Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Saumbreiten & Nahtzugaben

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.12.2008, 08:57
Gewitterwölkchen Gewitterwölkchen ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.10.2008
Beiträge: 59
Downloads: 0
Uploads: 0
Saumbreiten & Nahtzugaben

Ein weihnachtliches Hallo an alle!

Aus aktuellem Anlass interessiere ich mich für Saumbreiten & Nahtzugaben. In meinem Nähkurs bekomme ich mit, dass man z.B. an Ärmelausschnitten weniger NZ gibt als an Abschlüssen. Manche NZ auseinandergebügelt werden, andere zurückgeschnitten, dritte geheftet werden.
Dann gibts schmale Säume und breite Säume. Gesteppte und geblindstichte. Und mit Sicherheit noch allerlei, was ich nicht kenne.

HILFE!

Könntet ihr vielleicht aufzählen, welche Nahtzugaben ihr wo nehmt, also abhängig von "Ort" und ggf. auch Stoffart? Ebenso die Breite der Säume? Und Warum ihr wählt, was ihr wählt?

Das würde für mich viel Licht ins Dunkel bringen!

Danke!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.12.2008, 10:13
Kristina Kristina ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.01.2002
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 6
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Saumbreiten & Nahtzugaben

Hallo Gewitterwölkchen,

hast du eun gutes Nähbuch? Wenn nicht, würde ch dir dringend empfehlen eine solches zu kaufen. Da sind jede Menge Fachbegriffe erklärt. Auch die unterschiedlichen Saumarten.

Aber zum Thema Nahtzgaben. Wie vieles im Leben Geschmacksache und Gewohnheit.
Empfohlen wird im allgemeinen 1,5 cm bei geraden Kanten, 1 cm bei Rundungen (z.B. Armausschnitt), 3-4 cm bei Säumen.

Ich bevorzuge 1,5 cm bei Rundungen und nehme grundsätzlich 2 cm bei Seitennähten. Da hat man noch etwas Spiel für Korrekturen. Wenn ich mir über die Passform ganz unsicher bin, dürfen es auch mal 3 cm sein. Bei Säumen kommt es drauf an. Bin ich mir über die Länge sicher, sind es 3 cm. Ansonsten auch gern mehr. Abschneiden geht ja immer.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.12.2008, 10:14
Benutzerbild von Muschka
Muschka Muschka ist offline
Näherei für Sportbekleidung
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.04.2006
Ort: Saarland
Beiträge: 14.868
Downloads: 27
Uploads: 2
AW: Saumbreiten & Nahtzugaben

Hallo Gewitterwölkchen,

das mit den Nahtzugaben und Säumen ist individuell!
Manche Werte kommen noch aus den alten Schneidertraditionen, wo man z.B. die Nahtzugaben breiter gemacht hat, damit man das Kleidungsstück später mal bei Bedarf weiter machen kann.

Das kommt heutzutage ja fast nicht mehr vor, da kein Mensch jahrelang das Gleiche anziehen kann, ohne ausgelacht zu werden.

Ich für meinen Teil schneide so gut wie nie eine Naht zurück. Ich verstehe nicht, warum ich zuerst mehr Stoff verschneiden soll, und dann wieder abschneiden soll. Außerdem ist mir das zu viel Aufwand.
Bei Kanten, die abgesteppt werden, lasse ich die Nahtzugabe sogar gerne etwas breiter, da man genauer steppen kann, wenn man immer auf der Nahtzugabe näht, als an der Kante, wo man schon mal abrutschen kann, bzw. statt daneben zu nähen, mal drauf gerahten kann.

Säume macht man meistens etwas breiter, da sie dann besser liegen, sich nicht so leicht nach außen stellen, dem Kleidungsstück mehr Gewicht und deshalb einen besseren Fall geben.

Blindsäume macht man bei wertvolleren Kleidungsstücken, wo man nicht gerne die Naht sehen möchte.

LG Ursel
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.12.2008, 10:41
Benutzerbild von schnucksetippel
schnucksetippel schnucksetippel ist offline
E Book Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.01.2008
Ort: bei rosenheim
Beiträge: 14.903
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Saumbreiten & Nahtzugaben

hallo, cih würde dir auch zu einem buchraten, von burda gibt es da ein ganz gutes.

das mit den nahtzugaben handhabe ich ganz individuell. am saum meistens 5 cm (hängt auch von der stoffdicke ab) an rundungen 1cm und in der seite 2cm,
__________________
Liebe Grüße von Barbara
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.12.2008, 13:00
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.645
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Saumbreiten & Nahtzugaben

Zitat:
Zitat von Gewitterwölkchen Beitrag anzeigen
Könntet ihr vielleicht aufzählen, welche Nahtzugaben ihr wo nehmt, also abhängig von "Ort" und ggf. auch Stoffart? Ebenso die Breite der Säume? Und Warum ihr wählt, was ihr wählt?
Können schon, aber alle Naht und Saumvarianten alleine wären ein Buch. Und wenn du verschiedene Anleitungen von verschiedenen Firmen und verschiedene Nähbücher anguckt, eventuell noch aus verschiedenen Ländern, dann wirst du sehen, wie viele Möglichkeiten es gibt.

Manchmal haben bestimmte Methoden in bestimmten Fällen Vorteile, manchmal ist es einfach Geschmackssache, was man wählt. Oder eine Frage dessen, wie man generell arbeitet. Da hängt dann aber wieder ein ganzes Buch an Information dran, wann man warum wie und was...

Deswegen schließe ich mich meinen Vorgängern an und empfehle ein Nähbuch zu kaufen und zu lesen. Lies auch getrost immer die Anleitung durch, wenn du ein neues Teil anfängst. Und dann behalte dabei im Kopf, daß das vorgeschlagene immer nur EINE Möglichkeit ist.

Der Rest kommt mit Übung und Erfahrung.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Ein "Frankenshirt"
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Silverado- Nahtzugaben Stuck Fragen zu Schnitten 8 23.11.2008 19:30
Nahtzugaben Nera Patchwork und Quilting 18 07.09.2008 09:37
Nahtzugaben auslichten? Yanagiran Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 30.05.2007 14:49
Nahtzugaben Rabattendackel Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 22 10.03.2007 19:56
Nahtzugaben vilareal Fragen zu Schnitten 3 06.06.2005 09:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:23 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,32134 seconds with 13 queries