Hallo den Dabeigebliebenen und auch den eventuellen Neuen,

     

    wenn Ihr die Übung 1 am Sonntag begonnen habt, dann müßtet Ihr die ersten Outfits zu Papier gebracht und ergründet haben, warum Ihr sie tragt. Klasse! Dieses Kleidertagebuch führen wir noch die nächsten 11-12 Tage, bevor wir es auswerten werden.

     

    Wir erinnern uns: wir wollen zu Beginn erstmal wissen, wo wir stehen. Übung 1 wird uns helfen, das herauszufinden .

     

    Wir wollen aber auch wissen, wo wir hinwollen. Wir wollen die ultimative Garderobe, soviel ist klar. Aber die sieht für jede von uns anders aus. Um herauszukriegen, wie hilft uns unter anderem Übung 2.

     

    Wir holen dafür Papier, Stift, Schere und Klebstoff raus und suchen alle Zeitschriften zusammen, die uns in die Finger kommen. Wir fischen ggf. sogar Werbeblättchen von Mode- oder Möbelhäusern aus dem Altpapierkorb. (Du kannst diese Übung auch am PC machen, solange Du alles am Schluß ausdruckst und in den Ordner heftest.)

     

    Und dann legen wir los: alle Abbildungen von Kleidung, Accessoires, aber auch Pflanzen, Möbeln und anderen Gebrauchsgegenständen, die uns ansprechen, schneiden wir aus, kleben sie auf ein Blatt Papier und schreiben daneben, warum sie uns gefallen. Wenn irgendmöglich sollte Kleidung die Hauptrolle spielen, aber es kann durchaus ein wildes Sammelsurium sein, in etwa so:

    Ein herbstlich-rustikales Outfit vom Titelblatt des letzten P&C-Werbeblättchens, die Handtasche am Arm einer Schauspielerin aus der letzten InStyle, die Abbildung einer schön geschwungenen Vase, ein fröhlich-gestreifter Badezimmerteppich, ...

     

    Wichtig ist nur, daß es Dich optisch wirklich anspricht, Du es also am liebsten Dein eigen nennen würdest und beschreibst, warum dem so ist. Zum Beispiel ... weil das Outfit so kuschelig-warm aussieht, daß man es bei dem Wetter gleich anziehen möchte; die Tasche hat so elegante Linien und ist doch originell geschnitten; die Vase wirkt anmutig und zerbrechlich zugleich; die Farbkombination des Teppichs machen Dir gleich beim Anschauen gute Laune, ....

     

    Wir heften die Blätter in den Ordner und setzen auch das die nächsten Tage fort.

     

    Wenn Du jetzt denkst, das ist ja ein bißchen (oder auch total :D) gaga, was ich hier vorschlage, dann geht's Dir wie mir, als ich dieses Vorgehen (in ähnlicher Form) bei Brenda Kinsel las. Ich habe mich trotzdem darauf eingelassen und war überrascht, wie gut man sich und seine Vorlieben dadurch kennenlernt. Und es war für mich verblüffend, wie einfach es ist, spontan etwas zu mögen, ohne immer gleich erklären zu können, warum. Aber wie so oft im Leben ist das Warum gerade das Spannende und der Knackpunkt.

     

    Im nächsten Blogpost werden wir die fast-forward-Taste gedrückt haben und mit Übung 3 direkt in medias res gehen. Ich freu' mich, wenn Du hier dann wieder vorbeischaust! :)

     

    Liebe Grüße,

    Velvet

  8. Hier kommt noch nachgereicht vom Fasching der grüne Ninja. Sohn hatte sich schon vom Christkind Stoffe für ein Ninja- und ein Angrybirdskostüm gewünscht. Die Antwort auf die Frage: "Und wer näht die Kostüme?", war: "Natürlich du, Mama!"

    Also hat das Christkind brav die Stoffe gebracht und ich brav Kostüme genäht. Orientiert habe ich mich einerseits an der Lego Vorlage des grünen Ninjas aus der Serie Ninjago, den Schnitt hab ich von meinem alten Karateanzug abgenommen und entsprechend verkleinert.

    [ATTACH]3572[/ATTACH]

     

    Und grob dazu, leider nur mit der Handykamera fotografiert der Schnitt. Hätte ruhig etwas größer ausfallen können, war etwas zu kurz und zu eng (hätte nicht über den Schianzug gepaßt, aber Sohn hat sich ohnehin entschieden am Umzug als roter Angry Bird zu gehen).

    [ATTACH]3571[/ATTACH]

  9. soya
    Latest Entry

    So Leuts, auch ich werd mich auf eigene externe Wege machen - der Blog ist noch nicht so vielseitig (oder ich blicks noch nicht), aber ich kann auch andre Sachen einarbeiten, was ich mich hier nicht so getraut habe.

