Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Schabracke und Abschwitzdecke nähen

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 12.02.2009, 11:17
Polaris45 Polaris45 ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.02.2009
Beiträge: 7
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schabracke und Abschwitzdecke nähen

Ist vielleicht teilweise etwas unklar gewesen desshalb:

Für die Abschwitzdecke

Anstatt eine Fleece wollte ich dann gerne eine Wollddecke nehem, was haltet ihr davon ?

No.3: ich möchte für meine Decken und Schabracken einen kleinen Lammfellschutz machen , ca. 10 hoch und 15 breit oder ähnlich..
reicht da 10 mm ?

In der Beschreibung steht : Lammfell Natur 10 mm reicht das ?
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 12.02.2009, 11:44
Benutzerbild von Farino
Farino Farino ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.06.2007
Ort: unter Europas größtem Adventskranz
Beiträge: 210
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schabracke und Abschwitzdecke nähen

Es ist letztlich völlig egal, ob du Fleece oder eine Wolldecke nimmst. Für eine Anfängerin halte ich eine Abschwitzdecke, die schön aussehen soll wenn sie fertig ist, kein gutes Projekt.

Wobei: wenn du nicht schon eine Wolldecke (für Menschengebrauch) hast, die du verarbeiten möchtest, sondern Wollstoff vom Meter nimmst, solltest du dir vorab mal ganz dringend die Preise für SCHÖNE Wollstoffe angucken.

Fleece bekommst du schon für 6 Euro/Meter, was ich das letzte Mal in einem schon günstigen Stoffladen an Wollstoffen gesehen habe, lag so bei 20 -... Euro/Meter.

Dann überschlage einfach mal, was du an Stoff brauchst, rechne bitte ein, das Wolle einläuft und du die Seiten also nicht nach dem Motto "ach, wenn ich da knapp bis an den Bug nehme, reicht das schon gut aus...." - weil es dann passieren kann, das dein Hotte im Mini dasteht und du sauer bist, viel, viel Geld ausgegeben zu haben.

Meine bei Ihbäh ersteigerte Decke mit Schurwollfutter in 145 cm Rückenlänge und gutem Zustand hat 17 Euro gekostet. Sonst hätte ich die auch nicht genommen. Und das sie dann aus irgendeinem Grund zwei Wochen später einen Dreiecksriss hatte fand ich dann nicht ganz so tragisch, der wurde genäht und gut. Hätte ich das Teil selbst genäht und Unsummen für Stoff und Tralala ausgegeben, hätte ich mich weit mehr geärgert.

Aber diese Erfahrung bleibt jeden selbst überlassen.

Was das Lammfell anbelangt: wie gut lässt sich das denn letztlich mit Schabracke zusammen in der Maschine waschen? Im Stall hatte ein Mädel mit Lammfell gefütterte Ponygamaschen - kommt super, wenn man weiß, das der Platz öfters mal tiefmatschig ist oder die Halle nicht immer super gepflegt... dann hat man zwar THEORETISCH superschöne Lammfellsachen mit dem Hintergrund gekauft, dem Pferd etwas gutes tun zu wollen - aber wenn diese Teile dann durch die äußeren Umstände schnell verdrecken und sich kaum reinigen lassen, hat man über kurz oder lang einen Schmirgeleffekt.

ALSO: aller guten Vorsätze zum Trotz auch immer gucken, wie lässt sich das Material, das ich verwenden möchte, eigentlich REINIGEN???? Läuft es ein, muss es besonders verarbeitet werden etc. - wenn ein Pferd sich mit einer Fleecedecke in die Scheiße legt zum pennen, dann ist das sicherlich ärgerlich - aber ich habe kein Problem, genau diese Decke auch mal bei höheren Temperaturen zu waschen, in einem ganz normalem Waschgang und sie danach zu trocknen - kein Thema. Wolle ist empfindlicher und muss viel schonender behandelt werden. Gibst du sie in die Reinigung weil du die Wolle selbst so nicht waschen kannst, wird es teuer - letztlich sollten auch Abschwitzdecken genau wie Schabracken regelmäßig gewaschen werden - zumindest wenn man seinem Pferd etwas gutes gönnen möchte.

