Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


"Ribcap" selbst herstellen??

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.01.2009, 21:04
eva1 eva1 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: im östlichsten Zipfel Österreichs, fast schon in der Puszta
Beiträge: 14.893
Downloads: 16
Uploads: 0
"Ribcap" selbst herstellen??

Hallo! Vorhin gabs im österr.TV einen Beitrag über die neuen "Ribcaps" - Mützen mit eingebauten Protectoren. Mehr dazu gibts auf der Website: I ♥ ribcap - Products
Ideal sind sie für Wintersport (Eislaufen etc.), mein Enkelsohn lernt gerade eislaufen und der Helm passt nicht über die Mütze, ohne Mütze ist es "saukalt", ohne Helm ist er ungeschützt. Da fände ich diese "Schutzkappe" ideal, der Preis ist aber auch Spitze! Nun grüble ich schon eine Weile herum, ob man sowas nicht selbst erzeugen könnte.
Aber woraus macht man die Schutzeinlage? Schaumstoff u. Vlies ist zu weich, Styropor zu "unbiegsam" - vielleicht ginge Latex, solches wie in Matratzen verwendet wird. Aber bekommt man sowas überhaupt irgendwo??

Sicher habt Ihr Hobbyschneiderinnen noch zahlreiche Ideen, was noch verwendet werden könnte?

Ich warte gespannt - bis dahin schöne Grüße

Eva1
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.01.2009, 21:16
Benutzerbild von DoraW
DoraW DoraW ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.04.2007
Beiträge: 434
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: "Ribcap" selbst herstellen??

Hallo Eva,

diese Caps kenne ich nicht, jedoch würde ich nichts, was irgendwie dem Schutz (vor allem dem Kopfschutz) dienen soll, selber herstellen.
Ich kann mir vorstellen, bevor so etwas auf den Markt kommt, durchläuft es Tests, um passende Materialien zu finden.
Das wäre mir zu riskant, es zu kopieren.
Im Ernstfall könnte was splittern o. anders reagieren als vorgesehen.

LG
DoraW
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.01.2009, 21:35
Benutzerbild von Jean
Jean Jean ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Wien
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: "Ribcap" selbst herstellen??

Mehr Informationen bekommst du in der FAQ von Ribcap. Das ist irgend ein Gelplastik, das die Hersteller erfunden haben.

Wo du ein wenig aufpassen solltest ist, daß diese Dinge nur als PSA Kategorie 1 deklariert sind (das ist die Kategorie für Gartenhandschuhe, Sonnenbrillen, Baseballkappen und Steirerhüte) und nicht nach den üblichen Normen EN 1077 oder EN 1078 für Ski- und Fahrradhelme. Diese Dinge sind mit Großvaters Filzhut gleichzusetzen.

Edit: Großvaters Filzhut ist auf jeden Fall besser als nichts und war der Standardkopfschutz vor der Schutzmanie gegen alles. Nur erfüllt er eben keine DIN Normen.

Jean

Geändert von Jean (02.01.2009 um 22:09 Uhr) Grund: Bemerkung zu Großvaters Filzhut
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.01.2009, 21:57
Benutzerbild von Javea
Javea Javea ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 14.908
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: "Ribcap" selbst herstellen??

Das war auch das Erste, was ich gedacht habe, als ich den Link angeklickt habe: Wovor sollen die Dinger schützen? Ein bißchen den Aufprall mindern vielleicht- so sie denn überhaupt auf dem Kopf bleiben. Fahrrad- und selbst Motorradhelme (die, wenn sie gut sitzen, wirklich fest sitzen und nicht schlackern dürfen, auch wenn man den Kopf stark schüttelt) fliegen bei einem Unfall sonstwohin, wenn der Kinnriemen nicht geschlossen ist... im Zweifel fliegt also auch die Mütze, denke ich.

Und das für ein Kind, das Eislaufen lernt? Das wäre mir viel zu unsicher, schon in der Originalversion, geschweige denn nachgenäht. Ich würde stattdessen lieber eine dünnere Mütze nähen, die unter den Helm passt. Und bitte dran denken: nach jedem Sturz, bei dem der Helm beansprucht wurde, oder wenn er aus größerer Höhe runtergefallen ist, austauschen.
__________________
Viele Grüße,
Simone


Geändert von Javea (02.01.2009 um 22:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.01.2009, 22:15
Benutzerbild von Muschka
Muschka Muschka ist offline
Näherei für Sportbekleidung
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.04.2006
Ort: Saarland
Beiträge: 14.871
Downloads: 27
Uploads: 2
AW: "Ribcap" selbst herstellen??

Hallo Eva,

danke für den interessanten Link. Ich hatte bisher auch noch nichts von diesen Mützen gehört.

Der Hersteller gibt auch keine techn. Kennzahlen an, sondern weist auch nur darauf hin, dass die Mützen keinen Helm ersetzen können.

Die Mützen scheinen mir mit "Schlauch" gestrickt zu sein, in die Schaumstoffstreifen eingezogen werden.
Das kann man mit Doppelbettstrickmaschinen stricken. Z.B. 4-6 Maschen, wo jeweils nur vorne oder hinten im Schlauch getrickt wird und dazwischen 1-3 Maschen, die vorne und hinten gestrickt werden, die Schlauchteile also verbinden.

Oder Du machst die Mütze aus 2 Stricklagen und nähst immer zwischen den Schaumstoffen zusammen.

Als Schaumstoffmaterial zum Einziehen könnte ich mir gut Isolationsschnüre vorstellen, die man in Fugen einsetzen kann. Die gibts im Baumarkt.
Oder Du nimmst diese Rohrisolierer aus Schaumstoff, die man um Heizungsrohre machen kann und schneidest sie in mehrere Streifen. Die wären dann auch schon gebogen, würden sich also dem runden Kopfumfang anpassen.

Lass mich wissen, wenn Du Du tatsächlich eine Mütze machst.


LG Ursel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrungen mit selbst genähter Babytrage "Mei Tai"? Rumpelstilz Andere Diskussionen rund um unser Hobby 13 31.08.2008 00:23
Kennt jemand das Buch "Kleidung des Mittelalters selbst herstellen"? Ute Monika Nähbücher 3 10.01.2007 21:33
Aufnäher selber herstellen, welcher "Unterstoff" soldi Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 5 27.12.2006 19:00
Buch "Alles selbst genäht", 4. Auflage November 2000 Lissje Nähbücher 6 15.12.2005 19:47
Juhuu! "Alles selbst genäht" ist da! Lumi Nähbücher 34 30.08.2005 15:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:45 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,43608 seconds with 13 queries