Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Nahtverdeckter RV - ohne dickes Ende?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.03.2005, 12:26
ma-san ma-san ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.10.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.610
Downloads: 15
Uploads: 0
Nahtverdeckter RV - ohne dickes Ende?

Liebe Leute!

heute habe ich mal ein Problem, dass ich alleine nicht geregelt bekomme.
Es geht um den Nahtverdeckten RV und die Naht, die sich daran anschließt.

Vorzugsweise nähe ich die Naht vorher (mit großen Stichen) zu und setze dann den RV ein. Und in 3 von 4 Fällen dröselt sich die Naht auf, oder zerfällt oder reißt oder sonst was: jedenfalls entsteht ein Loch!
Die Lösung die letzten Stiche vor dem Ende vernähen ist nur theoretisch eine, denn ich kann vor dem Einnähen nicht unbedingt festlegen, wo genau die Naht beim Einnähen des RV enden wird (zu wenige genäht?).
Und hinterher die Naht schließen geht nicht wegen des RV.
Handnähen ist bei mir immer sichtbarer Krampf.

Es war mir in gewisser Hinsicht ein Trost, dass meine Nähkursleiterin (Schneidermeisterin und Schnittdirectrice) sagte, dass es bei ihr auch nicht optimal ausfallen würde, sie aber keine Lösung wüßte und ich sei doch so oft bei der Hobbyschneiderin unterwegs und ob ich dort mal nicht anfragen könnte...
Hiermit getan!

Und es tut mir leid, aber mit den Erklärungen bei sew 'n shushi komme ich nicht klar (middle-aged brain, please make allowances)!!

Wer kann helfen?
__________________
Nicht aufgeben! es kommt immer anders, wenn man denkt.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.03.2005, 12:36
MarenW MarenW ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.12.2004
Ort: bei den Neandertalern
Beiträge: 259
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nahtverdeckter RV - ohne dickes Ende?

Hallo,

ich hole meinen 'Nahtverdeckten-Reißverschlussfuß' zwar erst heute nachmittag ab und habe von daher noch null Ahnung, wie ich den nutze. Allerdings fand ich die Anleitung bei: http://www.vsmgroup.com/husqvarnavik...ingroom_de.asp
ziemlich gut verständlich (Nähtechniken/Reißverschlüsse/nahtverdeckter Reißverschluss). Vielleicht hilft's dir ja.

Liebe Grüße, Maren.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.03.2005, 12:37
Benutzerbild von felisalpina
felisalpina felisalpina ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: *Mosel-Saar-Ruwer*
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nahtverdeckter RV - ohne dickes Ende?

Hä???

Ich kann Deinen Gedankengängen nicht ganz folgen... ist jetzt aber kein unsichtbarer RV, gell?

Normalerweise wird beim nahtverdeckten RV die Mittelnaht (oder Seitennaht) zuerst zugenäht, klar. Miß die Länge aus, stell die Stichlänge auf groß, stepp die Naht und verriegel' am Schluß, danach wieder in normaler Stichlänge weiternähen. Ausbügeln. RV auflegen, wenn Du willst, kannst Du ihn auch vorher mit Textilkleber fixieren, ansonsten mit Nadeln quer feststecken (von rechts, Du kannst ja vorher von links ein bißchen fixieren.)

Wo das Loch herkommt, weiß ich nicht...

Hilft das?

Schönen Wochenanfang,
Monika
__________________
Mehrfache Ausrufezeichen sind ein sicheres Zeichen für jemanden, der seine Unterhose auf dem Kopf trägt. (Terry Pratchett)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.03.2005, 12:37
javede javede ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 224
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Nahtverdeckter RV - ohne dickes Ende?

Ok, hier ist betimmt noch jemand, der es besser erklären kann als ich, aber ich versuchs trotzdem mal
Also, ich nähe zuerst den Reißverschluß ein, aber höre vorher auf. Daher wenn ich da ankomme, wo der Reißverschluß nicht weiter geöffnet werden kann.
Dann erst schließe ich die Naht da unter, wobei ich ebenfalls meinen Reißverschlußfuß benutze. Anders als bei Sew'nSushi fang ich beim Reißverschluß an. Dabei lege ich also die beiden Schnitteile aufeinander und drücke den Reißverschluß raus, damit er nicht im Weg ist. Dann versuch ich so nah wie möglich am Reißverschluß entlang zunähen.

Hoffe das hilft weiter. Hättest du gestern gefragt, hätte ich sogar fotos machen können, hab mir nämlich gerade einen Rock genäht...

Ciao Janin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.03.2005, 12:41
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.558
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Nahtverdeckter RV - ohne dickes Ende?

Hallo,

hm, du meinst schon einen "normalen" RV, der verdeckt eingearbeitet wird, und nicht den "echten" nahtverdecken RV, oder?

Bei einem "normalen" RV, der verdeckt eingearbeitet wird, setzt man einfach vorher an einer beliebigen oder aber vom Schnittmuster vorgegebenen Stelle den Endpunkt des RV fest. Das kann man durch vorheriges Anprobieren ja rausbekommen, bis wohin er zu öffnen sein muss.
Die Naht darunter wird bis dahin zugenäht. Den RV-Schlitz kann man dann mit Heftstichen schließen, dann den RV annähen. Unten ein paar Stiche quer über den RV, damit nichts ausreißt. So sollte es eigentlich keine Beulen geben. Der RV muss natürlich halbwegs die richtige Länge haben, damit er sich unterhalb des Schlitzes nicht durch den Stoff abzeichnet.

Einen echten nahtverdeckten RV setzt man erst ein und näht danach die Naht darunter zu. Den kann man dann auch einfach abschneiden, wo man will (was bei einem regulären RV ja nicht so einfach geht). Den meinst du aber nicht, oder? Bei dem kann man nämlich den RV-Schlitz nicht vorher schließen, weil der RV ja direkt in der Nahtlinie eingenäht wird.

War das jetzt hilfreicher?

Liebe Grüße
Kerstin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:26 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07266 seconds with 13 queries