Manuela
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 12.02.2009, 11:56
Benutzerbild von 1babymaus
1babymaus 1babymaus ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 15.052
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Schabracke und Abschwitzdecke nähen

Zitat:
Zitat von Farino Beitrag anzeigen
Was das Lammfell anbelangt: wie gut lässt sich das denn letztlich mit Schabracke zusammen in der Maschine waschen? Im Stall hatte ein Mädel mit Lammfell gefütterte Ponygamaschen - kommt super, wenn man weiß, das der Platz öfters mal tiefmatschig ist oder die Halle nicht immer super gepflegt... dann hat man zwar THEORETISCH superschöne Lammfellsachen mit dem Hintergrund gekauft, dem Pferd etwas gutes tun zu wollen - aber wenn diese Teile dann durch die äußeren Umstände schnell verdrecken und sich kaum reinigen lassen, hat man über kurz oder lang einen Schmirgeleffekt.
Ich hab meine Lammfellsachen alle in der Waschmaschine mit einem Lammfellwaschmittel (war denke ich von Pfiff) gewaschen....da ging dann alles wieder raus und sah auch wieder schön aus...ist also meine Erachtens nicht so tragisch! Was für einen Lammfellschutz willst Du denn machen? Ich hatte an meinen gepimpten Schabracken oft vorne am Widerrist einen Lammfellschutz dran.

Zitat:
Zitat von Farino Beitrag anzeigen
ALSO: aller guten Vorsätze zum Trotz auch immer gucken, wie lässt sich das Material, das ich verwenden möchte, eigentlich REINIGEN????
....oder auch, wie schnell trocknet das Ganze??? Ist kein Problem, wenn man eine beheizte Sattelkammer hat und einen Platz zum aufhängen, aber wenn das ganze in einem kalten Stall hängt, dann sollte man auch darauf achten, dass das Teil auch leicht trocknet. Eine feuchte Abschwitzdecke auf´s Pferd legen ist ja auch nicht so prickelnd.

Zitat:
Zitat von Farino Beitrag anzeigen
Läuft es ein, muss es besonders verarbeitet werden etc. - wenn ein Pferd sich mit einer Fleecedecke in die Scheiße legt zum pennen, dann ist das sicherlich ärgerlich - aber ich habe kein Problem, genau diese Decke auch mal bei höheren Temperaturen zu waschen, in einem ganz normalem Waschgang und sie danach zu trocknen - kein Thema. Wolle ist empfindlicher und muss viel schonender behandelt werden. Gibst du sie in die Reinigung weil du die Wolle selbst so nicht waschen kannst, wird es teuer - letztlich sollten auch Abschwitzdecken genau wie Schabracken regelmäßig gewaschen werden - zumindest wenn man seinem Pferd etwas gutes gönnen möchte.
Mit Wolle hab ich jetzt überhaupt keine Erfahrung. Ich weiß auch nicht, wie Wolle "abschwitztechnisch" funkioniert. Bei Fleece oder (wenn es was dickeres, wärmeres sein soll) Dolan wird der Schweiß vom Pferd nach außen auf die Oberfläche der Decke transportiert (sieht man dann schön als helle Tröpfchen auf der Decke des abgedeckten Pferdes).

Es ist halt auch die Frage, ob es wirklich nur einen Abschwitzdecke sein soll, die nur relativ kurz auf dem Pferd (eben zum Abschwitzen) bleibt, oder ob man das Pferd damit in die Box/Paddock stellt, wo es dann wirklich zum pennen eventuell im größten Dreck liegt (wie Manuela auch schon geschrieben hat)!!! Da muß dann schon was stabileres mit entsprechender Begurtung ran, nicht dass das Teil dann um die Beine gewickelt wird oder ähnliches. Kann gefährlich werden!

Zum Fliegenhäubchen: Ich häkle meine immer mit mercerisiertem Baumwollgarn und die Ohren sind entweder aus einem dünnen BW Stoff oder aus dünnem BW Jersey.
__________________
Iris, eine Schlusspfiffnähmaus auch am

Mein neuer Thread
Das Haifischmäppchen
SWAP/WIP/UWYH/UFO die Zweite!!!
Meine bisherigen Werke!
Meine bisherigen Werke II!
Meine bisherigen Werke III!
Gewinnerin der Schürzen-Challange März 2009!
Gewinnerin der Utensilo, Mäppchen, Etui Challange Januar 2017!

