Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Rubensfrauen


Rubensfrauen

Rubens liebte die "runden Frauen".
Sie sind hier nähtechnisch unter sich.
Material, Schnitte, Designs - all das wird hier spezifisch diskutiert.


Umfrage

Rubensfrauen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 30.11.2008, 13:23
Benutzerbild von Broody
Broody Broody ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.06.2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 17.503
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: Umfrage

Hallo,

ich finde den Kauf passender Kleidung für all Jene schwierig, die nicht am ganzen Körper Normmaßen entsprechen. Viele Menschen weichen an irgendeiner Stelle von den Maßtabellen ab und müssen dann entsprechend schlechtsitzende Kleidung in Kauf nehmen. Ich selbst habe zum Beispiel das Problem, daß Oberweite/Schulterbreite nicht zu den Hüften passen (auch nett als "Birnentyp" umschrieben). Entweder sperren alle längeren Kleidungsstücke über dem Hüft- und Pobereich oder am Oberkörper trage ich "Kästen". Sets kann ich garnicht kaufen, denn ich muß oftmals eine Differenz von bis zu 2 Konfektionsgrößen berücksichtigen.
Ich habe deshalb auch wieder den Nähplatz aktiviert, weil ich mich mit gut sitzender Kleidung wesentlicher besser fühle.

An dem Punkt sehe ich Nachholebedarf für die Bekleidungsindustrie. Es sollte doch möglich sein, die Konfektionsgrößen an nicht nur einem Maßpunkt festzumachen. Auch Menschen mit sehr langen oder kurzen Extremitäten werden nicht ausreichend berücksichtigt.

Mich würde übrigens auch mal interessieren, ab wann man zu den Rubensfrauen zählt.

liebe grüsse
sabine
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 30.11.2008, 17:06
piwi piwi ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.01.2005
Beiträge: 153
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Umfrage

Hallo,

wie schön ist doch dieser Aufruf, sich mal so richtig ausk.. zu können .
Und zur Definition von Übergrößenzugehörigkeit würde ich sagen, dass man dazu gehört, wenn man ab Größe 42/44 nirgends eine Passform für sich findet.


Kleidung kaufen ist für mich die allerätzende Zeitverschwendung, es sei denn ich gehe davon aus, Kleidung mit dem Zugeständniszu kaufen, dass sie nicht wirklich passen oder gefallen.
Ich selbst benötige für meinen Kurzgrößen-Körper die Größen 42 - 48 - das sollte doch schon alles sagen, oder?!

Meine Erfahrung generell sind:

- schöne, akutelle Mode findet sich schon hier und da, ist jedoch nicht auf bestimmte Marken ausgerichtet und passt doch nicht wirklich

- wenn Modell größer werden, vergößern sich vorwiegend die Schulterbreite und die Arm- und Rückenlänge anstatt der Weite/Umfang

- bei Hosen werden vorwiegend die Taillen-/Hüftpartien größer; meine benötigte Oberschenkelerweiterung merke ich kaum; dafür kann ich schneller über die Beinlänge stolpern

- das absolut widerwärtigste an Übergrößenhosen ist ein Gummibund!


Ideal wäre halt, Kleidung zu bekommen, die tatsächlich zur persönlichen Figur passt - oder mindestens einigermaßen mit kleinen Änderungen selbst zu bewerkstelligen ist. Und diese Kleinigkeiten müssten dann in dem Kleidungsstück "integriert" sein, z.B. größere Saumzugaben für Mehrweite.
(Aber ich kann´s mir schon denken, viieeel zu aufwändig, produktionstechnisch zu kompliziert, betriebwirtschaftlich unrentabel )

Naja, ich kann schon verstehen, dass die Bekleidungsindustrie nicht auf jede Figur viele Angebote bereit halten kann, das rechnet sich wirklich nicht. Aber gleichzeitig erlebe ich, wie viele (auch sog. normgerechte) Leute Probleme mit dem Klamottenkauf haben, dass es wundert, dass so viele unpassende Kleidung produziert wird.

Was passiert denn mit den Ergebnissen deiner Umfrage?

Liebe Grüße

Petra
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 30.11.2008, 19:33
Kristina Kristina ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.01.2002
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 6
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Umfrage

Zitat:
Zitat von piwi Beitrag anzeigen
- das absolut widerwärtigste an Übergrößenhosen ist ein Gummibund!
Bingo!!!
Das finde ich auch das Allerletzte! Aber mit Gummibund, oder auch nur eingearbeitet Stücke von Gummiband brauch man sich, als Hersteller, um eine wirklich exellente Passform keine Gedanken mehr zu machen.

Eigentlich ist hier so ziemlich alles schon geschrieben worden.

Mich stört am meisten, dass Oberteile so schrecklich lang sind. Wenn ich ein Minikleid tragen will, gehe ich zum Ständer mit den Kleidern, und eben nicht zu dem mit den Shirts.

