Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Ein Cotehardie in 7 Tagen....

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.11.2008, 11:11
Benutzerbild von MerryGold
MerryGold MerryGold ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.06.2006
Ort: Ulm
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
Ein Cotehardie in 7 Tagen....

Hallo - ich dachte ich versuche auch mal ein Walktrough um mich selbst ein bisschen vorranzutreiben

Nächstes Wochenende ist mal wieder Mittelaltermarkt in Neu-Ulm - und ich bin Winterkleidlos

Dieses Jahr wird es mal was spezielleres - nämlich ein Patriotisten-Kleid *g*
Ich bin ja gebürtige Ulmerin und dachte, da lässt sich doch was draus machen... das Ergebnis seht ihr unten in meiner Skizze
Ich weiß nicht ob hier jemand schonmal in Ulm war, aber es ist relativ aufällig dass an vielen der alten Häusern noch diese Schwarz-weiß gestreiften Fensterläden sind. Auch die Ulmer Schachteln sind Schwarz-Weiß - und natürlich das (extrem simple) Ulmer Wappen.
Na, das schrie doch irgendwie nach Mi-Parti

Mein Stoff ist ein beige-naturfarbener sehr dicker Baumwollstoff der ein bisschen wie Leinen aussieht. Den hatte ich schon vor fast einem Jahr gekauft - jetzt ist er genug abgelagert und wird vernäht.
Sind gefühlte 20 meter Stoff von dem eine Hälfte schwarz gefärbt und die anderer Hälfte gebleicht wird.

Als Schnitt nehm ich Simplicity 8725 - der ist super toll historisch mit der korrekten historischen Ärmelform, ohne Princessnähte oder Abnäher *freu*
Allerdings hat man nach diesem Schnitt eine Mega Rockweite, da der Rockteil laut schnitt sogar mehr als ein Kreis ist - kann ich natürlich nicht brauchen, also hab ich den Schnitt ein bisschen modifiziert.

Wie genau ich die Streifen mache steht noch in der Zukunft. Das überleg ich dann wenn ich soweit bin
Das Ziel ist auf jedenfall dieses Wochenende das Kleid in seiner Grundform fertig zu kriegen, damit ich am Montag die Knöpfe kaufen und annähen kann.

Jetzt leg ich erstmal meine Teile auf dem Stoff zurecht (wenn ich den ebenfall schwarz-weißen Ulmer Hund davon überzeugen kann, dass ich darf)

Mit dem Projekt wird auch gleich meine neue Brother Inniv-is 30 eingeweiht
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg skizze.jpg (48,4 KB, 874x aufgerufen)
Dateityp: jpg Simplicity8725.jpg (17,1 KB, 875x aufgerufen)
Dateityp: jpg stoffurzustand.jpg (43,2 KB, 875x aufgerufen)
__________________
Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht!
Zusammen ergeben sie eine geheime Nachricht mit der ich versuche, die Weltherrschaft an mich zu reißen…

Aktuell im Blog:
Ein Licht am Ende des Tunnels (10. März 2011)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.11.2008, 14:18
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Ein Cotehardie in 7 Tagen....

*dazusetz*
Hey, das hört sich interessant an, da guck ich doch gerne zu

Es ist auch immer interessant zu wissen, welche Schnittmuster historisch korrekt sind, denn den Packungen sieht man das ja oft nicht an.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.11.2008, 14:36
Dannyela Dannyela ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.07.2006
Ort: Schwarzwald
Beiträge: 14.868
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Ein Cotehardie in 7 Tagen....

da schau ich doch auch mal gespannt zu
__________________
lG Daniela



**********

Daniela`s Galerie
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.11.2008, 16:42
Benutzerbild von MerryGold
MerryGold MerryGold ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.06.2006
Ort: Ulm
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Ein Cotehardie in 7 Tagen....

Das schwarze ist fertig gefärbt und genauso wie gedacht - kein tiefschwarz sondern mehr gräulich.

Mit dem weißen lieg ich im Kampf - es besetzt zum Leidwesen meiner Mutter schon seit heut mittag die Badewanne mit einer Flasche Danclorix und wird und wird nicht heller
Ich glaub das läuft auf eine Nacht in der Badewanne hinaus...

Zitat:
Es ist auch immer interessant zu wissen, welche Schnittmuster historisch korrekt sind, denn den Packungen sieht man das ja oft nicht an.
Mit Zitat antworten
Historisch ganz korrekt ist es sicher nicht, aber ich denke das historisch korrekteste (ups, kann man das steigern?) das simplicity hat.
Momentan liebäugle ich auch noch mit einem Muster von Pattern for Theatrical Cotumes... naja, dank der Färbegeschichte hab ich ja noch mindesten Zeit bis morgen ^^
__________________
Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht!
Zusammen ergeben sie eine geheime Nachricht mit der ich versuche, die Weltherrschaft an mich zu reißen…

Aktuell im Blog:
Ein Licht am Ende des Tunnels (10. März 2011)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.11.2008, 18:15
Uri Uri ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.11.2007
Beiträge: 17
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Ein Cotehardie in 7 Tagen....

Hallo Kinschen!
Da bin ich mal gespannt auf dein Ergebniss!
Wenn man wirklich original historische Schnitte in dieser Richtung sucht, sollte man sich die Herjolfsness Funde ansehen, dort sind einige Kleidungsstücke dieser Zeit enthalten.
Zur Farbe schwarz: die war zu dieser Zeit meines Wissens noch nicht als Kleiderfarbe gebräuchlich.
Aber ein annäherndes schwarz wurde mit einer Mischung aus dunklem Braun (Wallnussfärbung) oder dunklem blau (Indigo) und Eichenrinde (dunkelgrau) erreicht.
Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
päckchen seit 10 tagen unterwegs charlotte Freud und Leid 44 17.11.2007 23:15
Wie man in 2 Tagen 2 kg abnimmt dickmadam Freud und Leid 20 05.10.2007 16:53
Suche Kinderausflugmöglichkeit München zwischen den Tagen Natalie Freud und Leid 3 26.12.2005 14:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:08 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08935 seconds with 14 queries