Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Schnittmustersuche Damen


Schnittmustersuche Damen
...


Wie erstellt man Schnittmuster?

Schnittmustersuche Damen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 03.01.2009, 21:11
Benutzerbild von Jean
Jean Jean ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Wien
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie erstellt man Schnittmuster?

Also mit den Müllern anzufangen ist schon ein wenig heftig. Da gibt es ein paar, die weniger kompliziert sind und auch recht brauchbare Resultate geben. Die sind allerdings meistens nicht auf Deutsch.

Im Prinzip sind die meisten Schnitte Modifikationen von Basisschnitten. Diese Basisschnitte (auf Englisch basic block oder sloper) werden anhand von diversen Körpermaßen nach Kochbuch erstellt.

Und da taucht gleich Problem Nummer 1 auf, du brauchst korrekte Maße und die müssen auch korrekt gemessen werden. Für wenig bis mittel geübte Hobbyschneider kannst du einmal annehmen, daß sie es nicht können. Die einzigen, die ich bisher korrekte Maße nehmen gesehen habe, waren Profis die es in der Ausbildung gelernt habe. Aus diesem Grund findest du in vielen Schnittkonstruktionsbücher Tabellen mit Standardmaßen. Damit ist es um einiges einfacher korrekte Basismaße zu bekommen. Ich weiß zum Beispiel, daß ich ziemlich genau den Normmaßen für meinen aktuellen Bauchumfang entspreche, ich muß nur bei Armen und Beinen jeweils 5 cm in der Länge hinzufügen. Das entspricht auch meiner Erfahrung mit Konfektionsanzügen, die sehen alle aus als wären sie von meinem kleinen Bruder geerbt. Deshalb habe ich auch zu nähen angefangen.

Diese Basisschnitte werden dann kreativ verändert und mit Details wie Nahtlinien, Krägen, Passen, Ärmelstil, Verschlüssen, Taschen, Rockweite und Länge und so weiter versehen. Weiters wird in diesem Schritt die Paßform an das Material angepaßt und die Körpernähe gestaltet. Wenn du genau weißt was du willst, dann ist es ein Spaß sich dabei auszutoben. Wenn du aber keine Ideen hast, wird aus dem Schnitt nicht viel werden.

Damit hast du deinen persönlichen Schnitt. Wie du das ganze zu verarbeiten hast, wieviel Stoff du für Paspeltaschen brauchst, wie versteift werden muß, das alles ist in den Schnittbüchern nicht drinnen. Das solltest du schon selbst wissen oder ein gutes Buch zur Verarbeitung haben. (Wenn jemand eines kennt, bitte sagen, ich suche noch eines)

Als Anfängerin ist es um einiges besser, sich erst einmal ein gutes Repertoire an Nähtechniken anzueignen. Danach am besten an bestehenden Schnitten Detailsverändern (Volants, Verschluß, Taschen, Abnäher). Wenn du das solide beherrscht, dann ist Zeit vielleicht mit der Konstruktion von Schnitten zu beginnen. Das gilt natürlich nur Frauen und Kinder, für die es Containerweise Schnitte gibt.

Willst du für Männer nähen oder schlägt dein Herz für historische Kostüme dir nicht reine Fantasy sind, wirst du aber sehr schnell gezwungen sein, dich damit trotzdem auseinandersetzen müssen. Aus eben diesen beiden Gründen bin ich dazu gekommen.

Falls du ein wenig in das Thema reinschnuppern willst, schau dir doch Modern Pattern Design von Harriet Pepin aus 1942 auf Vintagesewing an. Im Prinzip sind die dort erwähnten Basisschnitte und Techniken noch immer aktuell, auch wenn manche schon ein Weilchen auf eine Renaissance warten.

Viel Spaß,

Jean

Geändert von Jean (03.01.2009 um 21:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.01.2009, 21:19
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.986
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Wie erstellt man Schnittmuster?

Hallöchen,

falls du englisch kannst, schau dir mal diese Seite an: leenas.com - Patterndrafting

Und wenn du rankommst, gebraucht oder in der Bücherei, kann ich dir dieses Buch empfehlen: 60 Schnittmuster einfach und schnell; das ist auf deutsch. Die englische Ausgabe ist noch im regulären Handel erhältlich, unter dem Titel "Make your own patterns".

Manche Volkshochschulen bieten auch Konstruktions-Kurse an (vermutlich eher in Großstädten). Oder mal in Stoff- oder Nähmaschinen-Läden fragen,d ie auch Nähkurse anbieten, ob sie da jemanden kennen.

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.01.2009, 23:16
velvetmermaid velvetmermaid ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.09.2005
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie erstellt man Schnittmuster?

Naja, das sind 4 Semester in der Modeschule....das paßt nicht in ein Posting hinein.

Zuerst mußt du entscheiden, was du machen willst, (Bluse, Rock, Hose, etc) dann Maßnehmen , dann gehts ans Konstuieren des Grundschnittes.

Wenn der Grundschnitt paßt (also aus Molino nähen, Anprobe, Korrekturen in den Grundschnitt übertragen), kannst du dann daraus den Schnitt für das richtige Modell konstruieren.


Müller München ist gut, aber es gibt auch andere Bücher und auch Kurse.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.01.2009, 20:08
gundi2 gundi2 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: NRW
Beiträge: 15.628
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Wie erstellt man Schnittmuster?

Hallo,
ich glaube, da hast du dir ein bisschen viel auf einmal vorgenommen;-)
Auch die Profis lernen erst Nähen und dann das Konstruieren von Schnitten.

Mein Tipp: Besorg dir für den Anfang einen hübschen Schnitt und den passenden Stoff dazu. Diese Fertigschnitte haben meist ganz gute Anleitungen dabei und sind auch mit einer Angabe versehen, die den Schwierigkeitsgrad angibt, also sehr leicht, Anfänger, Fortgeschrittene o. ä.
Steh dazu, dass du Anfängerin bist!

Ich habe mir in vielen Anläufen, mit viel Hilfe hier im Forum, im letzten Jahr Grundschnitte nach Müller & Sohn gebastelt. Da habe ich mich stundenlang rein vertieft, immer wieder neu überlegt usw., und bin jetzt stolze Besitzerin einer Hose, die mir wirklich passt, und dreier Röcke, die sonst keiner hat.
Aber wenn du überhaupt noch nie genäht hast, lass die Finger von so etwas! Das kannst du immer noch lernen, wenn du "nähen kannst" (und das dann immer noch möchtest).
Und ein VHS-Kurs dürfte dir m. E. ohne ausgiebige Näherfahrung auch sehr wenig bringen.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinen "ersten Schritten".....
gundi
__________________
Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, dass der Wind sich dreht und der Realist hisst die Segel. (Sir William Adolphus Ward)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
anfertigen , erstellen , schnittmusterfrage

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stickmuster im DC erstellt; wie Ein- und Ausstiegspunkte bearbeiten? intina Maschinensticken - Software: Brother 1 17.06.2008 23:26
Wie erstellt ihre neue Designideen? ULK Andere Diskussionen rund um unser Hobby 22 31.05.2007 23:58
Wie näht man Puffärmel? Brauch man da einen Schnitt? ANK Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 7 13.06.2005 17:00
Wie man Muster, die im PE-Design 6 erstellt wurden in der Version 5 sticken kann...:) LillyMaus Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung 2 25.03.2005 12:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:58 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09953 seconds with 13 queries