Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Liebe Schnittmusterhersteller, wir wünschen uns ...

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #111  
Alt 19.08.2011, 14:22
Benutzerbild von Ranma-chan
Ranma-chan Ranma-chan ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Bad Zurzach-CH
Beiträge: 494
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Liebe Schnittmusterhersteller, wir wünschen uns ...

@Jadzia
aber beim Selberzeichnen sind doch Dinge wie Rückenlänge, Brustpunkthöhe etc ausschlaggebend fürs Grundgerüst des Schnitts? Fehlt da nachher immer noch Länge?

Ich bin zwar "nur" 1.75, mit einem Ultrakurzen Oberkörper, dafür sehr ungewöhnlich hoher Schritt und vielen Kurven.

Bei Fertigschnitten hab ich nur Frust weil die mir so hinten und vorne nicht stimmt, und ich dann soviel ändern muss dass mir wirklich die Lust vergeht. Beim Selbstzeichnen aber muss ich nachher kaum was ändern, meist nur etwas die Form der Abnäher anpassen o.ä., wird auch besser mit der Erfahrung.
Ich kanns "Problemfiguren" nur empfehlen ^^
Mit Zitat antworten
  #112  
Alt 20.08.2011, 00:07
Benutzerbild von Fungi
Fungi Fungi ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 682
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Liebe Schnittmusterhersteller, wir wünschen uns ...

Zitat:
Zitat von Wirbelwind Beitrag anzeigen
Ne, das meine ich ja gerade nicht.

Ich finde, man sollte entweder keine Langgrößen anbieten (dann aber auch keine Kurzgrößen), oder aber solche Schnitte in Lang- oder Kurzgrößen, bei denen das Ändern aufwendig ist, d.h. figurnahe Schnitte.

Schnitte in Sonderlängen anzubieten, bei denen die Änderungen nur eine Saumverlängerung ist, ist doch Augenwischerei. Nach dem Motto 'guckt mal wie toll wir sind, es gibt extra Schnitte', aber dann sind's Schnitte, die niemand braucht.

Ich hätte das gerne konsequent: Wenn Sondergrößenschnitte, dann auch welche, die tatsächlich anders sind.
Danke! Dem Wunsch schließe ich mich an.

Genau darüber habe ich mich auch immer wieder geärgert. Ich finde es toll, dass Langgrößen angeboten werden, aber wenn ich dann feststelle, dass es sich auf "Saumverlängerung" beschränkt, finde ich das enttäuschend.

Wenn es nur in jeder zweiten Ausgabe eine Sondergröße gibt (bei der Knip gab es zweimal im Jahr eine Modellstrecke in Extralang/ Extrakurz), dafür dann aber anspruchsvollere, kann ich damit leben. Lieber Qualität als Quantität. Aber dafür für Normalfrauen mit 1,80 m Länge.

Liebe Grüße,
__________________
Kerstin

Wenn Du ein Schiff bauen willst, beginne nicht damit, Holz zu sammeln, Planken zu schneiden und die Arbeiter einzuteilen, sondern wecke im Innersten der Männer die Sehnsucht nach dem großen weiten Meer.

A. de St.-Exupéry
Fungi (sprich Fandschi) ist ein kleiner Delfin, der an der Westküste Irlands lebt und sich gern von Menschen besuchen lässt.
Mit Zitat antworten
  #113  
Alt 20.08.2011, 12:28
Benutzerbild von tiffy2710
tiffy2710 tiffy2710 ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.10.2009
Ort: Brandenburg
Beiträge: 226
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Liebe Schnittmusterhersteller, wir wünschen uns ...

Also ich wünsche mir, gerade in den Heften, mehr alltagstaugliche Schnitte. Basisteile, bei denen ich nicht riesen viele Teile erst abpausen und zusammenschnippeln muss. Ich bekomme da sooo einen Hals, sodass mir die Lust vergeht, überhaupt ein Teil zu nähen. Und Klamotten füttern zu müssen kann ich sowieso nicht leiden
Es sollte mehr für den Durchschnittstypen geben (da sind die Mehrgrößenschnitte in den Heften zum anpassen relativ o.k.) und die "Extras" die kann man sich mit nem Einzelschnitt kaufen.
Da habe in einem einem Heft lieber weniger Schnitte, aber welche die sinnvoll sind. Ich habe mir nämlich schon ein Heft wegen einem! Schnitt gekauft (klar immer noch billiger als der Einzelschnitt). Und ich denke, das Heft sollte zum Kauf anregen weil mir 50-60 % der Schnitte zusagen und für den Alltag angemessen sind.

LG Claudia
Mit Zitat antworten
  #114  
Alt 20.08.2011, 13:22
Benutzerbild von samba
samba samba ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.05.2009
Beiträge: 15.787
Downloads: 72
Uploads: 0
AW: Liebe Schnittmusterhersteller, wir wünschen uns ...

