Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Frage zu handgenähten Knopflöchern

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 06.03.2009, 19:10
katha katha ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.08.2006
Ort: Dortmund
Beiträge: 14.880
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Frage zu handgenähten Knopflöchern

Hallo,
da habe ich gleich auch noch eine Frage, bin nämlich regelmäßig am üben. nur wei ich leider nie, wie ich die Fäden am unauffälligsten vernähe ?!? Ich meine, zunächst wird mit dünnem Nähgarn mit Überwendlingstichen genäht, dann der gimpefaden und der Faden mit dem wirklich genäht wird. das macht 6 Fadenenden. wohin damit???
lg, Katharina
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.03.2009, 19:15
Benutzerbild von Jean
Jean Jean ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Wien
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Frage zu handgenähten Knopflöchern

Zitat:
Zitat von katha Beitrag anzeigen
nur wei ich leider nie, wie ich die Fäden am unauffälligsten vernähe ?
Ab in den Stoff damit zwischen Oberstoff und Futter oder Beleg.

Jean
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.03.2009, 19:55
Benutzerbild von wattens4
wattens4 wattens4 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.05.2008
Ort: TIROL
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Frage zu handgenähten Knopflöchern

Redet Ihr jetzt von HANDgenähten Knopflöchern, oder welchen, die Ihr per NäMa macht????

Ein handgenähtes Knopfloch, dazu nimmt man natürlich Knopflochseide, schneidet die Länge des Knopflochs ein und beginnt (ich als Rechtshänder) am linken Ende des Knopflochs.
Mit Knopflochstich - versteht sich

Sollte es ein französisches Knopfloch werden, so näht man vorne eine Rundung. Eine Knopflochmaschine schneidet dies natürlich zusätzlich rund auf, wir haben das per Hand eigentlich nie gemacht.

Für den Anfang muss man schon ca. 15 min. pro Knopfloch rechnen, v.a. mit dem Vernähen, da näht man am Ende einen Riegel, den überspannt man dann noch zusätzlich und vernäht alles auf der Besatzseite.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.03.2009, 20:19
wildflower wildflower ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.10.2008
Beiträge: 14.869
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Frage zu handgenähten Knopflöchern

Hier ist der Knopflochstich sehr schön dargestellt. Außerdem gibt es noch etwas zu Knopflöchern (auch mit Maschine).
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.03.2009, 21:29
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Frage zu handgenähten Knopflöchern

Ich habe gelernt, den Fadenanfang von der Belegseite aus hohl zum Anfangspunkt zu führen, also auf keinen Fall fängt man mit einem Knoten an.

Was ich mir selbst ausgetüftelt habe: Ich nähe mit der Maschine um das Knopfloch herum ein ziemlich grosses Quadrat. Braucht nicht ganz exakt sein, soll nur Oberstoff und Beleg zusammenhalten. Dann nähe ich mit dem Knopflochschlitten der Maschine ein Karree, in das dann später das Knopfloch von Hand "eingestickt" wird. Ich habe eine Bernina. Nehme also den Knopflochschlitten, stelle die Nadel mal ganz nach links, zurück dann ganz nach rechts und steppe ein Rechteck genau in der Form, die später das Knopfloch wird - mit Nähseide in passender Farbe. Dann wird das Knopfloch aufgeschnitten und je nachdem noch einmal mit einfacher Nähseide umstochen. Dann erst wird das Knopfloch gestickt.

Es ist wirklich Übungssache. Unsere Meisterin hat uns beigebracht, drei Probeknopflöcher zu machen. Das sind nicht zu viele. So hat man erstens in den Augen/Fingern wie lang der Faden sein muss, ausserdem ein besseres Gefühl für seine Spannung und Dicke.

Und wenn die Knopflöcher dann falsch platziert wurden, war alles für die Katz. Zur Lage der Knopflöcher gibt es nämlich auch Regeln, die auf jahrhunderte langer Erfahrung beruhen. Wusstet Ihr, dass bei einem Mantel de Abstand zwischen dem letzten Knopfloch und dem Saum in einem bestimmten Verhältnis zum sonstigen Knopfabstand stehen muss und dass die Breite des Belegs selbstverständlich von der Grösse der Knöpfe abhängt und wie weit man den ausserhalb des Fadenlaufs anlegen muss, von deren Gewicht ??

Irrsinn der Haute Couture. Macht aber Spass und hält die grauen Zellen auf Trab.

Lieben Gruss Isebill
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Amrum - Frage zu den Knopflöchern und weitere Margareta Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 07.11.2007 12:58
Binding / Einfassung eines handgenähten Quilts - Anleitung gesucht muckelchen Patchwork und Quilting 11 05.10.2006 19:27
Frage zu Pfaff - Meldung: Unterfaden geht zu Ende Katzenmutter Pfaff 5 28.06.2005 13:45
Probleme mit Knopflöchern..... Magdalene Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 16 05.04.2005 08:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:17 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,16681 seconds with 13 queries