Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Dessous



Wie labberig darf ein Unterbrustband sein?

Dessous


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.04.2009, 10:37
Kröte19 Kröte19 ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.12.2008
Ort: S-H Mitte
Beiträge: 79
Downloads: 0
Uploads: 0
Wie labberig darf ein Unterbrustband sein?

Moin

ich krieg hier ne Krise,

hab meinen Rebecca (75/80 F/G) eigentlich fertig und wollte ihn nur noch etwas enger machen.

Aber ich weiß nicht, wieviel ich da noch abschneiden soll.

Das Unterbrustband (1,8 mm breit ) lässt sich von 10 cm auf 19 cm dehnen.
Da muss dann das Powernet im Rücken alles halten.

Und die Träger nerven auch. Die haben an der Seite Rüschen. Das verkantet sich immer an den Schiebern und dehnt sich um 50 %.

Gibt es irgendwelche Erfahrungswerte, ab welcher Labberigkeit man besser entsorgt?

Ich hab mal meine Bestände und schon verarbeiteten BHs durchgeguckt


BH-Träger bis 30 % okay?
Unterbrustband - ist alles mindestens 80% dehnbar
lieber BH-Trägerband nehmen?

Powernet extrastark - bis 40 % okay?
(Da weiß man auch nie, was man kriegt, wenn man vom gleichen Hersteller ne andere Farbe bestellt.

Gibt es noch Tricks, den BH zu retten?

Ich hasse es, nachträglich BH-Träger auszuwechseln.
Vielleicht steppe ich einfach unter die ersten 2/3 Laminat unter, so dass nur hinten etwas elastisch bleibt.

Und das Unterbrustband: Vielleicht engeren Zick-Zack drübersteppen?

Vor allem, was mach ich mit meinen ganzen Unterbrustband-Beständen?
Die Kurve im Mittelteil bekommt man anders doch auch nicht mehr hin.

Oder ich steppe schmaleren BH-Träger an der Unterkante von außen noch einmal drüber (vor dem Bügelband feststeppen )
damit ich die auch mal loswerde.

Mit dem seitlichen Charmeuse-Einsatz (Spezialität unter anderem von Naekjunky) muss ich mich wohl auch mal beschäftigen.

Ciao Anne
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.04.2009, 11:07
Benutzerbild von Computer-Fee
Computer-Fee Computer-Fee ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.12.2007
Ort: Oberbayern
Beiträge: 14.869
Blog-Einträge: 21
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Wie labberig darf ein Unterbrustband sein?

Das Unterbrustband sollte so stramm wie möglich sitzen; es soll 90% der "Verantwortung" tragen. Die Träger nur 10%.
Dass gekaufte BHs nur selten zur angegebenen Unterbrustweite passen, ändert daran nichts.
Wenn das Band nämlich zu weit ist, rutscht dir der Verschluss hinten immer weiter nach oben zwischen die Schulterblätter, dann denkst du, die Träger sind zu lang, machst sie evt kürzer, danach schneiden sie dann auf den Schultern ein, weil sie alleine für den nötigen Halt sorgen müssen.

Ich würde vorschlagen: probier aus (bzw. an ), wie eng das Band sein darf, ohne dass es dir wirklich unangenehm ist...
Im Zweifelsfall wird das Gummi eher weiter als enger mit der Zeit.
Aber grundsätzlich ist Elastizität ja angenehm und sinnvoll! Du willst ja auch noch atmen können

Bei den Trägern ist das nicht so problematisch, solange sie nicht von den Schultern rutschen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.04.2009, 11:20
Kristina Kristina ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.01.2002
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 6
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Wie labberig darf ein Unterbrustband sein?

Zitat:
Aber ich weiß nicht, wieviel ich da noch abschneiden soll.
Kommt darauf an um wieviel der BH zu weit ist. Am Besten den BH am Verschluß kürzen (als Notlösung). Den nächsten dann in einer anderen Größe zuschneiden.

Zitat:
Das Unterbrustband (1,8 mm breit ) lässt sich von 10 cm auf 19 cm dehnen.
Da muss dann das Powernet im Rücken alles halten.
Wenn du das Unterbrustgummi meinst, ist das ganz ok. Das sollte ca. 80% zu dehnen sein.

Zitat:
Und die Träger nerven auch. Die haben an der Seite Rüschen. Das verkantet sich immer an den Schiebern und dehnt sich um 50 %.
Kann es sein, dass die Schieber zu groß sind?

Zitat:
BH-Träger bis 30 % okay?
Unterbrustband - ist alles mindestens 80% dehnbar
lieber BH-Trägerband nehmen?
Powernet extrastark - bis 40 % okay?
Das sind Werte, wie sie auch in meinem BH Buch vorgeschlagen werden.

BH-Träger als Unterbrustband kann man verwenden. Wir hier auch von einigen Mitgliedern gemacht. Ich finde das allerdings unbequem.

Zitat:
Und das Unterbrustband: Vielleicht engeren Zick-Zack drübersteppen?
Auf gar keine Fall. Damit leiert der Gummi nur aus.

Zitat:
Die Kurve im Mittelteil bekommt man anders doch auch nicht mehr hin.
Wie meinst du das.

Verzweifel mal nicht. Betrachte den jetzigen BH als Übungsstück, und versuche für den nächsten eine bessere Größe zu ermitteln. Das wird schon.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.04.2009, 21:29
Kröte19 Kröte19 ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.12.2008
Ort: S-H Mitte
Beiträge: 79
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie labberig darf ein Unterbrustband sein?

nAbend,

letzendlich hab ich jetzt andere Träger drangemacht und das Rückenteil
auf 75 cm Unterbrustweite gekürzt.
Das ist wahrscheinlich immer noch zu locker, ich muss mich nur erstmal an die Enge gewöhnen.

Mir rutscht nicht das Rückenteil hoch, sondern die Bügel runter, wenn ich mich mal vorgebeugt habe. Ich hab das Gefühl, ich bin dauernd am Bügel-wieder-hochschieben.

Ciao Anne
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie unfreundlich darf eine Verkäuferin sein? Servicewüste Einzelhandel? *Kadiri* Freud und Leid 48 26.09.2009 22:45
Janome 200 e - wie groß darf Stickmuster sein? sapka Maschinensticken - Software: Janome 7 27.11.2008 22:45
wie lang muß das Unterbrustband für Lilly mit Verschluß sein?(nicht zum Binden) mella! Juni 2007 - Bademode 0 09.06.2007 11:52
Tasche aus LKW Plane? Wie dick darf die Plane sein?? mme_fischkopp Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 5 16.05.2006 10:52
Wie dick darf Bekleidungsleder sein?? naehfreundin Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 8 25.08.2005 11:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:41 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09401 seconds with 13 queries