    Diesen werd ich so erstmal stehen lassen, der andre Blog muss ja noch nach und nach gefüllt werden.

     

    Im Forum les ich auf jeden Fall weiter mit, einfach weil ich hier viel gelernt habe und die Forumsgemeinde sehr nett finde.

     

    zu finden bin ich nun auch unter:

     

    Wolvens Blog

     

    Natürlich mit Wölfen :) Leider auch mit Werbung, dafür halt kostenlos.

     

    Liebe Grüße

    Soya / Wolven

  10. 14. Dezember 2008

     

    Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen... Der Quilt wächst - zwar nur langsam aber immerhin. Heute kommt mal ein Bild der Rückseite dazu.

     

    diverses006.jpg

     

    diverses007.jpg

     

    Und wenn ich jetzt schon die vielen Fäden sehe, die sich "einfach nur so" lösen - dann bin ich echt mal gespannt, was nach der ersten Wäsche passiert...

     

    LG

    Tina

  11. Quälgeist
    Latest Entry

    Inzwischen ärgere ich mich doch sehr über die nähende Gemeinde in Rhein-Main.

     

    Da werden von Volkshochschulen Kurse angeboten, die oft mals abgesagt werden müssen, weil nicht ausreichend Teilnehmer zusammen kommen...

    Das macht für den Kursleiter keinen Spass, aber auch ganz sicher nicht für die Teilnehmer, die bereits angemeldet sind :(

     

    Am WE von 19.2./20.2. hätte es einen Nähkurs in Langen gegeben, der voraussichtlich ausfallen wird, weil nicht genügend Teilnehmer vorhanden sind.

    Es hat mich gefreut zu hören, daß es Neuanmeldungen gegeben hat. Neues, frisches Blut im Kurs. Ich vermute aber auch, daß diese neuen Teilnehmer frustriert sein werden, daß der Kurs ausfallen wird.

     

    Sollten sich nicht noch 2 Personen anmelden, dann sehe ich schwarz.... Wenn die Resonanz auf den Wochenendkurs weiterhin so miserabel ist, vermute ich sogar, daß die VHS den aus dem Programm nehmen wird.

     

    Erst heulen die Hühner, daß es sich für 2-3h am Abend kaum lohnt die Maschine einzupacken, auf der anderen Seite wenn WE Kurse statt finden, werden diese nicht genutzt.

    Sehr ärgerlich!

     

    Ja ich bin frustiert und angenervt, aber so ist wohl der Lauf der Zeit.

  12. Sew
    Latest Entry

    .. und das auf einmal. Ich hab's getan! :D

     

    Zusammen mit einem Gurtzeug, Helm, Handschuhen und Kurs ist man so schnell mal 4 Teuro los. :eek:

    Also genauso viel wie für eine Luxus-Stickmaschine. Aber mit der kann man nun mal nicht

    . ;)

     

     

    Aaaber:

    An meiner Homepage wird sich im neuen Jahr etwas ändern. Die Jungs von BippesBrandao haben nicht nur einen leckeren virtuellen Glühweinstand, sondern ab und an auch ein bisschen Zeit für notleidende Hobbyschneiderinnen.

     

    Zoran, mein Held, wird sich um die Programmierung kümmern und ein cleveres Tool einbauen (das wohl niemand erkennen wird, aber tolle Dinge im Hintergrund tut).

    Alfred, der Designer, hat hoffentlich bald Zeit für ein Logo und dann kann es losgehen! :freu:

     

    Man darf also gespannt sein.

    Und sich was wünschen - schließlich ist Weihnachten und ich bin mit der abschließenden Planung noch nicht durch. :rolleyes:

  13. Hallo,

     

    ich bin gerne bei den Hobbyschneiderinnen.

     

    Bei meinem internen Blog hatte ich aber immer Probleme. Nicht mit den Betreibern dieser Seite, sondern mit mir. Mache ich alles richtig, verlinke die richtigen Seiten etc. Darum habe ich jetzt für mich entschieden, einen eigenen Blog unter dem Namen MaxLau zu eröffnen.

    MaxLau

     

     

    Meine Entscheidung hat nichts mit der Entwicklung des Hobbyschneiderinnenforums zu tun. Wechseln wollte ich schon viel länger, aber die Zeit... Manchmal fehlt die mir.

     

    Liebe Grüsse

    Martina

  14. Brocantes sehen in Frankreich völlig anders aus, als in Holland. Dort sind es meistens strahlende und wunderschön arrangierte Interieurlädchen, wo man sogar noch zu einem"lekker bakje koffie" eingeladen wird(Wie fast überall in de Niederlanden- ohne Kaffee geht nichts,ob in Wartezimmern, Boutiquen oder Ämtern).

