Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


wie stretch-stoff nähen?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 16.03.2005, 10:11
Luthien Luthien ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.363
Downloads: 3
Uploads: 0
Idee AW: wie stretch-stoff nähen?

Du sollstest den Geradstich auf eine kurze Stichlänge (1,5-2mm) stellen, dann steckt mehr Faden in der Naht, der sich mitdehnen kann. In Hosenstoffen ist meist nicht so viel Stretch, dass man mit einem Elastikstich nähen müsste.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.03.2005, 18:06
Benutzerbild von Liz Taylor
Liz Taylor Liz Taylor ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 51
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: wie stretch-stoff nähen?

Probier doch mal aus, ob dein Stoff längs- , quer- oder Bielastisch ist. Viele Hosenstoffe mit Elasthan sind nur querelastisch, das wäre dann höchstens bei der Ponaht interressant. Wenn der Stoff in Richtung einer Naht nachgibt, sollte auch der Nähfaden diese Dehnung mitmachen können, sonst reißt er irgendwann. Wenn du keinen Spezialstich verwenden möchtest, kannst du auch gaaaanz leicht auf Zickzack stellen. Das fällt von außen nicht auf, gibt der naht aber genug Raum für die Dehnbarkeit. Gut ist auch, wenn man den Stoff einfach laufen läßt, also auf keinen Fall durch die Maschine zieht. Ein dehnbarer Stoff wird sich durch sein eigenes Gewicht vor dem Nähfüßchen in die Länge ziehen und bildet so eine Art Gegenkraft zum Transport der Maschine ( ich hoffe,das habe ich schön erklärt...) . Dadurch wird der Stoff nicht so schnell transportiert. Die Stiche werden klein und liegen ein wenig locker auf, so dass sie sich später dehnen können. Wenn du unsicher bist, solltest du auf jeden Fall eine Probenaht machen und sie mal kräftig dehnen (und dich freuen wenn sie jetzt reißt und später hält, wenn du in der Hose steckst...)
Gruß, INA
__________________
Casanova sprach lachend zu seinen Gästen:
"Mit den Frauen, da ist es - ich hoffe ihr wisst es -
wie mit den Äpfeln rings an den Ästen:
Die schönsten sind nicht immer die besten!"
(Erich Kästner)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.03.2005, 04:52
Anos2 Anos2 ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.03.2005
Beiträge: 4
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: wie stretch-stoff nähen?

ok danke für eure antworten.

Ich glaube, diesen speziellen stretch-stich hat die nähmaschine nicht. (Hm.. habe ich auch keinen übersehen? -> aber ich glaube, der war da nicht bei. )

Ich suche mir warscheinlich am ende irgendeine von euren genannten arten aus. Ich gucke auch mal, was mit diesem elastischen garn los ist.
Wenn, wie Raryn schreibt, es wirklich so unproblematisch ist, einfach ganz normal da drüber zu nähen, guck ich mal, ob ich nicht sogar die unproblematischen stellen ganz normal nähe. problematische stellen wie die Poritze oder unter spannung stehende stellen kann ich dann zur not ja immer noch mit sehr feinem stich nähen, oder zur not den stoff doch beim nähen in die länge ziehen. ich habe nochmal mit dem in die länge ziehen geguckt. es macht sich glaube ich mit dem stoff in die länge ziehen nicht überall negativ bemerkbar. um aber unangenehme unschöne verformungen hinterher zu vermeiden, würde ich das mit dem stoff in die länge ziehen dann warscheinlich nur bei sehr kritischen stellen anwenden, wenn es wirklich notwendig ist.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:05 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,06038 seconds with 12 queries