Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Dessous



BH-Verarbeitungs-Probleme

Dessous


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 30.04.2009, 07:44
Benutzerbild von Sewbra
Sewbra Sewbra ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.07.2006
Beiträge: 14.870
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: BH-Verarbeitungs-Probleme

Zitat:
Zitat von Kröte19 Beitrag anzeigen

Jetzt geht die Sucherei wieder los.
Und - erstmal die Form abmalen, bevor der sich auch verformt.
Vielleicht hilft dir dabei diese Übersicht von Don McCunn: Bra-Underwire-Charts.pdf Dort sind auch Abbildungen von den von Ela angebotenen Bügeln dabei und du kannst deine Bügel auf den Ausdruck legen und vergleichen!

Ich habe seit einiger Zeit auch das Buch von Don, bin aber einfach noch nicht dazu gekommen, seine Methode auszuprobieren. Da ich im Moment gut mit dem Pin-up-Schnitt zurecht komme und ohnehin zu wenig Zeit zum Nähen habe, wird das wohl in der näheren Zukunft auch nicht werden. Ich finde seine Technik nach wie vor interessant, da sie mir vor allem für extrem aus der Norm fallende Figuren geeignet scheint. Das einzige, was mich bisher davon abgehalten hat, ist der enorme Aufwand für das Erstellen des ersten Slopers. Da mein Brustgewebe sehr weich ist, müßte ich mir in jedem Fall erst einmal diese Stützdinger basteln, damit ich überhaupt mit dem Klebeband loslegen könnte. Jedenfalls könnte ich mir vorstellen, dass diese Methode auch etwas für dich wäre, um zu einem wirklich gut sitzenden BH zu kommen. Ich bin auch in Don's Yahoogruppe und bekomme dort auch mit, dass er wirklich immer versucht, den Leuten bei ihren Experimenten und Problemen zu helfen. Er antwortet immer zügig und versucht, Lösungen aufzuzeigen.
__________________
Liebe Grüße
Petra
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 30.04.2009, 20:19
Kröte19 Kröte19 ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.12.2008
Ort: S-H Mitte
Beiträge: 79
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: BH-Verarbeitungs-Probleme

nAbend

Ja, das UBBand zu locker (und da rutscht auch das Rückenteil hoch), das war auch nicht der Sinn meiner Fotos.

Den BH hab ich vor 3 Monaten genäht und als zu groß zur Seite gelegt.
Jetzt füll ich die Körbchen (wie von euch angekündigt) schon besser aus, und die Cupnaht (Tütigkeit) ist gar nicht mal so schlimm.
Das Wechseln zur größeren Körbchengröße kann ich nachvollziehen und ist sinnvoll, und ich kann mir auch vorstellen, dass sich da noch mehr verändert.

Das Material entspricht eurem "so fest wie möglich" schon am ehesten.
Da lässt sich dann bei einem nicht richtig angepassten Mittelstück/UBBand der Bügel dann nicht mehr hoch in die Falte schieben.
Ich hab den BH gestern Abend 4 Stunden so getragen, um das Scheuern am Seitencup / Armausschnitt auszutesten.
Es geht einfach nicht trotz fehlender Armbewegungtätigkeit (Chor / stehend).
Da brauch ich dann auch nicht mehr probieren, wieweit ich das Rückenteil kürzen müsste, weil dadurch die Kante noch weiter nach hinten wandert.

Ich habe jetzt 2 Sorten Bügel bestellt in jeweils 3 Größen - es gibt noch 5 weitere Modelle.
Vielleicht ist da ja was passendes dabei.

Wenn ich dann den nächsten Versuch starten sollte, (frühestens in 2 Wochen, da ich erst einmal auf Dienstreise bin) werde ich das festeste Material nehmen, das ich habe.

Und das Powernet hab ich im Seitencup auch schon doppelt genommen und die zweite Lage um 90 ° gedreht wegen der unterschiedlichen Quer- und Längselastizität.

Erst einmal wird es von mir jetzt nichts Neues geben.
Danke für eure Ratschläge.

Ciao Anne
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 01.05.2009, 02:12
Benutzerbild von löf
löf löf ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.01.2006
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: BH-Verarbeitungs-Probleme

Den Armausschnitt kannst du bei deinem nächsten Versuch ja einfach gleich weiter ausschneiden. Reicht dir der BH unter der Achsel auch zu weit hoch, oder ist das (erstmal) soweit ok?

Wenn das Mittelstück schmaler ist, die Bügel stabil genug und du dich richtig in den BH einsortierst dann wird selbst bei einem engeren Unterbrustband der jetztige Ausschnit am Arm nicht viel mehr scheuern als es jetzt ist (durch das schmalere Mittelstück eventuell sogar weniger). Du brauchst den Ausschnitt also nicht sehr viel größer zu machen, wahrscheinlich reicht es erstmal, 0.5-1cm rauszunehmen.


