Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Mein erstes WIP-Piratenkostüme

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 28.11.2008, 13:05
Benutzerbild von Pristine
Pristine Pristine ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2008
Ort: im wilden Süden
Beiträge: 195
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Mein erstes WIP-Piratenkostüme

So gestern hab ich ja noch den Überrock aus dem Sterifenmix zugeschnitten und die Piratenweste für Schatzi.
Das Mieder ist schon angezeichnet und wird nachher auch ausgeschnitten.

Der Streifenstoff war ein bisschen zickig, da er beim anzeichnen mit Kreide immer weggerutscht ist. Bin dann auf den Trickmarker gewechselt den man grade noch so sieht auf dem dunklen Stoff.

Das Kunstleder ließ sich erstaunlich gut markieren und schneiden, es ist wirklich dünn wie Stoff und fällt sehr schön glatt.

So die Bilder sind wirklich nicht spektakulär aber ich hoffe das wichtigste erkennt man drauf

Die Stoffe liegen alle noch doppelt (bzw beim Rock ist der Stoffbruch in der Mitte), sonst ist mein Tisch zu klein zum knipsen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Überrock Stoff.jpg (48,7 KB, 693x aufgerufen)
Dateityp: jpg Weste Stoff.jpg (31,0 KB, 692x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 28.11.2008, 13:35
Benutzerbild von Irish
Irish Irish ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: im Dunstkreis Münchens
Beiträge: 61
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Mein erstes WIP-Piratenkostüme

Hallo Pristine,

joa, unsere Jungs sind auch fast alle auf Stiefel (meist ältere Reit-/Uniformstiefel) gegangen. Für unsere Zwecke (also die Feld- Wald und Wiesenlatscherei auf'm Larp) meist noch die Sohle durch was mit mehr Profil ersetzt und gut ist. Die Preise für anständige Stiefel in dem Bereich sind leider (gerade für Männer) horrend. Mädels habens da durch Modetrends oftmals leichter. Naja fast... Mir sind die Absätze oft dann zu hoch...

Und wenn die restlichen Klamotten stimmen passen da Stiefel sehr gut dazu *find*! Und Schnallenschuhe wären auf See wohl seltsam gewesen (und ätzend wenn das Wasser reinläuft ). Hat sich bei uns nie jemand dran gestört. Ich überziehe demnächst ein altes Paar superbequeme Stiefel von mir mit einem anderen Leder damit sie besser zum Outfit passen (außerdem ist das Kunstleder oben am Fuß sowieso ein bisschen eingerissen) und gut ist.

Ich bin mir sicher ihr stecht mit den Kostümen (positiv!) aus der Masse. Für welchen Anlass ist es denn wenn man fragen darf? Faschingsball oder Umzug oder?

LG
Irish

*die-gerade-fingerkribbeln-kriegt-ihrer-piratin-ein-neues-outfit-zu-gönnen*
__________________
Ein wohlgezügeltes Laster ist manchmal mehr wert als eine missverstandene Tugend. :schneider:
Marcel Jouhandeau
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28.11.2008, 13:46
Benutzerbild von Pristine
Pristine Pristine ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2008
Ort: im wilden Süden
Beiträge: 195
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Mein erstes WIP-Piratenkostüme

Wir wollen zum Karneval nach Kölle und dort mit Freunden feiern..sollte also warm genug sein auch für draußen und praktisch genug für drinnen

Für mich hätte ich schon Schuhe die mir gefallen...aber ich scheu mich etwas nur für den einen Anlass soviel Geld rauszuhauen.
Schöne Männerstiefel fangen auch irgendwo bei 100 Euro an...von daher muss es wenn was sein, was man auch außerhalb von Karneval noch nutzen kann oder eben diese Stiefelstulpen, wenns gar nicht anders geht.

Naja hab mir mal die wenigen historischen Bilder von Piraten angeschaut, die es gibt und da tragen sie meistens Schnallenschuhe...wahrscheinlich wurden die guten Sonntagssschuhe fürs Portraitstehen rausgekramt

Auf was für einem LARP bist du da immer? Ich find sowas total spannend, hat sich aber bisher nie die Gelegenheit ergeben...
Stiefel neu beziehen und besohlen klingt interessant...hast du damit schon Erfahrungen?

So in der Art hätt ich mir meine Stiefeletten vorgestellt, wobei sie ruhig vorne etwas weniger spitz sein könnten..
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Stiefeletten.jpg (7,0 KB, 683x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.11.2008, 14:37
Benutzerbild von Irish
Irish Irish ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: im Dunstkreis Münchens
Beiträge: 61
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Mein erstes WIP-Piratenkostüme

Also wegen dem "draußen" ==> ich hab mir Skiunterwäsche bei Tchibo geholt und den Ausschnitt dann so modifiziert damit sie nicht rausguckt. Das hilft schon mal ein bisschen… (kleine Anekdote: hatten dieses Jahr über Ostern ja Wintereinbruch mit viiiiiiiiiiiel Schnee… Und wo waren wir? Richtig - auf Con. :-( Zum Glück war das meiste drinnen - aber der Weg von den Hütten zur Taverne… *schlotter* Piraten im Schneesturm… *grööööhl* Soviel warmen Met hatte ich selten intus. *hick*)

