Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Ärmelschlitz mit Einfassstreifen Burda-Denkblockade

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.02.2009, 23:35
Benutzerbild von poldi
poldi poldi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.07.2003
Ort: Willich NRW
Beiträge: 14.901
Downloads: 0
Uploads: 0
Ärmelschlitz mit Einfassstreifen Burda-Denkblockade

Hi,

ich nähe gerade die Tunika aus der Februar-Burda, aber die Methode der Ärmelschlitze ist vermutlich ja bei allen Modellen ähnlich.

Ich habe lt. Anleitung einen Einfassstreifen mit 3,5cm Breite. Den nähe ich möglichst schmal an den Ärmelschlitz, also mit ca. 0,5cm Abstand. Ist mir auch faltenfrei gelungen. Bleibt also eine Breite des Streifens von 3cm.

Jetzt steht in der Anleitung weiter: Streifen über die Naht in den Schlitz bügeln und auf 7mm Breite falten. Soll das nun doppelt gefaltet werden oder etwas abgeschnitten werden, denn wie bekommt man 3cm auf 7mm?

Dann heißt es weiter: und innen eingeschlagen auf die Ansatznaht nähen. Oben schräg abnähen.

Also nicht rundherum nähen sondern nur re und li, sonst kann ja oben nichts mehr abgenäht werden?

Weiter steht da: An den vorderen Schlitzkanten den Einfass nach innen legen, festheften.

Verstehe ich auch nicht, denn der Streifen ist doch schon nach innen gebügelt und festgenäht?

Bitte helft, ich möchte es jetzt mal perfekt hinkriegen, DANKE


LG poldi
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.02.2009, 23:45
lea lea ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 16.795
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Ärmelschlitz mit Einfassstreifen Burda-Denkblockade

Zitat:
Dann heißt es weiter: und innen eingeschlagen auf die Ansatznaht nähen. Oben schräg abnähen.

Also nicht rundherum nähen sondern nur re und li, sonst kann ja oben nichts mehr abgenäht werden?
Doch, den ganzen Streifen eingeschlagen annähen.
Dann die "Knickstelle" des Streifens am Schlitzende schräg absteppen!
Zitat:
Weiter steht da: An den vorderen Schlitzkanten den Einfass nach innen legen, festheften.

Verstehe ich auch nicht, denn der Streifen ist doch schon nach innen gebügelt und festgenäht?
Der Streifen umschliesst die Kanten als 7 mm breiter Streifen. An der vorderen Schlitzkante wird dieser Streifen nach innen geklappt, an der hinteren nicht - das wird sozusagen der Untertritt.

Den Streifen macht man übrigens normalerweise viermal so breit wie den fertigen Einfass. Wie die da auf 3,5 cm kommen, weiss ich auch nicht.
Grüsse, Lea
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.02.2009, 23:54
Benutzerbild von poldi
poldi poldi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.07.2003
Ort: Willich NRW
Beiträge: 14.901
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ärmelschlitz mit Einfassstreifen Burda-Denkblockade

Danke, Lea , also dann ist mein Denkfehler offenbar, dass ich den Streifen sozusagen komlett nach innen legen wollte, wie einen Besatz, aber er soll herumgelegt werden....also wäre das Festnähen mit 7mm Breite eigentlich perfekt, *grübel* *denk* - dann mach ich jetzt mal 6mm Breite (so ca.) und schneide den Rest ab, dann müsste es ja stimmen

Ja, ich kann es mir jetzt genau vorstellen

Einen schönen Abend!

LG poldi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Englischer Ärmelschlitz christl-flausch Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 1 31.10.2008 00:39
Modell 111 Burda 06/2007 - Ärmelschlitz Over-Locky Fragen zu Schnitten 1 04.04.2008 20:54
wie befestigt man einen Einfassstreifen für rückwärtigen Halsausschnitt? haniah Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 7 01.02.2008 13:41
Burda 04/07 Bluse 125 Denkblockade! sewing-gum Fragen zu Schnitten 5 20.05.2007 08:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:17 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,06370 seconds with 13 queries