Ich würde mir überhaupt ein Herren-Schnittmusterheft wünschen, mit zeitgemäßen sprich modischen aber auch klassischen Schnitten, nicht nur für Spezialgrößen sondern auch für Schlanke und Durchschnittsgroße:
Wäsche, Pyjamas, Hemden, Sakko, Anzug, Jeans, Accessoires (Kravatten...), Pullis ... einfach alles
Dazu Tipps für Spezialänderungen.
Gerne auch mal mit Designer-Schnitten (Armani...lechz) und interessanter Konfektion (Boss...).
Dazu bitte auch Verarbeitungstipps mit Materialkunde (beispielsweise Rosshaareinlage...), aber keine Schlawutzi-Methode.
So ähnlich wie Mischung aus BurdaStyle und Rundschaubuch, nur für Männer... 2mal jährlich wäre schon OK: Frühjahr/Sommer und Herbst/Winter

Einen Müller/Rundschau- Herrenschnitt hab ich beschnuppert, die Schnittkonstruktion ist mir aber derzeit vieeel zu schwer.

Ich würde mir echt Starthilfe zum Herrensachen-Nähen wünschen.

Irgendwie versteh ich nicht, dass da niemand damit Geld verdienen möchte. Der Markt ist ja vorhanden, oder doch nicht?

So, genug geträumt!

Liebe Grüße
Samba
Mit Zitat antworten
  #115  
Alt 20.08.2011, 21:22
Benutzerbild von lysistrata
lysistrata lysistrata ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.10.2006
Beiträge: 15.024
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Liebe Schnittmusterhersteller, wir wünschen uns ...

Dem Wunsch nach Vielfalt (bzw. überhaupt mal was außer Hemd mit/ohne Taschen!) bei Herren kann ich mich nur anschließen...

Hosen/Jeans kann ich ja noch gut selbst aufs Papier bringen, ne Weste auch noch, oder nen Pullover, aber vernünftige Jacken- oder Mäntelschnitte:
nix-nada-niente!

Bei Sakkos trau ich mich nicht ans selbst konstruieren (Danke nochmal an Basti für den tollen WIP!), und es gibt ja noch ziemlich viel zwischen Fleece-Jacke und Sakko - bloß, wo ist das in der Schnittmusterwelt?

Und was ich sehr schade finde: die ganzen Links auf Burdaschnitte in diesem Thread sind kaputt seit dem Relaunch. Außerdem geht das Archiv nur noch bis Mitte 2009, und Männerschnitte (die sonst immer im Frühjahr/Herbst kamen) sind in allen nachbestellbaren Heften nicht mehr drin (bis auf ein gruseliges 70er Revival - das war was für Leute U25, aber nicht für gestandene Männer ).

Die Schnittmusterhersteller sollten sich mal den demographischen Trend ansehen - die Mehrheit der Kundschaft hat das Mittelalter erreicht/hinter sich gelassen - und wo ist die Mode für diese Zielgruppe?

Und davon ist statistisch die Hälfte auch noch übergewichtig in allen Körperhöhen und beide Geschlechter betroffen - wo sind die pfiffigen Schnitte für diese Leute?

Und Simplicity-Schnitte zu recyceln, ist auch keine Lösung dieser ganzen Probleme - zumal für Männer haben die auch nicht wirklich was.

Für mich sieht es langsam so aus, als ob man am besten mit einem halben bis zwei Dutzend Bücher über Nähtechniken und Schnittkonstruktion bedient ist.
Ich wollte das auch nicht wirklich anfangen, aber das, was ich wollte, gab es weder fertig noch als Schnitt zu kaufen, also blieb mir nichts anderes übrig.
Und mittlerweile macht es mir deutlich mehr Spaß als nach nicht-passenden Schnitten zu nähen, auch wenn ich nur Hobbynäherin bin, und keinesfalls mit einem gelernten Schneider mithalten kann.

Wenn die Schnittmusterhersteller nicht auf ihre Kundschaft hören, wird es sich irgendwann wirklich nicht mehr rechnen und dann gibt es gar nix mehr, und davon hat keiner was, weder Hersteller noch Kunden.

Ich (und ganz sicher nicht nur ich ) gebe im Monat soviel für Zeugs aus, daß ich für die perfekte Nähzeitschrift auch 20€ bezahlen würde - wenn es sie denn gäbe....
__________________
LG, Lysistrata

"Never fit a dress to the body but train the body to fit the dress"
- Elsa Schiaparelli -
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
wunschliste , wunschschnitt , wünsche , schnittmusterfrage , Schnittmusterfrage

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wir basteln uns einen Galgen :) Kiki Tomato Overlocks 14 14.04.2011 13:01
Was geben wir uns für einen namen??? gabi die erste Kontaktbörse 12 21.12.2007 23:51
Wir mögen uns nicht.., Gillian Bernina 5 31.05.2007 23:53
Wir melden uns zurück ... Naehkrams Kommerzielle Angebote 0 15.08.2006 13:34
Wir trauen uns :-) Susan Freud und Leid 13 17.01.2006 09:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:01 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09906 seconds with 13 queries