"Aus den Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen."
Johann Wolfgang von Goethe

Geändert von 1babymaus (12.02.2009 um 12:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 12.02.2009, 16:15
Polaris45 Polaris45 ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.02.2009
Beiträge: 7
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schabracke und Abschwitzdecke nähen

Ich hatte an meinen gepimpten Schabracken oft vorne am Widerrist einen Lammfellschutz dran.

Genauso wollte ich es auch machen =) wieviel mm hatte denn dein Lammfell ?

Es ist halt auch die Frage, ob es wirklich nur einen Abschwitzdecke sein soll, die nur relativ kurz auf dem Pferd (eben zum Abschwitzen) bleibt, oder ......

Qualitativ hochwertige Abschwitzdecken habe ich, wollt noch was schönes haben und habe noch nichts überzeugendes gefunden. Die Decke soll bei Zugluft beim Warmreiten oder auf dem weg in de Halle ..

Zum Fliegenhäubchen: Ich häkle meine immer mit mercerisiertem Baumwollgarn und die Ohren sind entweder aus einem dünnen BW Stoff oder aus dünnem BW Jersey.

Wie heißt denn z.B dünne Baumwolle ? Und woher ?
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 12.02.2009, 19:41
Benutzerbild von 1babymaus
1babymaus 1babymaus ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 15.052
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Schabracke und Abschwitzdecke nähen

Zitat:
Zitat von Polaris45 Beitrag anzeigen
Ich hatte an meinen gepimpten Schabracken oft vorne am Widerrist einen Lammfellschutz dran.

Genauso wollte ich es auch machen =) wieviel mm hatte denn dein Lammfell ?

Es ist halt auch die Frage, ob es wirklich nur einen Abschwitzdecke sein soll, die nur relativ kurz auf dem Pferd (eben zum Abschwitzen) bleibt, oder ......

Qualitativ hochwertige Abschwitzdecken habe ich, wollt noch was schönes haben und habe noch nichts überzeugendes gefunden. Die Decke soll bei Zugluft beim Warmreiten oder auf dem weg in de Halle ..

Zum Fliegenhäubchen: Ich häkle meine immer mit mercerisiertem Baumwollgarn und die Ohren sind entweder aus einem dünnen BW Stoff oder aus dünnem BW Jersey.

Wie heißt denn z.B dünne Baumwolle ? Und woher ?
Öhm, müßte ich mal nachmessen, wie hoch das ist.

Einige der Baumwollstoffe hatte ich damals noch vom Hertie! Gleich in der passenden Farbe zu der mit Panneesamt überzogenen Schbracke.

Nachtrag: Das Lammfell ist ca. 1,5 cm hoch. Ich denke aber, dass 1 cm auch reicht!!!!
__________________
Iris, eine Schlusspfiffnähmaus auch am

Mein neuer Thread
Das Haifischmäppchen
SWAP/WIP/UWYH/UFO die Zweite!!!
Meine bisherigen Werke!
Meine bisherigen Werke II!
Meine bisherigen Werke III!
Gewinnerin der Schürzen-Challange März 2009!
Gewinnerin der Utensilo, Mäppchen, Etui Challange Januar 2017!

"Aus den Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen."
Johann Wolfgang von Goethe

Geändert von 1babymaus (13.02.2009 um 07:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
decke , hilfe , schabracke

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Overlock und Nähen? kleinerrabe Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 5 14.01.2009 14:26
Softshell als Stoff für eine Abschwitzdecke geeignet? rahja2000 Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 5 04.09.2008 09:47
Möchte im Bereich Kinderkleidung und Kostüme nähen (und entwerfen?!) lernen. Wulf Andere Diskussionen rund um unser Hobby 24 08.08.2008 23:10
Hilfe Schabracke wie geht das? Nähküken Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 5 20.06.2005 15:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:16 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12584 seconds with 14 queries