Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


gleichmäßig am Rand nähen... reine Übungssache?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.02.2009, 18:38
Gatsby Gatsby ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.12.2008
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
gleichmäßig am Rand nähen... reine Übungssache?

Hey,

ich nähe gerade einige Schrägbänder auf den Übergang T-Shirt Rückseite und Kragen.

Ich mache eine Naht oben und knicke das Band dann über die Naht, so das sie nicht sichtbat ist.
Aber der zweite Durchlauf wird dann sichtbar sein. Also nähe ich unten ganz nah am Rand des Bandes. Aber das ist ja total schwer. Bis jetzt habe ich immer kleine Kurven drin oder bin sogar vom Band auf das T-Shirt abgekommen.

Ich nähe mit der Brother Innovis 1200 und dem Nähfuß J

Gibt es da ein paar "Tricks" wie ich eine besonders gleichmäßige und gerade Naht hinbekomme?

Oder noch besser, kann ich das Schrägband befestigen ohne sichtbare Nähte auf der Oberseite? DAs wäre natürlich OPTIMAL

fragt
Markus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.02.2009, 18:46
Benutzerbild von Kaffeefee
Kaffeefee Kaffeefee ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: zurück an der Ostsee
Beiträge: 2.379
Blog-Einträge: 46
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: gleichmäßig am Rand nähen... reine Übungssache?

Hej,

ich hab vor kurzem auch das erste Mal Schrägband aufgenäht. Da gibt's hier ne prima Anleitung im Forum.

Das mit dem gerade Nähen ist in erster Linie wirklich Übungssache, denk ich.

Wenn Du es aber unsichtbar willst, dann kann ich dir nur den Tip geben, das Schrägband auf der Rückseite mit einem Staffierstich von Hand anzunähen. Das sieht dann auch wirklich sauber aus.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.02.2009, 18:47
Benutzerbild von Nati
Nati Nati ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.08.2005
Ort: Ulm
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 27
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: gleichmäßig am Rand nähen... reine Übungssache?

[QUOTE=Gatsby;1046536]Oder noch besser, kann ich das Schrägband befestigen ohne sichtbare Nähte auf der Oberseite? DAs wäre natürlich OPTIMAL

Hallo Markus,

ja, aber mit viel Arbeit (mach ich auch nur bei manchen Teilen):

1. Du nähst das aufgefaltete Schrägband fest. Wenn du das Schrägband auffaltest, siehst du ja drei Knicke. Davon nimmst du einen der äußeren, und nähst innerhalb dieses Knicks das Band an den Ausschnitt. Innen oder außen ist relativ wurscht.

2. Das Band um die Kante legen (also die Knicke zurückfalten) und von Hand im Nahtschatten festnähen.

Dann sieht es echt tipptopp aus. Aber wie gesagt, es ist Arbeit. Mit der Maschine habe ich es noch nicht "zweiseitig unsichtbar" geschafft

Liebe Grüße,
Nati
__________________
"Jedoch am besten wärmeln Pullis mit zwei Ärmeln" sagte Pumuckl
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.02.2009, 19:11
Gatsby Gatsby ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.12.2008
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: gleichmäßig am Rand nähen... reine Übungssache?

Klasse, dass das geht!

Ich hab mir gerade die Beschreibung durchgelesen und kein Wort verstanden

Aber total egal. Ich fuchs mich da schon mit etwas Ruhe rein.
Prima finde ich erst einmal die Info das mein Vorhaben überhaupt möglich ist. *YEAH*

Desweiteren habe ich mir mal die Gebrauchsanweisung meiner Maschine durchgesehen.
Da finde ich doch den Hinweis, dass es einen Stichführungsfuß und einen einstellbaren Reißverschlussfuß gibt. Ich glaube damit kann ich auch sehr ordentlich arbeiten.

Leider habe ich die Maschine gebraucht gekauft und die Füße sind nicht dabei, aber ich glaube die kosten nicht die Welt, werde sie glaich mal bestellen

Hey, jetzt geht´s ordentlich aufwärts!

Danke für eure Hilfe!

LG Markus
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.02.2009, 19:45
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.778
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: gleichmäßig am Rand nähen... reine Übungssache?

Hallo,

falls eine Maschine eine verstellbare Nadelposition hat und einen Kantensteppfuss, erleichtert es das, gerade an einer Kante entlang zu nähen.

Bei meiner Pfaff gibt es z.B. den sog. Schmalkantensteppfuß, der hat eine "Zunge" in der Mitte des Füßchens. Die Stoffkante legt man so, dass sie von links oder von rechts genau an der Zunge entlangläuft, und dann kann man die Nadelposition in kleinen Schritten nach links oder nach rechts verstellen, so dass man automatisch immer den gleichen Abstand zur Kante, die entlang der Zunge läuft, einhält. Guckt doch mal bei Händlern nach einem entsprechenden Fuß; der kann von Marke zu Marke anders heißen.

Abgesehen davon finde ich das geradeaus Nähen vergleichbar mit dem Auto fahren: Wenn man das Lenkrad nicht berührt, fährt das Auto ganz von alleine geradeaus. Nur, wenn man ständig dran rumkorrigiert, wird es schief. Ich denke, dass man manchmal einfach etwas mehr Vertrauen in den Geradeauslauf der Maschine braucht
(Und wenn eine NähMa ohne manuelles Eingreifen auf einer bestimmten Strecke nicht geradeaus läuft, sondern den Stoff verzieht, wäre sie in meinen Augen ein Fall für den Doc. Aber vielleicht bin ich auch durch das IDT verwöhnt

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gummi gleichmäßig annähen elaine Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 13 06.10.2007 12:48
maschine näht nicht gleichmäßig alessia Andere Diskussionen rund um unser Hobby 11 27.07.2007 22:46
Übungssache oder einfach kompliziert? Bohne Overlocks 13 19.05.2007 11:41
Overlocknaht nicht gleichmäßig WHY! Overlocks 2 04.05.2005 21:26
nahtrv gleichmäßig einnähen nagano Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 5 09.01.2005 15:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:40 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,18742 seconds with 13 queries