Und die Schuhe finde ich richtig klasse! Und warum nur für den Anlass? Ist das sonst so überhaupt nicht auf Deiner Wellenlänge? Ich würd die privat auch tragen. :-) Man kann es auch andersrum sehen: warum ein schönes Kostüm durch unpassende Schuhe "ruinieren"? (Ist immer wieder witzig zu sehen wenn z.B. Birkenstock unter Mittelalterkleidern blitzen oder versucht wird Springerstiefel durch Fellumwicklung oder Bandagen zu tarnen. Das geht FÜR MICH überhaupt nicht und ich trag auch orthopädische Einlegesohlen in meinen Mittelalterschuhen damit ich besser laufen kann. Aber so lieblose, halbgare Notlösungen mag ich halt einfach nicht.) Und wenns ist kannst Du ja bei den günstigeren Schuhketten oder so mal gucken - da gibt's oft durchaus Sachen die "frau" nehmen kann wenns brennt und es nicht so teuer sein soll. Hab da auch so ein paar Funde, die sind echt klasse!

Und wegen den Schnallenschuhen. Wir sind nicht historisch korrekt - wir versuchen "nur" unsere Charaktere stimmig darzustellen. Außerdem legen wir das halt auf den praktischen Aspekt aus. (Im Zweifelsfall durch Unterholz, Batz und im schlimmsten Fall Brennnesseln oder Brombeerranken *eeeeek* zu laufen ist in halbhohen Schuhen definitiv ätzend.) Da können sie von mir aus 100x halbhohe Schuhe getragen haben - ich ruinier mir meine Füße deswegen nicht. Außerdem haben wir genug Mädels dabei und das ist ja auch nicht stimmig. (soll jetzt nicht böse klingen, nur so als Erklärung warum man halt manchmal tun muss was man tun muss egal ob's in diesem Fall "a" ist.)

Wo ich bin? Och, das kommt immer auf Lust und Laune an. Meistens findet einer eine passende Veranstaltung im Netz oder hat von jemandem gehört das da was ist und dann wird geschaut wer Zeit und Lust hat und mit welchen Charakteren wir hin wollen (überall lassen sich ehrbare Händler zur See ja nicht erklären und man hat ja "mehrere Persönlichkeiten" *grinsel*). Ist immer recht unterschiedlich.

Und die Stiefel sind jetzt für mich ein Feldversuch, andere haben ihre aber schon erfolgreich beim Schuster neu besohlen lassen . Ging ohne großes Tamtam. Ich würde die Schuhe halt ungern wegschmeisen weil sie so tierisch bequem sind (und teuer waren), aber halt ramponiert sind und vom Stil her nicht dazu passen. Vielleicht mach ich ja ein WIP, wer weiß? (wenn mir das dann nicht wieder hinterher einfällt… *narf*)


Genug gebrabbelt für jetzt (will Dich ja nicht aufhalten )

LG
Irish
__________________
Ein wohlgezügeltes Laster ist manchmal mehr wert als eine missverstandene Tugend. :schneider:
Marcel Jouhandeau

Geändert von Irish (28.11.2008 um 14:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.11.2008, 15:06
Benutzerbild von Pristine
Pristine Pristine ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2008
Ort: im wilden Süden
Beiträge: 195
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Mein erstes WIP-Piratenkostüme

Du hälst mich nicht auf...ich quäl mich grade durch wissenschaftliche Texte auf englisch
Da ist man um jede Ablenkung froh^^

Die Schnürstiefeletten würd ich sicher auch im normalen Leben tragen da ich sie schick finde. Nur Piratenstiefel oder so passen nicht zu meiner normalen Garderobe
Wobei man heutzutage ja auch ohne Pferdebesitzer zu sein die Hose in die Schuhe stopft (mit unterschiedlich ästhetischem Resultat )

Ich werd mal die großen Ketten abklappern nach Schnürstiefeletten...hab ja noch ein bisschen Zeit zum suchen.

Mach unbedingt ein WIP wie man Stiefel bezieht...das würd mich echt interessieren!

Machst du das LARPen im Freundeskreis oder habt ihr eine Gruppe dafür?

Also ich denk ich werds schon warm genug hinbekommen...
schließlich hab ich einen Unterrock aus dicker Baumwolle und einen Rock noch drüber (drunter Skiunterwäsche oder eine selbstgenähnte lange Unterhose aus Bauwolle...mal gucken). Obenrum die Bluse, die noch verlängert wird, damit sie nicht mehr bauchfrei ist, dann das Mieder und dann noch die Samtjacke oder nen dicken Umhang. Notfalls schmuggel ich unter die Bluse auch noch ein Funktionsunterhemd...das hab ich fürs Radfahren sowieso da.

Und sonst kann man sich ja immernoch zum Aufwärmen in ne Kneipe flüchten

P.S: hab ja schon geschrieben, dass es nicht authentisch werden soll, nur so ein bisschen angehaucht..und weibliche Piraten gab es schon...wenn auch recht wenige
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wip: Mein erstes Kleid Jule1981 Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 29 20.09.2008 20:51
mein erstes Sommerkleid... oder mein momo Princessmom Juni 2008 11 09.06.2008 17:19
Mein erstes WIP für eine Hose Cecelia Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 5 19.02.2008 23:35
Mein erstes Werk !! stealan Andere Diskussionen rund um unser Hobby 26 03.07.2007 19:52
Mein erstes WIP: Miyake 2556 *melli* Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 42 04.07.2006 14:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:36 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08854 seconds with 14 queries