Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


wie lange dauerete es bis die overlock ins haus kam?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 01.02.2009, 16:48
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.602
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: wie lange dauerete es bis die overlock ins haus kam?

Ich nähe seit der Schulzeit (also etwa 30 Jahre), mal mehr, mal weniger. Ich habe keine Ovi und keine Coverlock.
Warum?
Ich habe auch schon welche benutzt. Wenn, dann muss es "das" Gerät sein: viele "fressen" nicht jeden Stoff. Fast alle machen irgendwelche Zicken. Einfädlen dauert lange.

Wenn mal alles passt, dann geht es sicher rasch.
Vernäht man aber wie ich elastische Stoffe unterschiedlichster Qualität (dick, dünn, leicht /stark dehnbar, mit/ohne Elasthan etc.) und mag ausserdem noch verschiedenfarbige Nähte - dann sind viele Over- und coverlocks keine Entlastung. Oft macht man ewig rum, bis sie den Stoff wie gewünscht nähen. Mal wird er reingezogen, mal gibt es Löcher, mal Biesen, mal ribbelt sich die Naht auf.
Ewig verstellt man die Greiferspannung, wechselt Nadeln etc. Und eben, das einfädeln...
Von solchen Problemen kann man auch gar nicht so selten in den Maschinenforen lesen.

Und von wegen professionell: Ich besitze ein Shirt von Prada (MiuMiu) - das ist garantiert ohne Ovi genäht. Die Nähte sehen super aus, auch von innen überwiegend "verdeckt" (wie Kappnaht). Wie sie gemacht sind, konnte ich leider bisher nicht herausfinden. Elastisch sind sie auch.
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 01.02.2009, 19:26
Benutzerbild von Donnatigra
Donnatigra Donnatigra ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 14.877
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: wie lange dauerete es bis die overlock ins haus kam?

Hi,
also dass meine Maschine Stoff frisst oder ähnliche Spirenzchen macht, kann ich nicht bestätigen, obwohl ich auch oft verschiedene Stoffe nähe.
Neu einfädeln muss ich so gut wie nie (einfach neue Farbe durchziehen, fertig) und höchstens mal an einem Rädchen um eine halbe Nummer verstellen.

Und auch die Designer benutzen Ovis:
Hab in mehreren Reportagen über die Schauen (z.B. in Paris), die die Abläufe etc. dargestellt haben (Näherinnen, die die letzte Nacht durchnähen etc.) mehrere Ovis auf den Tischen stehen sehen.

Also ich will nicht mehr ohne, obwohl ich vielleicht könnte.

Lg Donna
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 01.02.2009, 20:24
Benutzerbild von kawi
kawi kawi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.12.2004
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: wie lange dauerete es bis die overlock ins haus kam?

Zitat:
Zitat von Rumpelstilz Beitrag anzeigen
Ich nähe seit der Schulzeit (also etwa 30 Jahre), mal mehr, mal weniger. Ich habe keine Ovi und keine Coverlock.
Warum?
Ich habe auch schon welche benutzt. Wenn, dann muss es "das" Gerät sein: viele "fressen" nicht jeden Stoff. Fast alle machen irgendwelche Zicken. Einfädlen dauert lange.

Wenn mal alles passt, dann geht es sicher rasch.
Vernäht man aber wie ich elastische Stoffe unterschiedlichster Qualität (dick, dünn, leicht /stark dehnbar, mit/ohne Elasthan etc.) und mag ausserdem noch verschiedenfarbige Nähte - dann sind viele Over- und coverlocks keine Entlastung. Oft macht man ewig rum, bis sie den Stoff wie gewünscht nähen. Mal wird er reingezogen, mal gibt es Löcher, mal Biesen, mal ribbelt sich die Naht auf.
Ewig verstellt man die Greiferspannung, wechselt Nadeln etc. Und eben, das einfädeln...
Von solchen Problemen kann man auch gar nicht so selten in den Maschinenforen lesen.

