Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


WIP: Mein erster Quilt - von Anfang an

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 23.06.2009, 12:50
ina6019 ina6019 ist offline
Nähschule
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 15.559
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: WIP: Mein erster Quilt - von Anfang an

Aaaaalsoooooo.... :

Deine Quadrate: 11,5 x 11,5 (inkl. Nahtzugaben = NZ)
Die NZ sind 0,75 cm. Das ist wichtig!! (Sonst geht die Rechnung nicht auf.)

Das gibt ein Fertigmaß (FM) von 10 x 10 cm. (Heißt, eingenäht sind deine Quadrate 10 x 10 cm groß.)

Bei der Schnell-Schneide-Methode schneidest du:

Methode A:
zwei Dreiecke aus einem Quadrat - ergibt also zwei gleiche Dreiecke (aus einem Stoff)
Hier liegt die Schräge der Dreiecke im schrägen Fadenlauf.

oder

Methode B:
vier
Dreiecke aus einem Quadrat - ergibt also vier gleiche Dreiecke (aus einem Stoff)
Hier liegt die Schräge der Dreiecke im geraden Fadenlauf.

Methode A:
Zuschneiden: FM + 2,5 cm
Also bei dir: 10 cm + 2,5 cm = 12,5 x 12,5 cm
Dieses Quadrat wird diagonal durchgeschnitten, die Dreiecke passen genau in deine Lücken.

Methode B:
Zuschneiden: FM + 6 cm
Also bei dir: 10 cm + 6 cm = 16 x 16 cm
Dieses Quadrat wird zwei mal diagonal durchgeschnitten und die so entstandenen Dreiecke sind genauso groß wie bei Methode A.

Methode B wäre für dich besser, weil dann immer schräg an gerade genäht wird. Du kannst dich einfach an deine Nahtzugaben halten, alles passt, nichts verzieht sich. Und Kanten deines Tops, bzw. Mittelteils haben einen geraden Fadenlauf. Das vereinfacht die Weiterverarbeitung. (Schräge Kanten sind labberig, bzw lassen sich sehr leicht verziehen.)

Du schneidest Streifen, daraus Quadrate, daraus Dreiecke.

Ich hoffe, das war verständlich.

Liebe Grüße und viel Erfolg!
Ina
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 23.06.2009, 15:40
Benutzerbild von sana
sana sana ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.08.2008
Beiträge: 599
Downloads: 2
Uploads: 2
AW: WIP: Mein erster Quilt - von Anfang an

Hallo Ina,

viiiiiiielen Dank. Das war sehr verständlich! Obwohl mir weiterhin schleierhaft ist, woher du weißt, um wieviele Zentimeter man die Quadrate jeweils erweitern muss.

Da mir eigentlich nur noch wenige Dreiecke fehlen, brauch ich eigentlich nicht soviele wie bei Methode B entstehen würden. Sie müssen ja auch verschiedene Farben haben.

Meine Stoffapotheke bietet fertiggeschnittene Quadrate an. Ich werde also gleich mal dahin pilgern und schauen, ob sie 12,5 x 12,5 haben. Sonst kaufe ich halt noch ein paar 11,5er (das scheint ja ein Standardmaß zu sein) und lasse die überstehenden Ecken entweder unter dem Randstreifen verschwinden oder schnibbel sie noch ab. Meinst du das funktioniert? Bei den beiden Ecken, die ich jetzt fertig habe, sieht es jedenfalls so aus.

Jetzt bitte nicht denken, dass du in den Wind gesprochen hast. Ich brauche halt verschiedene Farbtöne und möchte eigentlich nicht wieder haufenweise Reste liegen haben, die darum betteln, verarbeitet zu werden. Warum Methode B besser wäre, hab ich verstanden. Aber es wär halt auch die größere Investition...

*seufz*

anbei noch die zweite Ecke, noch nicht fertig ausgebügelt. Die Linien treffen oft perfekt aufeinander, aber manchmal liegen sie doch etwas daneben. Ich ringe noch mit mir, ob ich echt den Nahttrenner schwingen soll oder es so lasse. Denn aus ein bisschen Entfernung sieht es regelmäßig aus und das Zusammensetzen klappt auch so weit. Steh ich zu meiner Unperfektion?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCF8894.jpg (50,1 KB, 206x aufgerufen)
__________________
sana . . . bloggt jetzt auch: CopyShop


http://www.feelinggood24.de/rauchsto...cker-57060.png
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 23.06.2009, 18:26
ina6019 ina6019 ist offline
Nähschule
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 15.559
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: WIP: Mein erster Quilt - von Anfang an

Die Formel stammt nicht von mir, die kenne ich halt. Steht auch in dem Prym-PW-Buch. Und davor habe ich die von einer Freundin geliefert bekommen, die das so in einem Kurs gelernt hatte. Also, du darfst ruhig annehmen: Dasiseinfachso!

Klar, ich mache das auch so, wie meine Stoffvorräte das hergeben. Würde auch nicht extra Stoff kaufen, nur um dann die idealen Dreiecke schneiden zu können. Wenn du noch schmälere Streifen hast, kannst du dir auch eine einzelne Dreiecksschablone herrichten nach den angegebenen Maßen. Die Schablone legst du dann "um und um" auf den Streifen. Dann braucht es noch weniger Stoff. (Wenn du dann die Schräge an die langen Seiten des Streifens anlegst, bist du wieder bei deinen idealen Dreiecken.)