Und so einfach ist Kürzen auch nicht immer. Oft sind dann die Proportinen im Eimer, und bei Stricksachen ist es fast unmöglich.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 01.12.2008, 10:31
heluwo heluwo ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.06.2007
Beiträge: 879
Downloads: 20
Uploads: 0
AW: Umfrage

Dann will ich meinen Senf auch nochmal dazugeben...
Ich habe es mir abgewöhnt, in irgendwelchen "normalen" Läden nach Sachen in Gr. 50 oder 52 zu schauen. Entweder gibt es dort diese Größen überhaupt nicht, oder die Klamotten sind einfach nur gruselig.
Eigentlich bin ich der Typ, der mit einigen wenigen neuen Teilen pro Saison zufrieden ist. Aber die sollen dann auch passen und gefallen.
Da ich schon hart auf die 50 zugehe und auch eher der spießige Typ bin ist es für mich wichtig, dass die Sachen, die ich mir kaufe, mehrere Jahre tragbar sind, gut verarbeitet und niemals mit großen Blumenmustern "verziert" sind.
Ich habe ein Sortiment an Übergrößenkatalogen zu Hause, aber wenn ich ehrlich bin, so richtig gefällt mir nix.
Gefällt mir der Stoff, dann ist der Schnitt blöd (ich mag keine Ausschnitte, durch die auch mein Hintern ohne Probleme durchpasst).
Umgekehrt- ist wirklich mal ein Schnitt dabei, der mir gefällt, dann ist der Stoff aus so ekligem Polyesterzeug, dass ich beim Anfassen schon eine Gänsehaut bekomme.
Klar, wir sind ein Hobbyschneiderforum und wer kann, der kann selber nähen.
Aber jeden Mist kann man fertig kaufen, warum nicht auch Kleidung in großen Größen, die gefällt u n d passt?
Ach so, meine Probleme bei Kaufsachen:
Blusen:Ärmel und Taille sind in Gr. 50 zu eng, nehme ich 52 sind die Schultern zu breit
Hosen passen meistens aus den Katalogen der großen Versandhäuser in Gr. 50. Allerdings habe ich auch das Problem, dass manchmal der Bund unter der Brust und die Schrittnaht ziemlich dicht am Knie zu finden ist.
Früher habe ich oft Oberteile bei UP bestellt, geht jetzt auch nicht mehr, weil irgendwie nichts mehr richtig passt.
Hosen von dieser Firma konnte ich noch nie nehmen, die sind irgendwie für total andere Figuren gemacht.
Außerdem denke ich, dass sich generell bei großen Größen Preis und Leistung in den letzten Jahren derartig voneinander entfernt hat, dass es nur noch von den Strompreisen zu toppen ist.
Soweit meine Meinung dazu.
LG Heike
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 03.12.2008, 10:36
Benutzerbild von nostra
nostra nostra ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 14.868
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Umfrage

Hmmm,

ich bin mir nicht sicher, ob ich tatsächlich zu den Rubensfrauen zähle - eigendlich fühle ich mich nicht wirklich zugehörig.

Ich trage momentan bei Kaufklamotten - so ich denn überhaupt etwas finde,
zw. 44 und 48.
Mein Problem sind meine überlangen Arme und Beine. Ich habe eine Innenbeinlänge von 92 cm, Ausenbeinlänge (bis zum Bund) 126 cm.

Und entgegen einiger hier niedergeschriebenen Meinungen finde ich eher sehr große Größen mit entsprechender Beinlänge - also wenn die Beinlänge stimmt steht da gr. 54 oder höher drin.

Ein weiteres Problem bei mir: ich habe keine wirklich ausgeprägte Hüfte und Taille. Vor meiner ersten Schwangerschaft hatte ich eine eher knabenhafte Figur - von hinten hätte man mich durchaus für einen jungen Mann halten können. Dafür gibt es in der Bekleidungsindustrie leider auch nur eine Antwort - gehe in die Männerabteilung. Hmm ein wenig fraulich möchte aber auch ich mich durchaus kleiden.

Ich fange aus genannten Gründen auch damit an, mir meine Kleidung selbst zu nähen, obwohl ich eigendlich nur für meine Kinder nähen wollte, als ich damit anfing.
__________________
Grüsse aus Berlin
Petra

"Der Wahnsinn der Normalität besteht darin, daß die Masse schweigt, während sich Einzelne, bei dem Versuch, uns die Augen zu öffnen, zu Tode schreien."
Manfred Poisel


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motivationsmonat April Umfrage Nicolina74 Tilda - ein Name - ein Stil 2 26.03.2008 10:29
Empire-Umfrage ... bastel-dana Kostüme 119 30.06.2006 15:11
Neugierige Umfrage manuelchen Andere Diskussionen rund um unser Hobby 47 21.04.2006 15:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:11 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11788 seconds with 13 queries