    Hier jedoch sind Brocantes eine große chaotische Fundgrube. Jedenfalls, die in meiner Nähe, sind unbeheizt und absolut ungemütlich. ABER, das ist nun genau der Grund warum man hier nach Herzenslust stöbern, wühlen und suchen kann. Die Geduld der Franzosen ist einfach unbegrenzt.

    In solch einer Brocante habe ich diesen Schatz gefunden. Eine "antike" Unterhose und nun haltet euch fest, sie ist auch noch mit der Hand genäht, ihr glaubt nicht, welchen Sprung mein Herz machte, denn jede Näherin weiß, wieviel Arbeit in diesen feinen Stücken steckt. Vielleicht ist es lächerlich sein Glück in einer alten Unterhose zu finden, aber die fünf Euro die ich dafür bezahlt habe(Holländer haben es eben mit den Preisen), entsprechen dem Wert dieses Stücke so unzureichend , dass ich einige Details ans Licht bringen muss.

     

    Die Knopflöcher sind soooo fein mit der Hand genäht und dazu die passenden Perlmuttknöpfchen.

    Zwischen Bund und angekräuselter Hose ist eine ganz zarte Borte und alfs ich das Foto vergrößerte, schien selbst diese, mit der Hand gehäkelt.

     

     

    Auch von links keine Fransen, keine Fehler , alles einfach makellos bezaubernd.

     

     

    Hier seht ihr die "Innenseite", deutlich ganz kleine Handstiche. Im nächsten Post zeige ich euch noch mehr Überraschungen. Bis dahin frage ich mich, wer hatte die Geduld und das feine Händchen, um so etwas schönes zum "Drunterziehen" zu nähen? Ist des in einem Atelier gefertigt? Die Hose ist bestimmt für eine"mademoiselle" aus gutem Hause, doch soll sie eigenhandig die Unterhose auf dem Schoß genäht haben, eher nicht. Habt ihr eine Idee?

    http://silencefil.blogspot.com/

  15. EigenArt
    Latest Entry

    Hallo Mädels!!!

     

    Ich habe es geschafft: Die Prüfungsergebnisse sind da!!! Bestanden mit Auszeichnung!!!

     

    Hu-hu!!!!!!!!!!!

  16. In der März-Burda gab es ein Jäckchen, das mir sehr gut gefallen hat. Den Schnitt musste ich ziemlich stark auf meine Figur korrigieren. Normalerweise trage ich Kleidergröße 40/42. Bei Burda bräuchte ich eine 46.

     

    Das Jäckchen war sehr auf Taille gearbeitet und der Ärmel viel zu eng. Na ja, letztlich ist es gut geworden und passt.

     

    Der Stoff entstammt einer Comazo-Tüte.

     

    Das war die Stoffmenge. Der Stoff hatte zwei Fehler: ein Loch und eine Laufmasche.

    Darum gab's auch nur kurze Ärmel

    [ATTACH]3562[/ATTACH]

     

    Das ist das Produkt. Die neue Variozange musste natürlich auch zum Einsatz kommen

    [ATTACH]3563[/ATTACH]

    [ATTACH]3564[/ATTACH]

     

    Was so aussieht wie der Rücken eines Drachen sind die Klammern der Thermobüste :)

     

    LG, Inge

  17. Nach langem Schweigen melde ich mich zurück. Gleich mit einem neuen Blog. :)

    Nähstübchen

    Viel Spaß!

  18. Bloomsbury
    Latest Entry

    Bild einfügen

     

    Alliance37.jpg

     

    Hat geklappt.

    Nur http-Adresse des Bildes, das in online-Photoalbum gespeichert ist, eingeben.

    Zuvor das http, das schon in der Zeile steht, herauslöschen.

     

    Grüße, Bloomsbury

  19. Mützelchen
    Latest Entry

    Es beruhigt sich gerade wieder ein wenig nach dem ein sehr nahestehender Mensch gegangen ist.. Die Wellen laufen aus und der Alltag kehrt in kleinen Schritten wieder.

    Nun haben wir eine Reise in die Vergangenheit angetreten und uns von so manchen Dingen getrennt, es schmerzt, denn es ist wie es ist und nichts ist so wie zuvor.

     

    Aber das Leben geht weiter.

     

    Im Nachlass fanden sich eine Unmenge an Nähsachen von mindesten zwei Generationen und zwei Nähmaschinen.

     

    Eine Fridola ( schon getestet funktioniert super) und eine Adler 99 die so ziemlich jede Schikeilhose am Arlberg produziert hat ( muss erst überhohlt werden).