Zitat:
Sonst kaufe ich halt noch ein paar 11,5er (das scheint ja ein Standardmaß zu sein) und lasse die überstehenden Ecken entweder unter dem Randstreifen verschwinden oder schnibbel sie noch ab. Meinst du das funktioniert? Bei den beiden Ecken, die ich jetzt fertig habe, sieht es jedenfalls so aus.
Also, entweder ich verstehe das nicht richtig, oder du hast dich bei den Maßen verguckt. Wenn du bei den jetzt fertigen Ecken (die ich übrigens nicht richtig erkennen kann) was zum Abschneiden hast, können die keine Kantenlänte von 11,5 cm haben. Die wären schlicht zu klein...

Aaah, jetzt verstehe ich, was du meinst. Du hast die nicht vorher diagonal durchgeschnitten, sondern sie, wie sie waren, angenäht. Klar, das geht! Die abgeschnittenen Dreiecke könntest du noch hübsch für ein passendes Kissen verwursten..

LG - Ina
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 28.06.2009, 11:19
Benutzerbild von sana
sana sana ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.08.2008
Beiträge: 599
Downloads: 2
Uploads: 2
AW: WIP: Mein erster Quilt - von Anfang an

ich bin zwar schon stolz wie Bolle, aber immer noch nicht mit dem Top fertig Denn ich wollte die Stickerei für die Mitte ja nochmal auf Blau machen und weil ich das Muster diesmal mit Papier direkt übertragen habe, muss ich jeden Stich einzeln setzen und danach das Papier wieder rauspopeln und das dauuuuuuuert.

Aber ich habe nun bis auf die mittleren Streifen alles zusammengenäht und obwohl ich beim Zusammensetzen den einen oder anderen Musterfehler gemacht habe und außerdem am Rand improvisieren musste, weil ich nem ganz doofen Denkfehler aufgesessen war, sieht das künftige Deckending schon sehr fein aus, finde ich. ABER: Nie wieder würde ich erst Quadrate und dann Reihen nähen. Damit hab ich es mir viel schwerer gemacht als eigentlich nötig und zudem ein heftiges Nahtzugabenchaos verursacht. Das nächste Mal würde ich solch ein Muster sofort aus einzelnen Reihen zusammensetzen!

Der Besuch in meiner Patchworkapotheke war übrigens ganz toll. Die Besitzerin ist ein echtes Juwel, super nett, kompetent und geduldig Im Ergebnis habe ich nicht nur die noch fehlenden Ecken mitgenommen, sondern auch noch Rückseitenstoff, Heftgarn und Quiltgarn. Sie hat mir abgeraten, die Rückseite mit Fleece zu machen, weil der sich ja dehnt und deshalb die Quiltnähte nicht so stabil werden wie mit einem nichtdehnbaren Rückseitenstoff - das hat mir eingeleuchtet. Der für die Rückseite gedachte Fleece kommt nun kurzerhand als Füllung in die Decke - eigentlich hatte ich nach Vlies gefragt...

Außerdem werde ich es wohl doch tun und von Hand quilten. Ich bin ja begeisterte Stickerin und mag Projekte, die ich quer durch die Wohnung und nach draußen schleppen kann. Sie hat mir vorgeschlagen, jeweils in die Kreuzungen eine kleine Form zu quilten, und hat mir Rechtecke bzw. Quadrate empfohlen; und damit werde ich wohl anfangen ...wenn ich das Heften glücklich hinter mich gebracht habe... Aber eigentlich würde ich gern auch noch andere, einfache Formen verwenden und habe schon fleißig alle möglichen Links hier im Forum verfolgt. Wenn ihr noch Vorschläge habt, immer her damit
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCF8901.jpg (52,2 KB, 155x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCF8916safast.jpg (50,0 KB, 158x aufgerufen)
__________________
sana . . . bloggt jetzt auch: CopyShop


http://www.feelinggood24.de/rauchsto...cker-57060.png

Geändert von sana (28.06.2009 um 11:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 29.06.2009, 19:43
Benutzerbild von barbarissima
barbarissima barbarissima ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.11.2004
Ort: Schwabenländle
Beiträge: 3.417
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: WIP: Mein erster Quilt - von Anfang an

Hallo Sana,

kleiner Tip am Rande: Wenn du auf dein Fleece ein dünnes Bügelvlies bügelst, dann kann es sich nicht mehr dehnen
__________________
Liebe Grüße,
Bärbel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein erster Quilt tussi42 Patchwork und Quilting 26 13.06.2010 19:23
Mein erster Schlafi, mein erster Wip Truemmerlotte82 Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 26 02.03.2008 22:19
Tauf-Quilt, mein erster Quilt überhaupt littlemum Patchwork und Quilting 27 05.02.2008 10:59
Mein erster Quilt Cassylein Patchwork und Quilting 15 27.11.2007 22:24
Tatis erster WIP - ich nähe einen Charleston-Quilt Tati-Stickbär Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 87 26.07.2007 20:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:31 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10387 seconds with 14 queries