Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Halsausschnitt bei Jersey

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 22.04.2009, 08:59
KirstenMaus KirstenMaus ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.06.2006
Ort: Bielefeld
Beiträge: 14.965
Downloads: 37
Uploads: 0
AW: Halsausschnitt bei Jersey

@sikibo
Danke für den Hinweis. Komisch, selbst bei meiner uralt Privileg und auch bei meiner Tchibo Maschine kanman mit einer Schraube den Druck verändern (habe ich auch nur nach suchen in der Bedienungsanleitung gefunden).

Ich habe aber auch gute Erfahrungen mit meinem Reißverschlussfüsschen/Blindsaumfuss ? gemacht. Das war dabei und man kann mit einer Drehschraube den "Seitenanschlag" verschieben. Der "Anschlag" hält dabei den Stoff auf der "dünnen" Seite unten. Dadurch liegt bei mir die "dicke Seite" schön unter dem Füßchen und der Anschlag läuft genau in der Ansatznaht.

Funktioniert eigentlich immer prima und ich kann immer schön mit gleichem Abstand absteppen. Hoffe man versteht was ich meine.


Kirsten
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 22.04.2009, 09:43
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Halsausschnitt bei Jersey

mal Grundlegendes:

schneidest Du eigentlich die Nahtzugaben an den Nahtkreuzungen zurück?
Passt Du die Stichlänge an, eventuell auch die Stichbreite, abhängig vom verwendeten Stich? Und wie sieht's mit der Verwendung von Nadel und Garn aus?
Und heften bzw. stecken solltest Du bei Jerseys und Rundungen grundsätzlich.
Und zwar relativ eng = in kurzen Abständen.
Eine gute Ausrüstung wie z.B. besondere Nähmaschinenfüße mögen die Arbeit erleichtern, abnehmen werden sie uns die Arbeiten nicht, besonders bei der Vorbereitung.
Gruß
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 22.04.2009, 14:21
Benutzerbild von Acki
Acki Acki ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.09.2008
Ort: NRW
Beiträge: 149
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Halsausschnitt bei Jersey

Ui, so viele Antworten. Mal schauen, ob ich alles berücksichtigt bekomme.

Zitat:
Zitat von Isebill Beitrag anzeigen
Übrigens ist ein Kindershirt keinen Ärger wert. Die gibts für billiges Geld fertig abgesteppt zu kaufen.
Da höre ich meine Schwiegermutter!
Also wenn es danach ginge, bräuchte man ja eigentlich gar nicht nähen, denn kaufen kann man so ziemlich alles.
Es geht mir ja nicht um das Geld, sondern um den Spaß an der Sache. Und die Sachen, kann man eben so nicht kaufen. Zudem ist die Große immer stolz wie'n Köttel, wenn sie was genäht bekommt. Sie zieht es gleich an, rennt in der Schule wie ein Pfau durch die Gegend und erzählt jedem, der es hören will (oder auch nicht ), daß ihre Mama ihr das selber genäht hat.

Ach so, meine Nähma hat übrigens keinen verstellbaren Nähfußdruck. Leider!

Ich erzähl jetzt erstmal, wie ich das Problem gelöst bzw. eigentlich eher umgangen habe, als ich gestern zwei Shirts für die Große genäht habe.

Ich habe direkt nach dem Zuschneiden die Stoffteile an den Saumenden gut mit Sprühstärke eingesprüht und gut umgebügelt. Anschließend habe ich mit der Nähma diesen Saum mit dem elastischen (dreigeteiltem) ZickZack genäht, noch bevor ich irgendwas zusammen genäht hatte. Danach erst mit der Ovi die Teile zusammen genäht, allerdings auf das Absteppen des Halsbündchens verzichtet.
Das Säumen hat so ganz gut geklappt, wobei ich bei dem minimal dünneren Jersey schon einen Unterschied gemerkt habe. Den mußte ich seeeeehr langsam nähen, damit keine Stiche ausgelassen wurden.
Das eigentliche Problem mit dem Halsbündchen habe ich somit natürlich nicht gelöst, sondern einfach nur vermieden.

So, nun zu den ganzen tollen Ratschlägen hier.

Zitat:
schneidest Du eigentlich die Nahtzugaben an den Nahtkreuzungen zurück?
Nein, das habe ich bis jetzt nicht gemacht und ich muss jetzt grad auch mal überlegen, wie man sowas am besten anstellt.
D.h. du nähst erst bspw. die Schulternaht und schneidest dann dort zurück wo das Halsbündchen hinkommt? *kopkratz* Dazu muss ich mich an ein Projekt setzen, hab jetzt grad ein Brett vor'm Kopf.

