Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Nähmaschine für Linkshänder

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #36  
Alt 24.11.2008, 00:00
Benutzerbild von Siso
Siso Siso ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.03.2005
Ort: in der Klingenstadt
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nähmaschine für Linkshänder

Also ich stricke als "Linke" auch wie die "Rechten". Habe es von meiner Oma gelernt. Aber ich häkle mit Links ... ist das anders als bei den Rechten ???? Keine Ahnung.

Überhaupt geht es mir auch so: Mit Linkshänderscheren kann ich nicht schneiden. Da kriege ich nicht den richtigen Schnittwinkel hin. Allerdings nervt mich bei den Rechts-Scheren die Vertauschung von Daumen- und Zeigefingerloch. Das tut dann doch manchmal weh, wenn man viel oder dicken Stoff schneidet.

Das wäre vielleicht eine Marktlücke: Die Rechtshänderschere mit Linkshänder-Fingerlöchern .

Mit der Rechts-Nähma gibt es auch kein Problem, Fußpedal bediene ich rechts. Linkshänder sind ja oft Rechtsfüßler.

Da fällt mir noch was ein: Da kommt mir die Galle aus meiner Grundschulzeit wieder hoch:
In der Grundschule mußte ich die Hausaufgaben entweder doppelt machen: einmal mit Rechts, einmal mit Links - oder eben nur Rechts. Ich hatte zwei Schultafeln für diesen Zweck und habe durchgehalten. Als in der 3. Klasse mit Füller geschrieben wurde, stellte meine Lehrerin erstaunt fest, dass ich nicht schmiere : ... und fortan durfte ich mit Links schreiben.

Mit einer Ausnahme: Im Fach Schönschreiben ( ja! Das gab es auf dem Lande um 1970 noch) mußte ich mit Rechts schreiben, was mir natürlich statt einer 1 (mit Links schreibe ich sehr schön) eine 5 einbrachte. Das habe ich als ganz schlimm und ungerecht empfunden.

Heute denke ich, dass ich intellektuell von der frühzeitigen - wenn auch fiesen - Forderung beider Gehirnhälften profitiert habe ... aber das wäre ein Thema für sich.

Leider ist meine Tochter Rechtshänderin , so dass ich manches nicht so leicht vermitteln kann bzw. konnte (z.B. Schuhbänder binden).

Ach ja ... und dann können Linkshänder ja auch noch was Besonderes: Von Natur aus fließend Spiegelschrift schreiben. Das beeindruckt Rechtshänder kolossal!
__________________
******************************
Liebe Grüße, Siso
******************************

Wenn du denkst, es geht nicht, dann kommt morgen ein anderer und macht es!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 24.11.2008, 00:05
semmy semmy ist offline
Dekonähen und sticken
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.10.2003
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 686
Downloads: 14
Uploads: 0
AW: Nähmaschine für Linkshänder

Zitat:
Zitat von Jane E. Beitrag anzeigen

Ist Euch strickenden Linkshändern schon mal aufgefallen, dass viele Strickmuster (Ajour und Co.) für Linkshänder nicht funzen, weil beim Zusammenstricken von Maschen beim Linkshänder, der ja von links nach rechts strickt, die linksliegende Masche (von den beiden zusammenzustrickenden Maschen) vorn liegt, das Muster aber so ausgelegt ist, dass die rechtsliegende Masche (die beim Rechtshänder beim Zusammenstricken ja die erste Masche ist) vorn liegen muss. Äh, ist das verständlich????? Und strickt hier überhaupt jemand linksrum, also von links nach rechts????
Da muss dann wohl das Muster auch spiegelverkehrt sein. Mit dem zusammenstricken funktioniert das aber trotzdem.
Ich habe mal für meine linkshändige Tochter eine Strickprobe begonnen, da liegen dann die Maschen eben auch andersherum auf der Nadel, d. h. der linke Teil der Masche liegt vorne und der rechte liegt hinten. Man kann also auch 2 Maschen rechts oder überzogen zusammenstricken. Ob so ein Muster am Ende wirklich nur gespiegelt aussieht weiß ich allerdings nicht .


Heute habe ich im aktuellen buttinette-katalog auf Seite 374 zufällig eine "verkehrte" Nähmaschine entdeckt, da musste ich gleich an diesen Thread denken. Um was für ein Modell es sich handelt kann ich aber nicht sagen.

Gruß Gaby
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 24.11.2008, 04:42
Wrzlpfrmpft Wrzlpfrmpft ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.07.2006
Beiträge: 17.484
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Nähmaschine für Linkshänder

Der Amerikaner Elias Howe, der 1846 das erste Patent einer Nähmaschine erhielt, war Linkshänder. Er hat die Maschine für Rechtshänder entworfen, indem er die Handkurbel auf der rechten Seite anordnete. Damit hat er unbeabsichtigt die Linkshänder begünstigt, weil für die meisten sensiblen Arbeiten an der Nähmaschine (Einfädeln, Stofftransport etc.) die linke Hand die "richtige" ist. Nach Einführung der Tretkurbel hätte man die Konstruktion eigentlich umdrehen müssen.

