Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Welche Einlage für Kostümjacken?

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.11.2008, 14:32
Samira Samira ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.09.2003
Beiträge: 14.868
Downloads: 2
Uploads: 0
Welche Einlage für Kostümjacken?

Hallo,

würdet ihr mir bitte ein paar Tipps in Bezug auf die richtige Einlage für Kostümjacken geben?

Bisher habe ich Vlieseline H 410 benutzt, und das hat auch prima geklappt. Ich muss aber zugeben, dass ich ziemlich ungeduldig bin. Das Aufbügeln (12 Sekunden/Stelle) nervt mich ein wenig.

Deshalb hab ich bei uns im Stoffladen gefragt, ob es nicht eine geeignete Einlage gibt, die man "einfach nur so" aufbügeln kann. Seitens des Personals konnte man mir nicht helfen. Eine andere Kundin sagte mir, sie sei "vom Fach" und benutze immer Vlieseline H 606. Die Freudenberg-Seite gibt zu dieser Vlieseline keine Auskunft, im Laden war sie nicht erhältlich. Weiß jemand, ob man diese Einlage "einfach so" aufbügeln kann?

Da ich in Zukunft häufiger Kostümjacken nähen möchte, und jetzt ziemlich verunsichert bin, welche Einlage ich nun kaufen soll, wäre ich für jeden Tipp sehr dankbar. Welche Einlage haltet ihr für die optimalste? Vielleicht sogar eine andere als die genannten? Zum Beispiel solch eine Gewebeeinlage? Oder ganz was anderes? Wobei, wie gesagt, bei annähernd gleich guter Eignung würde ich was zum schnellen Aufbügeln bevorzugen.

Für eure Hilfe vielen Dank im voraus und viele Grüße
Heike
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.11.2008, 19:58
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 24.127
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Welche Einlage für Kostümjacken?

Hallo Heike,

ich hasse das Aufbügeln ja auch... aber...

Zum einen hängt die richtige Einlage vom Stoff ab, wenn du mit schweren oder Mittelschweren Stoffen arbeitest, brauchst du die passenden Einlagen (aber das weißt du eh, oder) und die haben alle mehr oder weniger ähnliche Bügelzeiten gemeinsam.

Die H606 findest du bei Freudenberg nicht mehr, weil sie aus dem Programm genommen wurde. Es war die Einlage für elastische Stoffe, daher hatte sie die Schlitze. Stattdessen gibt es jetzt die H608 die ohne Schlitze dehnt. (Die H606 war aber ebenfalls mit feuchtem Tuch 12 Sekunden schrittweise aufzubügeln. )

Mit Einlagen aus der Konfektion, heißen dann gerne "wie Vlieseline soundso", wre ich vorsichtig, selbst wenn sie von Freudenberg stammen. Diese sind manchmal auf das Aufbringen mit einer Bügelpresse abgestimmt und haften nie gut, wenn du mit dem Bügeleisen arbeitest. Weil du den nötigen Druck so von Hand nicht hinbekommst. Oder keine Infos zur nötigen Hitze bekommst. Oder beides. (Rate woher ich das weiß... ) In dem Fall also auf alle Fälle nur ein kleines Stück kaufen und testen.

Alternativ zur H410 kannst du auch die G405 nehmen oder die BW Gewebeeinlage G740. Beide werden aber mit vergleichbarem Aufwand aufgebügelt. (Die G740 habe ich noch nie probiert, keine Ahnung, ob die eingeht.)

Bei ganz leichten Jackenstoffen kann man auch H180 oder G785 nehmen, die geben dann allerdings wenig Stand und Form, sondern sind eher für weiche, lässige Stile geeignet.