     

    Also kann ich mein Erspartes für andere wichtige Dinge ausgeben, denn wie das Leben so spielt bekomme ich noch eine Maschine geschenkt.

     

    lG Eva Maria die Nähmaschinenmörderin

  20. IMG_2790.jpg

    Genäht aus Leinen, Microfaserfleece ... das Heiligenbild

    ist von Dawanda.

    IMG_2801.jpg

  21. Hallo Ihr Lieben,

     

    hier kommen direkt zwei Shirt in dunkelblau - eine Farbe die wenig in meinem Schrank vertreten ist.

     

    Einmal ein schlichtes Shirt (angepasster Schnitt, Ursprung ROOS), genäht aus dem Jersey "Milchstrasse", mit kleinem Glitzer drauf (Michas Stoffecke), kombiniert mit einem Glitzer-Bündchen (Stoff-Magie Aachen).

    Mir gefällt die Kombi sehr gut, nur bei Glitzer-Bündchen muss man sich halt damit anfreunden, dass es etwas rauh ist, also kratzen kann, sind halt Metallfädchen drin... :rolleyes:

     

    Das zweite Shirt ist aus einen sehr schön weichen Jersey mit Pusteblumen drauf (Lana Lagerverkauf), mit aufgenähter petrolen Spitze (Lana Lagerverkauf), kombiniert mit Nöppchen-Bündchen (Stoff-Magie Aachen).

    Als Schnitt habe ich einen angepassten Raglan-Schnitt genommen (Ursprung ROOS 2099A).

     

    Liebe Grüsse

    Silvia

  22. Also heute bin ich erstaunt.......ich sprudel vor Ideen und heut nicht zu Bremsen....... die Resteverwertung boomt ;-)))

    Anbei meine heutigen Stücke....

  23. [ATTACH]3479[/ATTACH]

     

    08.04.2012:

    Garn aus den Beständen meiner Mutter.

    Stoff online bestellt - ein schöner Babycord in Türkistönen.

     

    [ATTACH]3480[/ATTACH]

     

    09.04.2012:

    Leider einen kleinen Fehler in den Zopf gestrickt - es fehlt die Reihe mit unverschränkten Maschen, sodass der Zopf nicht wirklich zu sehen ist. Hübsch sieht es trotzdem aus.

     

    17.04.2012:

    Die Vorderpasse des ersten Kleidchens ist gestrickt. Habe den Fehler natürlich nicht gelassen - alles nochmals aufgezogen und neu gestrickt - so ist es einfach viel schöner.

     

    Und heute kam auch der süüüße Babycord für die Kleiderteile an.

     

    [ATTACH]3481[/ATTACH]

     

    07.05.2012:

    Die Passen für das Kleidchen sind gestrickt. Fehlt nur noch die Kante rundherum.

     

    20.08.2012:

    Im Urlaub habe ich endlich die Passen für das zweite Kleidchen fertig gestrickt. Der Stoff für die Rockteile 'wartet' auch schon eine Ewigkeit im Stoffeschrank auf seine Verarbeitung :rolleyes:.

     

    31.10.2012:

    Das Kleidchen ist fertig und ich bin richtig glücklich darüber, bin ich doch eine wirklich langsame Arbeiterin, weil sooo viele andere schöne (aber auch weniger erfreuliche) Tätigkeiten meine ganze Aufmerksamkeit verlangen.

     

    [ATTACH]3484[/ATTACH]

     

    [ATTACH]3482[/ATTACH]

     

    Nachtrag: Leider konnte ich vor lauter Freude das Tageslicht nicht abwarten, deshalb sind die Bilder etwas gelb - Die Farben auf den ersten Fotos fast original.

     

    [ATTACH]3483[/ATTACH]

     

    18.12.2012:

    Uff :silly:, und endlich auch wieder ein wenig Zeit, um hier etwas einzustellen...:D

     

    Habt einen schönen Abend!

    • 1
      entry
    • 2
      comments
    • 89
      views

    Recent Entries

    Hallo,jetzt habe ich endlich schon mal 3 Püppchen fertiggestellt und wollte die doch auch mal zeigen.

    Im moment möchte ich aber gerne ein paar schöne Tops für meine Mädels und mich nähen,habe so einen schönen Stoff hier liegen...bloß noch kein Schnittmuster was mi wirklich gefällt...bin aber noch lange nicht zufrieden mit meinen Nähkünsten weshalb ich hier immer wieder reinschaue

  24. maja1905
    Latest Entry

    obwohl ich eigentlich eine Sabbeltante bin, habe ich lange nichts gesagt / geschrieben.

    Dabei gibt es immer schöne Dinge die passieren und über die man sich freuen kann.

    Wie über Fräulein Zuckersüß und Zauberhaft

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.