Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


flüchtende Mantelknöpfe

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.11.2008, 14:30
Benutzerbild von inia
inia inia ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.11.2006
Ort: Frankfurt
Beiträge: 14.869
Downloads: 3
Uploads: 0
flüchtende Mantelknöpfe

Hallo,

ich habe meiner Kollegin neue Knöpfe an ihren Mantel genäht und die Teile sind schon wieder abgefallen.
Es ist ein schwerer Lammfellmantel, die Knöpfe hatten vier Löcher, die Gegenknöpfe auch und ich habe diesen Leinenzwirn, der so sternförmig aufgewickelt ist, genommen. Wenn ich an meine Mäntel auf diese Art Knöpfe annähe halten die bombig.
Könnt Ihr mir helfen? Was habe ich falsch gemacht? Liegt es daran, dass der Mantel so schwer ist? Oder sollte man besser Knöpfe einnieten lassen? (Mir tun jetzt noch die Finger weh, wenn ich an die Näherei denke - ich hab keinen Fingerhut benutzt...)
Ach so, es waren Plastikknöpfe, kein Metall mit scharfen Rändern.

Viele Grüße,

Nadine
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.11.2008, 15:04
Calamitylilly Calamitylilly ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2005
Ort: München / Zürich
Beiträge: 14.977
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: flüchtende Mantelknöpfe

Hmm,
hast Du die Knöpfe mit "Steg" angenäht? Also damit die Knöpfe Abstand zum Stoff haben und die zweite Lage Mantelstoff noch hinter den Knopf paßt.
Sind vielleicht die Knopflöcher zu klein und die Kollegin muß mit mehr oder weniger Gewalt die Knöpfe durchfriemeln?

Das ist das, was mir so spontan einfällt.

Grüße,
Lilly
__________________
Nicht die prachtvollen Segel sind es, die das Schiff treiben; es ist der unsichtbare Wind.
Dixon, 1866 - 1946
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.11.2008, 15:08
Benutzerbild von Anonymus
Anonymus Anonymus ist offline
ACHTUNG: Frei wählbarer Account in einigen Forenbereichen.
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.08.2002
Beiträge: 7.829
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: flüchtende Mantelknöpfe

Ein fehlender Steg wäre auch meine Vermutung ...

Wie sind denn die Knöpfe "geflüchtet"? Ist der Faden gerissen oder etwa an den Knöpfen, den Gegenknöpfen, etwas ausgebrochen?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.11.2008, 15:25
Benutzerbild von inia
inia inia ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.11.2006
Ort: Frankfurt
Beiträge: 14.869
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: flüchtende Mantelknöpfe

Hallo,

danke für Eure schnellen Antworten. Einen Steg habe ich gemacht, auch nach dem Nähen umwickelt und den Faden gut vernäht. Die Knöpfe sind alle noch heil bzw. verloren gegangen. Der Faden ist gerissen. Die Knöpfe gingen auch gut durch die Knopflöcher durch.

Viele Grüße,

Nadine
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.11.2008, 16:16
Benutzerbild von willygo
willygo willygo ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.02.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 14.885
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: flüchtende Mantelknöpfe

Hallo, ich nähe Vierloch-Knöpfe gundsätzlich mit 2 Nähfäden an. Immer einen für 2 Löcher. Hat den Vorteil, reißt ein Faden, hält noch der andere.


LG Willy
__________________
Wir können keine großen Taten vollbringen, aber kleine Dinge mit großer Liebe tun! ( Mutter Teresa )
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:02 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,49365 seconds with 12 queries