Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Dessous



Lara und ich oder BH für kleine Größe

Dessous


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 15.12.2008, 01:04
Lacona Lacona ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.01.2007
Beiträge: 14.868
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Lara und ich oder BH für kleine Größe

Danke für die vielen Tips!

nowak:
Zitat:
Die richtigen Bügel findest du, indem du erst mal die Bügel unter deine Brust hälst. Sie müssen genau unter der jeweiligen Brust verlaufen, also nicht zu tief (dann muß die Körbchengröße kleiner werden, die Bügelrundung wird dann flacher) und sie müssen auch seitlich genau anliegen, klemmen sie an den Brüsten fest, sind sie zu klein (größere Zahl ist nötig) liegen sie nicht an, muß die Zahl kleiner werden.
Ich habe probiert. Demnach wären 75B Bügel passend. Sie klemmen und drücken nicht und passen gut in die Unterbrustfalte. Das sind die Bügel die auf den Fotos drin sind. 70A Bügel sind zu klein, 75A gehen so.

Zitat:
Ist der Bügel dann zu lang ist das nicht so schlimm, man kann ich auf die Länge des Tunnels kürzen.
Mißverständnis: die Bügel die zum Schnitt passend wären, sind zu kurz! Sie reichen nicht bis ganz oben an den Rand vom Obercup/Seitenteil. Wenn sie zu kurz sind, verzieht das Seitenteil den Obercup nach hinten und das schaut nicht so toll aus, find ich.

Zitat:
Wenn du den richtigen Bügel gefunden hast, dann kannst du weiter "puzzeln".
*seufz*

Zitat:
Statt nur hinten zu kürzen kannst du auch das Mittelteil vorne schmaler machen.
Aber dann zieht es mir die Bügel doch weiter nach innen? Mhhhhmmmm, werd ich mal abstecken und gucken, interessant.

löf:
Zitat:
An der Position vorne würde ich persönlich nichts ändern, das verändert auch die "Haltung" der Körbchen und dadurch die Form und den Zug.
O.k.

Zitat:
Wenn du den BH 5cm weit wegziehen kannst, brauchst du eine geringere Unterbrustweite.
D.h. ich nehme hinten beidseitig vom Verschluß kürzer, damit kommen die Träger zusammen und ich hab weniger Unterbrustweite. Ich werds zuhause (ich hab grad Nachtschicht ) versuchen. Wieviel darf man den BH wegziehen können, wenns passend ist?

Zitat:
Das 75A Körbchen hat unten an der Rundung zu wenig Tiefe für dich.
Meinst du mit Tiefe, daß ich die Bügelkante vom Untercup länger machen sollte? Das würde ja heißen, daß der Bügel, der drin ist, zu groß ist. Was btw ja auch so ist.
Das würde wiederum heißen, daß wenn der Bügel absteht, der Bügel entweder zu klein oder zu groß ist (abgesehen von den tausend anderen Möglichkeiten) und daß das Problem nicht mehr bestehen dürfte, wenn ich den kleineren Bügel reinschiebe. Leider ändert sich nix dran, wenn kleinere Bügel drin sind.
Aber vielleicht gehts in Kombination mit der geringeren Unterbrustweite ...

Zitat:
Ich würde den Schnitt mal in 70C versuchen.
Werd ich versuchen, wenn die o.g. Änderungen gemacht sind und ich damit nicht weiterkomme.

Beim ersten Probestück 75A habe ich ja so ziemlich alles geändert, bis das Teil einigermaßen gepaßt hat.
Trägeransatz vorne nach innen verschoben, Achselausschnitt nach unten gezogen (damit der Bügel paßt), Unterbrustweite verringert, Körbchen verkleinert.
Und ich dachte ernsthaft, mit Originalbügeln zum Schnitt wäre es einfacher
Sobald ich ein bisserl Zeit habe, werde ich noch einen nach dem abgeänderten Schnitt nähen, zum Vergleich.

Wie bekomme ich eigentlich die Bügelnähte dezenter? Bei meinen Kauf-BHs sind die Bügel nie so dick eingepackt und so breit abgesteppt.
Und welche Farbe eignet sich am besten für Fotos? Ich hätte weiß, schwarz (ausgeschieden), rot und grün.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.12.2008, 11:54
Benutzerbild von löf
löf löf ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.01.2006
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Lara und ich oder BH für kleine Größe

Zitat:
Zitat von Lacona Beitrag anzeigen

Meinst du mit Tiefe, daß ich die Bügelkante vom Untercup länger machen sollte? Das würde ja heißen, daß der Bügel, der drin ist, zu groß ist. Was btw ja auch so ist.
Das würde wiederum heißen, daß wenn der Bügel absteht, der Bügel entweder zu klein oder zu groß ist (abgesehen von den tausend anderen Möglichkeiten) und daß das Problem nicht mehr bestehen dürfte, wenn ich den kleineren Bügel reinschiebe. Leider ändert sich nix dran, wenn kleinere Bügel drin sind.
Guten morgen,
kleinere Bügel helfen dir nicht, weil sie nicht passen. Das brauchst du auch nicht weiter zu versuchen