Interessant ist in diesem Zusammenhang die Seite des Rex Pulker.
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 24.11.2008, 05:35
Benutzerbild von Mystik
Mystik Mystik ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.02.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Nähmaschine für Linkshänder

Zitat:
Zitat von Wrzlpfrmpft Beitrag anzeigen
Der Amerikaner Elias Howe, der 1846 das erste Patent einer Nähmaschine erhielt, war Linkshänder. Er hat die Maschine für Rechtshänder entworfen, indem er die Handkurbel auf der rechten Seite anordnete. Damit hat er unbeabsichtigt die Linkshänder begünstigt, weil für die meisten sensiblen Arbeiten an der Nähmaschine (Einfädeln, Stofftransport etc.) die linke Hand die "richtige" ist. Nach Einführung der Tretkurbel hätte man die Konstruktion eigentlich umdrehen müssen.

Interessant ist in diesem Zusammenhang die Seite des Rex Pulker.
Guten Morgen,

die Geschichte drumherum kannte ich nicht, mußte aber kurz grübeln hier im Thread.
Denn ich sitze oft (Rechtshänder) vor der Maschine und ärgere mich, weil die Sachen für mich falschherum sind. Hätte das Handrad gerne auf der linken Seite

grüße, sandra
__________________
"Bescheidenheit ist eine Eigenschaft, für die der Mensch bewundert wird, falls die Leute je von ihm hören sollten." Edgar Watson Howe
"Einige Dinge sind unerträglich, wenn sie mittelmäßig sind: Poesie, Musik, Malerei und öffentliche Reden." Jean de La Bruyère
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 24.11.2008, 10:41
Benutzerbild von veilchen
veilchen veilchen ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.04.2006
Ort: nrw
Beiträge: 17.490
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Nähmaschine für Linkshänder

Zitat:
Zitat von Siso Beitrag anzeigen
Also ich stricke als "Linke" auch wie die "Rechten". Habe es von meiner Oma gelernt. Aber ich häkle mit Links ... ist das anders als bei den Rechten ???? Keine Ahnung.

Überhaupt geht es mir auch so: Mit Linkshänderscheren kann ich nicht schneiden. Da kriege ich nicht den richtigen Schnittwinkel hin. Allerdings nervt mich bei den Rechts-Scheren die Vertauschung von Daumen- und Zeigefingerloch. Das tut dann doch manchmal weh, wenn man viel oder dicken Stoff schneidet.

Das wäre vielleicht eine Marktlücke: Die Rechtshänderschere mit Linkshänder-Fingerlöchern .

Mit der Rechts-Nähma gibt es auch kein Problem, Fußpedal bediene ich rechts. Linkshänder sind ja oft Rechtsfüßler.

Da fällt mir noch was ein: Da kommt mir die Galle aus meiner Grundschulzeit wieder hoch:
In der Grundschule mußte ich die Hausaufgaben entweder doppelt machen: einmal mit Rechts, einmal mit Links - oder eben nur Rechts. Ich hatte zwei Schultafeln für diesen Zweck und habe durchgehalten. Als in der 3. Klasse mit Füller geschrieben wurde, stellte meine Lehrerin erstaunt fest, dass ich nicht schmiere : ... und fortan durfte ich mit Links schreiben.

Mit einer Ausnahme: Im Fach Schönschreiben ( ja! Das gab es auf dem Lande um 1970 noch) mußte ich mit Rechts schreiben, was mir natürlich statt einer 1 (mit Links schreibe ich sehr schön) eine 5 einbrachte. Das habe ich als ganz schlimm und ungerecht empfunden.

Heute denke ich, dass ich intellektuell von der frühzeitigen - wenn auch fiesen - Forderung beider Gehirnhälften profitiert habe ... aber das wäre ein Thema für sich.

Leider ist meine Tochter Rechtshänderin , so dass ich manches nicht so leicht vermitteln kann bzw. konnte (z.B. Schuhbänder binden).

Ach ja ... und dann können Linkshänder ja auch noch was Besonderes: Von Natur aus fließend Spiegelschrift schreiben. Das beeindruckt Rechtshänder kolossal!

Hallo,

also wenn ich so etwas lese, da kommt mir die galle hoch. mit welchem recht sitzen manche rechtshänder auf so einem hohen ross?

ich bin da extrem dünnhäutig muss ich zugeben. wenn mein sohn linkshänder wäre und die lehrerin ihn so behandelt hätte, wäre ich glaube ich zur furie geworden.....
zum glück hatte ich eine sehr junge, moderne lehrerin ,der war vollkommen egal mit welcher hand jemand schrieb.
__________________
lg.veilchen

dessous-kampfnäh-galerie

meine galerie


Abstinenz ist die Kunst,das nicht zu mögen,was man ohnehin nicht kriegt.
Georg Thomalla
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anleitungen für Linkshänder Handsarbeits-Neuling Stricken und Häkeln 6 06.03.2008 18:52
Nähmaschine und LINKSHÄNDER! umatilla Freud und Leid 33 25.11.2007 14:59
Overlock für Linkshänder?!?! Sommerfrau Allgemeine Kaufberatung 12 03.03.2007 23:23
Stricken für Linkshänder Ute 007 Stricken und Häkeln 23 03.01.2006 15:06
Fotoapparat für Linkshänder gesucht MINUSCH Freud und Leid 3 04.08.2005 23:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:34 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10546 seconds with 13 queries