Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Zu schwer für eine Nähanfängerin?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.02.2009, 12:21
lamia_coccinella lamia_coccinella ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.02.2009
Beiträge: 2
Downloads: 0
Uploads: 0
Zu schwer für eine Nähanfängerin?

Hey,


am Freitag fängt bei uns Karneval an. So, in den Karnevalsläden hab ich kein Kostüm gefunden, was mich wirklich überzeugt hat... Nun hab ich mir überlegt, selbst eins zu nähen. Am liebsten ein Polizistin-Kostüm. In den Karnevalsläden, hab ich nur zu "fromme" und zu knappe Kostüme gesehen (zweiteres sah mächtig nach Unterwäsche aus... Lack-BH und Mini-Mini-Mini-Rock^^).

Vom Schnitt her soll mein selbstgenähtes Polizistin-Kostüm folgendermaßen aussehen:
- kurzes Kleid
- Falten einnähen (Faltenrock)
- vorne oben (am Dekoltée) Druckknöpfe oder Reißverschluss einnähen
- evtl. noch einen Reißverschluss seitlich oder hinten

Das sind die "Fakten".
Wie genau das Kleid oben aussehen soll, weiß ich noch nicht. Ob mit Ärmel oder ohne... Ich weiß nicht ob ich Ärmel annähen kann, bzw. ob ich überhaupt welche nähen kann. Notfalls kommen halt einfach nur ein paar Träger dran (oder ganz trägerlos - auch nicht schlecht, kann mir ja noch ein Jäckchen dazu kaufen). Ich glaube, ein Kragen säh ziemlich gut aus und in meinem Kopf hab ich so eine Idee, wie das gehen könnte, aber ob das wirklich so einfach ist weiß ich nicht.

Ich wollte einfach drauf losnähen... Ohne Schnittmuster. Meint ihr das gelingt mir? Ich hab kaum Erfahrung im Nähen... Klar, Knöpfe annähen und sowas kann ich, aber viel mehr auch nicht.

Es gibt noch ein, zwei Kleinigkeiten, die ich mir für das Kleid gedacht habe, aber nicht wirklich beschreiben kann, ohne hier einen halben Roman zu schreiben... Am besten ich mach mal eine Skizze und stell sie hier rein.



Meint ihr, man kriegt das, was ich mir vorgenommen habe, als Nähanfänger hin? Oder soll ich es lieber lassen?
Ich sehe dem ganzen ja optimistisch entgegen, nur kann es auch sein, dass ich das ganze unterschätze.




Danke im Voraus schon mal an die, die ihren Senf dazu geben!
Liebe Grüße
lamia_coccinella

Geändert von lamia_coccinella (08.02.2009 um 12:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.02.2009, 12:30
lamia_coccinella lamia_coccinella ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.02.2009
Beiträge: 2
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Zu schwer für eine Nähanfängerin?

Bevor ich mich aber morgen entscheide, ob ich mir Stoff kaufe oder doch lieber ein fertiges Kostüm, werde ich mir jetzt ein Stückchen Stoff suchen und das Kostüm mal im Miniaturformat angehen. Wenn ich da schon kläglich versage, weiß ich, dass ich es ganz bleiben lassen kann. Hoff ich mal, dass es was wird. ^^
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.02.2009, 12:45
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.692
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Zu schwer für eine Nähanfängerin?

Also für Karneval... (ich vermute mal, keine gehobenen Ansprüche an die Paßform) sollte das machbar sein.

Einen Faltenrock kannst du als gerade Stoffbahnen zuschneiden. Die Breite der Stoffbahn so wie der Rock lang sein soll Die Länge muß so sein, daß nach dem Einlegen der Falten noch mindestens deine Hüftweite (plus 5 cm) vorhanden ist. Wie lange du es dann brauchst, hängt davon ab, wie viele Falten du machts, wie breit die sind und wie tief sie sein sollen.

Am besten du setzt die Falten auf Hüfthöhe an, dann mußt du die Taille nicht berücksichtigen, was es wieder schwieriger machen würde.

Daran nähst du einen Stoffschlauch, der mindestens deine Hüftweite plus die oben genannten 5 cm umfasst. Oder deine Brustweite plus etwa 6cm. Je nach dem, was größer ist. Der Schlauch wird wieder aus einem Rechteck genäht, Höhe so hoch wie das Kleid von deiner Hüfte nach oben gehen soll, maximal bis unter die Achsel. Breite der Umfang, siehe oben. In die Naht nähst du einen Reißverschluss ein, dann sihest du den Schlauch über und läßt dir von einer Freundin an den Seiten für die Taille noch was wegstecken, wenn du willst. Das nähst du dann ab und bekommst so Seitennähte. Mehr als 3-4cm sollte die Kurve aber nicht sein, sonst sitzt es auch komisch. Wenn du es enger haben willst, mußt du dir noch Abnäher ins Vorderteil (von den Brustwarzen senkrecht nach unten ist die Linie, auf der man Längsabnäher anbringt) und auch ins Rückteil machen. Am besten am Körper abstecken lassen.

Dann nähst du deinen Faltenrock ans Oberteil, probierst mit Stoffbändern, wie lange die Träger sein müssen und nähst die an.

Fertig.

(Beim Zuschneiden Naht und Saumzugaben nicht vergessen!)

Das ist eine etwas krude Methode, aber für ein schnelles Faschingskostüm sollte das reichen.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Socken für Obdachlose 2017/II
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.02.2009, 13:18
cinnamon_lady cinnamon_lady ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.12.2008
Beiträge: 282
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Zu schwer für eine Nähanfängerin?

Ein Schnittmuster für ein Kleid als Basis wäre sicher besser. Schau doch einfach mal in die aktuellen Nähzeitschriften, 5€ für ne Burda oder so kann man schon mal investieren, das erspart einem ne Menge Ärger.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe für eine Nähanfängerin - Husqvarna Emerald 183 Tanzschaf Husqvarna 47 07.10.2013 14:49
Federbett zu schwer flohoneymoon Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 11 19.11.2007 19:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:04 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08337 seconds with 13 queries