Zitat:
Passt Du die Stichlänge an, eventuell auch die Stichbreite, abhängig vom verwendeten Stich?
Damit habe ich rumprobiert, bin aber zu keinem besseren Ergebnis gekommen.

Zitat:
Und wie sieht's mit der Verwendung von Nadel und Garn aus?
Ich verwende (bei dem Projekt jetzt) eine 75er Jersey Nadel und ein Polyester-Garn, allerdings kein Markengarn.

Zitat:
Und heften bzw. stecken solltest Du bei Jerseys und Rundungen grundsätzlich.
Und zwar relativ eng = in kurzen Abständen.
Das mache ich, wenn ich mit der Nähmaschine arbeite, grundsätzlich, nur mit der Ovi nicht. Und gerade bei Rundungen nehme ich lieber eine Stecknadel mehr.

Zitat:
Zum Problem Schulternaht: Ich versäubere die NZ mit der OVI und nähe die Naht selbst dann mit der Nähmaschine. Wenn diese den Anfang des Stoffes "frisst" - entweder die Stichplatte mit dem Loch, nicht die mit dem Schlitz nehem oder einen "Hunt" vorschalten (also erst einmal auf einem kleinen Reststücknähen und das Werkstück sofort anliegend verarbeiten) oder einen Zentimeter innerhalb der Naht beginnen und rückwärts nähen.

Die Schulternaht dann auseinanderbügeln, dann gehts mit der Ovi auch besser.
Danke für den Tipp, das werde ich demnächst mal ausprobieren. Dann hätte ich zumindest an der Stelle keinen so dicken Wulst, über den die Nähma muss. Wobei sie ja schon an einfachen Nähten Probleme hatte.

Zitat:
...und was das glitschige Zeugs anbelangt: für solche Fälle habe ich schon zurecht geschnittene Streifen von Soluvlies (auswaschbares Vlies) in einer Schachtel.
Sowas hab ich auch noch hier, sollte ich vielleicht auch mal ausprobieren. Wobei ich ja das mit den Säumen für mich zufriedenstellend gelöst habe.

Puh, jetzt kam auch noch meine Ma und meinte, sie würde mir eine neue Nähma (zumindest z.T.) finanzieren.
Hmpf! Sehr verlockend, aber doch eigentlich übertrieben.
__________________
Viele Grüße
Claudia
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 22.04.2009, 15:28
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Halsausschnitt bei Jersey

Zitat:
Zitat von Acki Beitrag anzeigen
...
Ach so, meine Nähma hat übrigens keinen verstellbaren Nähfußdruck. Leider!
'Leider' ist nicht zwangsläufig ein Manko. Meine Bernina 1530 hat auch keinen verstellbaren Nähfußdruck und ich hab ihn in 15 Jahren mit dieser Maschine nicht vermisst. Man muß nur lernen, aus der vorhandenen Maschine alles rauszuholen

Zitat:
Zitat von Acki Beitrag anzeigen
... auf das Absteppen des Halsbündchens verzichtet.
Das Säumen hat so ganz gut geklappt, wobei ich bei dem minimal dünneren Jersey schon einen Unterschied gemerkt habe. Den mußte ich seeeeehr langsam nähen, damit keine Stiche ausgelassen wurden.
Langsam nähen an diffizilen Stellen schadet nicht, im Gegenteil.

Zitat:
Zitat von Acki Beitrag anzeigen
Das eigentliche Problem mit dem Halsbündchen habe ich somit natürlich nicht gelöst, sondern einfach nur vermieden.
Das ist schonmal ein Anfang , das Problem lösen wir später

Zitat:
Zitat von Acki Beitrag anzeigen
Nein, das habe ich bis jetzt nicht gemacht und ich muss jetzt grad auch mal überlegen, wie man sowas am besten anstellt.
D.h. du nähst erst bspw. die Schulternaht und schneidest dann dort zurück wo das Halsbündchen hinkommt? *kopkratz* Dazu muss ich mich an ein Projekt setzen, hab jetzt grad ein Brett vor'm Kopf.
ich nähe Bündchen oder Beleg rechts auf rechts an den Halsauschnitt und schneide dann V-förmig an BEIDEN Teilen bis knapp zur Nahtlinie, der dicke Knubbel, der Maschine u. Transport ausbremst, wird damit vermieden bzw. reduziert.
Hier mußt Du dann beim späteren absteppen sehr knapp neben der Nahtlinie stecken - knapp vor und knapp hinter der Naht - damit der Restknubbel flach bleibt.
Mach das gleiche am Saumumbruch. Knipps dort, wo die Seitennähte vierfach aufeinander treffen, V-förmig bis knapp vor der Nahtlinie ein.