Und von wegen professionell: Ich besitze ein Shirt von Prada (MiuMiu) - das ist garantiert ohne Ovi genäht. Die Nähte sehen super aus, auch von innen überwiegend "verdeckt" (wie Kappnaht). Wie sie gemacht sind, konnte ich leider bisher nicht herausfinden. Elastisch sind sie auch.

Wenn meine Ovi solche Zicken tatsächlich dauernd machen würde hätte ich sicher auch schnell den Spaß daran verloren, aber ich kann das nicht bestätigen und glaube auch kaum, das sich das verallgemeinern läßt.
__________________
Liebe Grüße!
Karina


Message - Hobbyschneiderin + Galerie
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 01.02.2009, 20:44
Benutzerbild von veilchen
veilchen veilchen ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.04.2006
Ort: nrw
Beiträge: 14.992
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: wie lange dauerete es bis die overlock ins haus kam?

Hallo,

also wenn eine ovi solche zicken macht ,dann stimmt irgendwas nicht.
sie ist ja gerade dafür konstruiert um schwierige stoffe zu meistern. meine ovi hat bis jetzt ohne mucken alles bestens vernäht, was ich ihr zu schlucken gegeben habe. auch beim garn ist sie nicht zickig.
ohne ovi- ohne mich!
__________________
lg.veilchen

dessous-kampfnäh-galerie

meine galerie


Abstinenz ist die Kunst,das nicht zu mögen,was man ohnehin nicht kriegt.
Georg Thomalla
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 01.02.2009, 21:05
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.630
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: wie lange dauerete es bis die overlock ins haus kam?

Zitat:
Zitat von veilchen Beitrag anzeigen
sie ist ja gerade dafür konstruiert um schwierige stoffe zu meistern.
Eine Ovi sollte zwar nicht ständig zicken, das ist richtig, aber sie ist auch nicht das Wunderinstrument das jegliche "schwierigen" Stoffe meistert. (Zumal die Meinungen, was ein "schwieriger" Stoff ist vermutlich auseinandergehen. Für den einen ist es dicker Jeans und Leder, für den nächsten dünner Chiffon und für den dritten alles was gestrickt ist. Genauer betrachtet sollte es bei einer Nähmaschine die ihren Namen verdient und orgentlich eingestellt ist bei korrekter Bedienung nicht viele Problemstoffe geben.)

Ich habe mir ja auf einer Messe schon mal einige Modelle mit eigenen Stoffproben vorführen lassen und teilweise selber genäht, selbst die teuersten Maschinen (Babylock und Bernina in dem Fall) mußten bei einigen meiner ausgewählten Stöffchen ein wenig justiert werden, damit das Ergebnis wirklich perfekt war. (Genauso funktionierten beide in der Grundeinstellung durchaus ordentlich, wenn man den eigenen Anspruch etwas herunterschraubte.)

Auch wenn ich bei Nähfreundinen geverlockt habe (verschiedene Berninas, Babylock und Pfaff Hobbylock) war für eine wirklich gute Einstellung immer ein kleiner Test nötig.

"Zickig" war von diesen Maschinen keine, aber kurz Einstellen gehört dazu, wenn man unterschiedliche Materialen näht und ein sehr gutes Ergebnis haben will.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
wie lange gibt es Hokkaidos und wie lagern ? lelu Boardküche 5 07.09.2008 12:52
Ein Hundebaby kommt ins Haus mausebär Freud und Leid 17 07.03.2008 09:09
Wie lange braucht Ihr so?? Vom Schnittmuster bis zur Fertigstellung..? oxo Andere Diskussionen rund um unser Hobby 36 26.09.2007 01:37
Grad kam die neue Burda ins Haus geflattert Knuffelchen Zeitschriften 50 27.03.2006 16:48
Wie das Loch in die Jacke (Hose) kam Eileena Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 6 27.09.2005 10:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:21 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07793 seconds with 13 queries