Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Dessous



Unterbrustweite- wie eng messen?

Dessous


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 01.02.2009, 17:31
Benutzerbild von darot
darot darot ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Beiträge: 15.522
Downloads: 30
Uploads: 0
AW: Unterbrustweite- wie eng messen?

Hallo,

nachdem auch ich ständig mit zuviel Unterbrustweite an den BH's gekämpft habe, habe ich mich mit einem Schnittkonstruktionskurs und dem BH-Buch etwas schlauer gemacht.
Bei Fertigschnitten gehe ich - wie in Ela - Buchübersetzung von Beverly Johnson vorgeschlagen vor:
  • die obere Rückenbreite der BH-Trägerin messen - das ist das Maß vom Bügelansatz bis zur rückwärtigen Mitte, also zur Wirbelsäule.
  • dieses Maß wird mit der Länge des Rückenteilschnittmusters verglichen. Das Schnittmuster vom Rückenteil sollte -lt. Buch- etwa 10-15 % kürzer sein als die gemessene obere Rückenbreite.

    Verwende ich einen sehr dehnbaren Stoff ziehe ich sogar 20 - 25 % davon ab.
__________________
Grüße
Dagmar
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.02.2009, 18:02
Benutzerbild von Broody
Broody Broody ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.06.2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 18.798
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: Unterbrustweite- wie eng messen?

@nera: gelesen hatte ich es schon, konnte mir bloß nicht vorstellen, daß ich das Maßband wirklich bis zum "Abwürgen" drumzerren und diesen Wert dann nehmen soll. Oh Mann, was hab ich denn für einen Vorbau!!!

Unterbrustweite 75 klingt ja schmeichelhaft, aber Körbchengröße H? Ich bin grad total von den Socken, da muß ich mich nicht wundern, daß kein BH gesessen hat und auch die 85er Unterbrustweite, die ich grade trage, wandern geht.
Ich habe auch gedacht, daß man den gemessenen Wert für die Ermittlung der Differenz braucht, stattdessen muß die verwendete Bandlänge genommen werden, ah ja.
Na, bloß gut, daß ich Euch gefragt habe, vielen Dank für Eure schnellen Antworten! Ich hätte ja sonst mit Sicherheit gleich Ausschuß produziert.
Bin Euch wirklich sehr dankbar und sicher, daß ich mir das Ganze wohl doch zu leicht vorgestellt habe. Na egal, wer nicht wagt....die Tage fang ich mit diesen Erkenntnissen erstmal an, allerdings muß ich wohl den Rebeccaschnitt in einer kleineren Größegruppe kaufen, das Kleinste ist bei meinem Schnitt die UBW 80.

grübelnde grüsse
sabine
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.02.2009, 18:24
Nera Nera ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2005
Beiträge: 15.934
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Unterbrustweite- wie eng messen?

Zitat:
Zitat von eshael Beitrag anzeigen
@nera: gelesen hatte ich es schon, konnte mir bloß nicht vorstellen, daß ich das Maßband wirklich bis zum "Abwürgen" drumzerren und diesen Wert dann nehmen soll. Oh Mann, was hab ich denn für einen Vorbau!!!
warum soll es dir anders gehen als mir.
Bei mir kam 90 E raus , ganz schöner Schuß von 85 B.
Aber ich versuchs jetzt einfach mal.
Grüße
Gabi
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.02.2009, 18:24
Benutzerbild von löf
löf löf ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.01.2006
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Unterbrustweite- wie eng messen?

_Eigentlich_ ermittelt man das Körbchen auch aus gemessener Unterbrustweite und Brustumfang. Die allermeisten kaufbaren BHs und Schnitte sind jedoch im Unterbrustband zu weit / zu elastisch, wenn man sie in der tabellierten Größe näht. Wenn man dann aber das passende Körbchen finden will braucht man ja einen Anhaltspunkt - und dafür taugt die spätere Unterbrustgröße sehr gut.
Nimm mal einen von deinen BHs und ziehe ihn kräftig auseinander und miss dann die Länge. Ein passender BH sollte, kräftig gezogen, ziemlich genau deine maximale Unterbrustweite haben. Denn dann kann das Unterbrustband dir (mit Hilfe der passenden Körbchen!!) die richtige Unterstützung geben.
Deshalb die 75 - wenn du die dann aus der richtigen Materialkombi (siehe oben) machst, sollte sie genau richtig dehnbar sein, dass du den BH im äußersten Häkchen schließen kannst.
Aber mit zu kleinen Körbchen würde das schrecklick unbequem sein - die Brust muss ja irgendwo hin und will nicht weggeschnürt werden - deshalb H Körbchen.

Und: Buchstaben sind Schall und Rauch, hauptsache es sitzt gut und ist bequem!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.02.2009, 19:38
Benutzerbild von Broody
Broody Broody ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.06.2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 18.798
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: Unterbrustweite- wie eng messen?

Nach dem Schock von vorhin habe ich die Vermessungsaktion wiederholt. Erst mit meinem Mann und dann nochmal mit der Tochter, damit ich GANZ sicher bin (und weil ich mich gesträubt habe, den Tatschen ins Auge zu blicken). Das Erste, was meinem Mann ins Auge fiel, war, daß mein Maßband in der Mitte eingerissen ist. Ich hab wohl zu dolle gezerrt. Also ein neues genommen...und da war der engste Wert (der mit dem Einatmen) 82 cm. meine Tochter hatte denselben Wert. Die lockere Messung hatte bei beiden mit meiner Zahl übereingestimmt, es (das Maßband) ist wohl wirklich danach eingerissen. ich hab nix bemerkt, so was ist mir auch noch nicht passiert.

Nun vermute ich, daß die 75 doch noch etwas eng sitzt, stimmt das? Wenn es statt dessen eine Unterbrustweite von 80 wird, ändert sich aber auch wieder das Körbchen, oder?

@löf, ich bewundere Deine Sachkenntnis und die Geduld, mit der Du jedes neue Schäfchen hier aufnimmst, danke dafür!

@nera, man muss schon ganz schön schlucken

liebe grüsse
sabine
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Messen oder Reihen zählen... wie mach Ihr's? dark_soul Stricken und Häkeln 25 04.09.2008 09:31
Lekala Key Code - wie korrekt messen Xanna Andere Diskussionen rund um unser Hobby 5 02.11.2006 12:56
welche unterbrustweite zu welcher konfektionsgröße?? sany Dessous 15 04.09.2006 12:52
Wie eng ist eine Corsage? Luthien Fragen zu Schnitten 9 22.04.2005 01:19
Schnitthöhe messen - wie? exclusive-stoffe Sabine Gegenheimer Fragen zu Schnitten 25 01.03.2005 08:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:14 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08108 seconds with 13 queries