Zitat:
Zitat von Acki Beitrag anzeigen
"Stichlänge anpassen":
Damit habe ich rumprobiert, bin aber zu keinem besseren Ergebnis gekommen.
Dann gib noch was zu. Bei längeren Stichen hat der Faden mehr Spielraum im Stoff, mit der richtigen Einstellung kannst Du so fehlenden Füßchendruck ausgleichen


Zitat:
Zitat von Acki Beitrag anzeigen
Ich verwende (bei dem Projekt jetzt) eine 75er Jersey Nadel und ein Polyester-Garn, allerdings kein Markengarn.
Probiere ein anderes Garn aus, die Garnstärke sollte passen., eventuell ist Deines etwas zu dick.
Zum Markengarn: mir liegt z.B. das Polyestergarn von Güterman nicht sehr.
Dagegen lieben meine Maschine und ich Seralon von Amann. Beides sind Markengarne, beide lassen sich ohne Problem verarbeiten, aber das eine flutscht einfach besser durch und liegt uns mehr

Zitat:
Zitat von Acki Beitrag anzeigen
Das mache ich, wenn ich mit der Nähmaschine arbeite, grundsätzlich, nur mit der Ovi nicht. Und gerade bei Rundungen nehme ich lieber eine Stecknadel mehr.
Mach's auch bei der Overlock. Wenn's Dir wegen des Messers zu gefährlich ist, dann hefte, das ist schnell gemacht.

Zitat:
Zitat von Acki Beitrag anzeigen
Puh, jetzt kam auch noch meine Ma und meinte, sie würde mir eine neue Nähma (zumindest z.T.) finanzieren.
Hmpf! Sehr verlockend, aber doch eigentlich übertrieben.
Spar's an für später.
Ach ja, der Saum: stell einen ordniären Zickzack ein. Stichlänge lang, Stichbreite schmal. Oder verwende einen der Overlockstiche, die die brother haben sollte. Aber auch hier: Stichlänge etwas verlängern, die Schnittkante wird über mehr Breite flach gehalten und liegt dadurch besser als bei Zickzack.

Gruß
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 22.04.2009, 15:49
Benutzerbild von Acki
Acki Acki ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.09.2008
Ort: NRW
Beiträge: 149
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Halsausschnitt bei Jersey

Vielen lieben Dank, Kerstin, für deine ausführlichen Antworten und Tipps!

Das mit dem Zurückschneiden der NZ werde ich mal ausprobieren.

Wegen der Stecknadeln....
Mir ist einmal an der Ovi eine Nadel in der Mitte gebrochen, die gar nicht an das Messer gekommen sein konnte und steckte dann in der Stichplatte. Es ging gar nichts mehr, auch das Handrad ließ sich nicht drehen.
Ich habe durch Öffnen sämtlicher Klappen die Nadel wieder heraus bekommen und alles funktioniert wieder einwandfrei. Aber seitdem habe ich nie wieder eine Stecknadel bei der Ovi benutzt. Und ich komme eigentlich so auch wunderbar klar.
Vielleicht sollte ich aber auch mal mit dem Flatlock rumprobieren? Aber immer möchte man das so ja auch nicht.

Und wegen des Stichs an Säumen....
Ich dachte immer, gerade der dreigeteilte ZickZack wäre für elastische Stoffe am besten geeignet. Ich werde dann mal einen Overlock-Stich testen und deinen Rat bezüglich der Einstellungen berücksichtigen.

Ich versuche es vielleicht bei der Nähma auch mal mit dem Overlock-Garn? Das sollte ja etwas dünner sein.

Vielen lieben Dank für deine Tipps, ich werde es ausprobieren und berichten.
__________________
Viele Grüße
Claudia
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Halsausschnitt bei T-Shirt Farosi Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 9 15.04.2008 13:02
Halsausschnitt bei labbrigem Jersey Gutemine Andere Diskussionen rund um unser Hobby 11 27.03.2006 16:09
Halsausschnitt bei Wollwalkpulli Petronella Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 09.02.2006 10:05
Jersey?? Formband am Halsausschnitt???? Mel Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 10 08.04.2005 19:47
Halsausschnitt bei Sweatstoffen Stoffenspektakel Österreich Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 07.03.2005 21:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:20 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09071 seconds with 13 queries