Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Reißverschluss in schräg zugeschnittenen Röcken

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 08.07.2014, 09:17
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 15.487
Blog-Einträge: 1
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Reißverschluss in schräg zugeschnittenen Röcken

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
Da allerdings bei Frauen mit großer Taillen-Hüft-Differenz ein Schlupfrock das Grauen pur ist (inzwischen sind es nur noch ca 25 cm, was aber auch schon für häßliche "Rüschen" sorgt, früher waren es aber auch zeitweise bis 35 cm und das auf deutlich weniger Hüftweite...), bleibt da dann doch der RV das kleinere Übel.
Genau in diesem Fall ist aber ein schräg geschnittener Rock ideal, weil sich in der Taille viel weniger Falten bilden als bei einem gerade geschnittenen Rock! Ich bin selber der 25cm-früher-35cm-Typ mit sogenannter hoher Hüfte (=ordentlichen Love Handles) und spreche daher aus Erfahrung. Ich schneide einfache A-Linien-Röcke zu und bin mittlerweile dazu übergegangen, sogar die Hüftkurve fast gerade zu lassen, die bei mir normalerweise sehr stark gekurvt ist. Schräger Stoff lässt sich nämlich wunderbar zusammenschieben, wie man ja von den eingesetzten Jackenärmeln her weiß.
__________________
LG
Barbara Boll
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 08.07.2014, 12:57
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.653
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Reißverschluss in schräg zugeschnittenen Röcken

Ich hatte das vor Urzeiten mal ausprobiert, fand es aber nicht schön. Vorsichtig formuliert.

Damals waren die Maße allerdings noch 60 zu 95.... die Einhalteweite also 1/3 bzw. die Mehrweite gegenüber der Taille bei 50 Prozent. Und so viel hat auch der schräg geschnittene Stoff nicht nachgegeben.
Um einen Rock halbwegs bequem anziehen zu können, braucht man ja außerdem etwas mehr als genau den Hüftumfang. Dafür gibt der schräge Stoff genug nach, aber noch viel mehr... vielleicht bei Wolle. Bei Seide oder Baumwolle ist mir das zu brutal zum Stoff.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Ein "Frankenshirt"
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 08.07.2014, 13:59
ju_wien ju_wien ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 2.319
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Reißverschluss in schräg zugeschnittenen Röcken

Zitat:
Zitat von eboli Beitrag anzeigen
Kein RV ist die beste Lösung.
sehe ich auch so. ich habe noch kleider(reste) aus den 1920er und 30er jahren in meinem fundus. wenn der verschluss unsichtbar sein sollte, wurde der fast immer mit untertritt und kleinen druckknoepfen realisiert. reissverschluesse kenne ich aus aelterer zeit nur von sportbekleidung.

meine eigenen schraeg geschnittenen roecke waren fast alle halbkreis oder vollkreis. da kann man den reissverschluss an der fadengeraden seite einnaehen. die wenigen engen oder halbweiten schraeg zugeschnittenen roecke waren genau so ein krampf bei der verarbeitung, wie du ihn beschrieben hast. (habe aber schon ewig keinen rock mehr genaeht)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 13.07.2014, 07:11
ju_wien ju_wien ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 2.319
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Reißverschluss in schräg zugeschnittenen Röcken

ich hab die letzten tage damit verbracht, alle meine naehbuecher durchzuackern und zu googeln. sie erklaeren zwar, wie man schnitteile richtig schraeg auflegt und zuschneidet und sie erklaeren verschiedene arten, reissverschluesse einzunaehen, aber ueber verschluesse fuer schraeg zugeschnittene roecke und kleider sind sie sehr, sehr schweigsam.

im couture sewing techniques buch von claire shaeffer steht auf seite 135, dass man versuchen soll, reissverschluesse im geraden fadenlauf einzunaehen und nicht im schraegfadenlauf, damit sie ohne wellen haengen. tja. wenn das nicht moeglich ist, schlaegt sie vor, den reissverschlusssitz mit einem im schraegfadenlauf zugeschnittenen besatz zu verstaerken.

bei den schraeg zugeschnittenen kleidern im buch sind die reissverschluesse, soweit man sie ueberhaupt erkennen kann, in der seitennaht untergebracht, wo der arm sie verdeckt. bei einem kleid auch in den schulternaehten (sichtbar, als dekoration und mit dekorativen borten, die den verschluss betonen und gleichzeitig den stoff gegen ausdehen sichern).

vom einzigen schraeg zugeschnittenen kleid (oder bluse) mit reissverschluss am ruecken ist nur ein ausschnitt abgebildet (s 134 in meiner ausgabe) und da sieht man, dass er wellt. (ist ein vichy-karo in einem leichten sommerstoff, der sich nicht so leicht verzieht)

in einem anderen buch (Nähen - Alle Techniken Schritt für Schritt, Dorling Kindersley Verlag, 2005, 2010) steht der tipp, dass man bei weichen und feinen stoffen, die dazu neigen, sich im bereich des reissverschlusses zu wellen, die aussenkanten des traegerbandes an den nahtzugaben feststeppen soll. das waere immerhin einen versuch wert.

auf der startseite wird grad die neue ausgabe von Threads besprochen. da ist ein artikel ueber claire shaeffers reissverschluss-tricks drinnen. vielleicht koennte die rezensentin ja noch einmal reinschauen, ob da auch etwas über schraeg zugeschnittene oder sonst leicht wellende stoffe drinnen steht (das problem gibt es ja auch bei vielen jerseys und strickstoffen).

ein tipp von mir waere noch, den reissverschluss einseitig verdeckt einzunaehen. die werden meiner erfahrung nach meisten schoener als symmetrisch in der naht eingenähte reissverschluesse.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 13.07.2014, 12:52
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.653
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Reißverschluss in schräg zugeschnittenen Röcken

Ich habe die Threads auch, auf schräg geschnittene Stoffe geht der Artikel nicht speziell ein.

Die Technik besteht grob gesagt darin, daß man den Reißverschluss auf die verstärkte Nahtzugabe näht und dann die Nahtzugabe am unterlegten Stoff, also nur an der Unterlage, festnäht. (Wobei sie es für Naht-RVs beschreibt, die aber auch von Hand eingenäht werden.)

Interessant ist vielleicht, daß sie schreibt, es könnte sein, daß ein kleiner Wulst (ridge) nach dem Einnähen bleibt, da wo die beiden Stoffe zusammenstoßen. Der sollte beim Tragen aber verschwinden. Also eben klein genug sein. Möglicherweise ist das genau der Trick?
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Ein "Frankenshirt"
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Versäubern von schräg zugeschnittenen Teilen mit der Overlock Minou Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 10 12.06.2008 10:44
rock schräg geschnitten goldfaden Schnittmustersuche Damen 10 03.06.2008 12:02
Sandra Betzinas Tips zu schräggeschnitten Röcken: Hat jemand Erfahrung damit? addictedtofabric Fragen zu Schnitten 0 03.03.2008 20:33
Halsausschnittstreifen ... schräg??? Nadelschnegge Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 7 18.06.2005 21:18
Reissverschluss bei Röcken fünfteelement Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 02.03.2005 07:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:37 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,13155 seconds with 13 queries