Wenn du den roten BH anziehst, wie ich es im Post davor beschrieben habe, und die Träger dann auch einstellst, sitzt er dann noch besser als auf dem Bild, oder bleibt es gleich?

Hoffentlich ist bei den Bügeln etwas dabei, das dir bequem ist und auch genug Stabilität aufweist!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 01.05.2009, 09:28
Kröte19 Kröte19 ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.12.2008
Ort: S-H Mitte
Beiträge: 79
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: BH-Verarbeitungs-Probleme

Moin,
Zitat:
Zitat von löf Beitrag anzeigen
Den Armausschnitt kannst du bei deinem nächsten Versuch ja einfach gleich weiter ausschneiden.
Verständnisfrage: Laut Nähanleitung Rebecca soll das Seitencup an der Oberkante mindestens Trägerbreite breit bleiben.
Wenn ich das Seitencup oben um circa 1 cm schmaler mache, muss ich dann die Naht verlegen wie in der Anleitung für überbreite Träger?

Zitat:
Reicht dir der BH unter der Achsel auch zu weit hoch, oder ist das (erstmal) soweit ok?
Ist in Ordnung, bei jedem Kleidungsstück muss ich den Brustabnäher einige cm tieferlegen. Da kann das Rückenteil auch 1-2 cm höher werden, was ja bei größerer Körbchengröße passieren würde

Zitat:
Wenn die Bügel stabil genug ......
Das wird sich zeigen.
Bisher hat immer der Bügel nachgegeben.
Man braucht den Bügel ja nur in die Hände zu nehmen und oben auseinanderzuziehen um zu sehen, wo der nachgibt

Zitat:
Wenn du den roten BH anziehst, wie ich es im Post davor beschrieben habe, und die Träger dann auch einstellst, sitzt er dann noch besser als auf dem Bild, oder bleibt es gleich?
Es bleibt gleich, da ich an der Cupnaht ja noch fast 1 cm wegkneifen kann.
Da rutscht die Masse gleich wieder nach außen.
Du musst bedenken, dass ohne BH die Brustwarzen bei Ansicht von vorn sich außerhalb des Körpers unter der Achselhöhle befinden.
Und wenn man sich nach vorne beugt , hängen die Brustwarzen an der Seite so 3-4 cm von der tiefsten Stelle entfernt.
Nennt man das "schielende Verantwortung" ?

Noch eine Verständnisfrage:
Du empfiehlst ja normalerweise, im Cup eine Nummer größer zu gehen und im Unterbrustband eine Nummer kleiner.

Beim Aufeinanderlegen der Schnittteile kann man sehen, dass nur eine Änderung im Rückenteil besteht, circa 2cm bis 2,1cm, alle anderen Schnittteile bleiben 100 %ig identisch.
Bei meinem Geometrieverständnis bedeutet das, das Körbchen wird mehr in die Breite gezogen und der Armausschnitt wandert weiter nach hinten.

In Beitrag Nr 13 hatte ich geschrieben, dass ich das Rückenteil jeweils noch einmal um 4,5 cm gekürzt hatte, das entspricht dann einem Unterbrustband 70

Geschlossen krieg ich den BH. Das Rückenteil wandert auch nicht. Aber nach kurzer zeit bilden sich dunkelrote Striemen.
Ich hab mir dann einen BH-retter genäht, einen 3-Haken-Verschluss zusammengenäht, damit ich den BH überhaupt tragen kann.

Aussagekräftig ist die so ermittelte Länge ja nur für das bei dem BH verwendete Material.
Wenn ich die nächsten jetzt mit doppeltem Powernet abfüttere
wird sich eine ganz andere Größe ergeben

Ciao Anne
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 01.05.2009, 12:02
Frau Krause Frau Krause ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.08.2008
Ort: Hamburg
Beiträge: 162
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: BH-Verarbeitungs-Probleme

Hallo löf,

vielen Dank für den "Klick", bin gespannt, ob ich damit klarkomme.

Einen schönen ersten Mai wünscht

Frau Krause
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BH ohne Bügel - Welcher BH gibt guten Halt Rumpelstielzchen Dessous 8 15.04.2009 08:50
Aus BH Julie ein BH-Hemdchen machen - geht das? Schoki Dessous 14 20.01.2009 10:03
BH Rebecca - Futter Seitenteil - Probleme vancouver19 Dessous 19 10.12.2008 07:51
Probleme mit der BH-Bügelgröße Flonama Dessous 9 14.01.2007 19:59
BH-Hemdchen Passform-Probleme eva1 Dessous 8 29.11.2005 22:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:54 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09639 seconds with 14 queries