Mit Tiefe meine ich, dass das Unterkörbchen zu wenig Platz bietet.
3102700590_0114eccfdb.jpg
Deine Brust drückt also das Körbchen weg. Das geht, weil das Unterbrustband zu weit ist. Wäre es eng genug, würde das Körbchen oben einschnüren und du hättest einen "Brusthubbel" wie man ihn gerne mal bei Frauen sieht, die viel zu kleine Push Up BHs tragen.

Zum Fotografieren:
nimm keinen roten Stoff. Rot ist eine schwierige Farbe für Digitalkameras, auf Grund der verschiedenen Empfindlichkeit des CCDs ("Chip") für Farben (Wellenlängen) der dort eingebaut ist. Es gibt natürlich Kameras, die das korrigieren, aber die Kosten entsprechend. Ich denke, weiß müsste ganz gut funktionieren. Wobei ich das schwarz auf deinen Bildern auch nicht schlimm / schlecht finde. Der Vorteil an Weiß ist, dass man Schattenwürfe / verläufe gut erkennt
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.12.2008, 12:21
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.658
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Lara und ich oder BH für kleine Größe

Okay, wenn der Bügel schon mal in der Größe stimmt, dann hast du einen großen Schritt geschafft. Und wenn der Bügel etwas kürzer ist, ist das nicht so schlimm, etwas Spiel braucht er und dann kannst du den "Freiraum im Bügelband noch kürzen, indem du einfach kleine Querriegel mit Gradstich drüber nähst. Das ist nicht sehr auffällig (bei farblich passendem Garn) und an gekauften BHs habe ich das auch schon so in der Art gesehen.

Ob das Mittelteil verschmälern bei dir was bringt siehst du daran, ob der Bügel ohne BH da liegt wo er mit BH auch liegt. Oder ob der BH den Bügel in Richtung Brust schiebt, obwohl die eigentliche Brustfalte etwas weiter in der Mitte liegt. Wenn da alles paßt, dann mußt du vorne nichts ändern. Aber manchmal hakt es da auch und man denkt nicht so leicht an diese Möglichkeit.

Ansonsten würde ich mich löf anschließen und am Unterbrustband arbeiten. Eine Frage habe ich noch: Hast du nur am Oberkörbchen Framilon genommen oder an allen Kanten? Für das Rückenteil sollte es dringend Unterbrustgummi sein, nur der hat den richtigen Zug. Ich schneide meinen etwa 25 Prozent kürzer zu als die Stoffkante, aber das ist auch Geschmackssache, wie straff man es mag. Bügel-BHs, vor allem wenn sie kein durchgehendes Unterbrustband haben, müssen schon etwas fest sitzen.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Aktueller Nadelblick Dezember 2016
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 15.12.2008, 15:35
Lacona Lacona ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.01.2007
Beiträge: 14.868
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Lara und ich oder BH für kleine Größe

Danke löf, jetzt hab ich das verstanden mit der Tiefe.

nowak: ich hab Framilon allüberall drin. Ich hab auch schon zwei Höschen damit genäht, bei denen ich gestern festgestellt habe, daß sie nicht die Elastizität haben, die sie haben sollten.
Sehr sehr sehr schade. Weil ich gerne einen glatten Abschluß gehabt hätte und die Einnähgummis alle viel zu dick sind.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15.12.2008, 17:46
Benutzerbild von löf
löf löf ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.01.2006
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Lara und ich oder BH für kleine Größe

Du kannst Wäschegummi nehmen und die Zähnchen/Borte/Kante dann in der Nahtzugabe verschwinden lassen.
Oder Paspelgummi, aber die Paspel nicht überstehen lassen.
Für den BH würde ich, wie Nowak schon schreibt, auf jeden Fall Untebrustgummi verwenden (Außer an der Oberkante vom Körbchen, da kann man nehmen, was man will ).


(Achtung: Bei sehr großen Größen kann man für das Unterbrustband auch andere Gummibänder (z.b. breites, festes Trägergummi) verwenden, aber hier geht es ja um kleinere Körbchengrößen )
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnitt Lara - als normaler BH? ulli-lulli Dessous 4 07.08.2007 21:34
Bra-Purse *oder* ich war ein BH Mummelito Nähideen 26 15.06.2007 19:47
Amelie-Schnitt für BH und BH-Hemd? Schneefrau Dessous 6 10.09.2006 20:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:04 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08451 seconds with 14 queries