Wenn deine Schnitteile klein genug sind (bzw du ausreichend Teilungsnähte hast) kannst du es auch mit den Näheinlagen versuchen. (L11, M12, S13) oder mit Seidenorganza bzw. Batist. (Bei eher leichten Stoffen.) Diese müssen allerdings befestigt werden, funktionieren daher nur bei genug Teilungsnähten. Oder du müßtest sie von Hand pikieren (wie auch Roßhaareinlage). Außerdem müssen sie vor der Verarbeitung aufgeheftet werden, damit sie sich beim Nähen nicht verschieben. Weniger Aufwand ist das dann auch nicht wirklich.

Eventuell wäre eine Bügelpresse ein Weg, das Aufbügeln schneller zu gestalten?
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Und auch noch Schlußverkauf...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.11.2008, 22:26
Samira Samira ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.09.2003
Beiträge: 14.868
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Welche Einlage für Kostümjacken?

Liebe Marion,

erst einmal vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.

Was Kostümjacken angeht, hast Du mir ja dankenswerterweise schon einige Tipps und Tricks beigebracht. Mir war also klar, dass ich eine passende Bügeleinlage brauche, aber ich hatte halt die leise Hoffnung, dass es bequemer und schneller gehen könnte. Sieht so aus, als wäre das nicht der Fall. Dann kann ich, wenn ich Dich richtig verstehe, eigentlich auch weiterhin die H 410 nehmen, denn mit der war ich bislang immer sehr zufrieden.

Der Gedanke an eine Bügelpresse ist mir zwar auch schon gekommen, aber den habe ich wegen der Anschaffungskosten und des Platzbedarfes ziemlich bald wieder verworfen.

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
... Oder du müßtest sie von Hand pikieren...
MARION! Ich dachte, Du kennst mich gut genug, um mir nicht derart unsittliche Vorschläge zu unterbreiten...

Eine Nachfrage habe ich aber bitte noch: Folhoffer hat Einlagen aus der Konfektion?

Liebe Grüße
Heike
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.11.2008, 23:53
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 24.127
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Welche Einlage für Kostümjacken?

Zitat:
Zitat von Samira Beitrag anzeigen
Eine Nachfrage habe ich aber bitte noch: Folhoffer hat Einlagen aus der Konfektion?
Das kann ich nicht sicher sagen, aber wenn ein Artikel mit "wie XYZ" beschrieben ist, kannst du sicher seit, daß er nicht identisch ist. Und wenn nicht genau die Marke bzw. die Endverbraucher Bezeichung von Vlieseline dran steht, dann ist es in der Regel auch nicht das identische Produkt. Sonst stünde es dran.

Und Follhofer hat generell auch Produkte aus der Konfektion, was ja manchmal auch sehr interessant ist.

Im Zweifelsfall nachfragen. Und testen.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Und auch noch Schlußverkauf...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.11.2008, 23:41
Samira Samira ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.09.2003
Beiträge: 14.868
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Welche Einlage für Kostümjacken?

Hallo Bianca,

vielen Dank für die Information, dann kann ich ja unbesorgt bei Folhoffer bestellen. Außerdem hört es sich so an, als ob die Gewebeeinlage vielleicht doch etwas schneller haftet. Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Popeline hab ich nicht zu bebügeln, also insofern ist das kein Problem. Marion hat ja die Frage aufgeworfen, ob die Gewebeeinlage vielleicht einläuft. Da Du davon nichts erwähnt hast, nehme ich an, dass Du diesbezüglich keine negativen Erfahrungen gemacht hast?

Viele Grüße
Heike
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Einlage für Wickelunterlage? mamaheinrich Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 2 10.05.2008 21:26
Welche Einlage für Topfhandschuhe?? judymaus Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 6 25.03.2008 11:06
Welche Einlage für Patchworktopflappen Xanna Patchwork und Quilting 26 01.03.2008 00:04
Welche Einlage für Blusenkragen? Stoffmaus Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 14 09.12.2006 15:10
Welche Einlage für Blazer? Mamutsch Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 3 07.04.2006 07:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:39 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09349 seconds with 13 queries