Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Tilda - ein Name - ein Stil


Tilda - ein Name - ein Stil
Nicht nur Puppen werden genäht, die man mit Tilda umschreibt :). Hier ist es zu sehen


Tilda - Nachnähen - Urheberrechte/Copyright.. helft mir mal

Tilda - ein Name - ein Stil


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 13.03.2009, 20:45
Benutzerbild von Jean
Jean Jean ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Wien
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Tilda - Nachnähen - Urheberrechte/Copyright.. helft mir mal

Hallo Smila und Co.,

ihr solltet da nicht ein paar auseinander halten:

Erstens hat der Verlag oder der Autor das Urheberrecht und Verwertungsrecht an den Schnitten selbst. Da gibt es keine Diskussion, ihr dürft die Schnitte nicht kopieren und das Papier weiterverkaufen. Bei Foros, Bildern und Stoffmustern kommt das zum Tragen. Wenn ihr ein Stoffmuster oder Dekorationsmuster kopiert, dann seid ihr schnell in der Tinte.

Zweitens gibt es da noch die Resultat der Bastelanleitungen. Das letzte Mal, als ich nachfragte, gibt es da keine Einschränkung vom Urheberrecht. Wenn du irgenwo ein Kleid oder eine Puppe in einem Design siehst, die dir gefällt, kannst du es nach Lust und Laune kopieren. So hat aneblich H&M mit seinen Kollektionen angefangen. Hier sollte noch erwähnt werden, daß das nur für die Schnitte gilt. Die meisten Prozesse im Bereich Mode gehen daher oft um die Stoffmuster, nicht die Schnitte.

Mit Patenten hat das ganze überhaupt nichts zu tun, das sind keine Erfindungen.

Wenn sich eine Firma ein Stück schützen will, kann es das Ding als Geschmacksmuster schützen. Eisbär zum Beispiel hat das mit ein paar wenigen seiner erfolgreichsten Hauben gemacht. Das muß für jedes Ding gemacht werden und wird entsprechend, wenn überhaupt, nur für besonders markante oder markenbestimmende Dinge gemacht. In einem Buch mit 30 Schnitten könnt ihr sicher sein, daß davon die allerwenigsten geschützt wird. Außerdem müssen die Dinge in wesentlichen Dingen neu sein, womit so ziemlich alle Burdamodelle schon wieder wegfallen.

Als letztes gibt es da noch die Marke. Wenn jemand auf Ebay ein Ding einstellt und dazu schreibt "Tilda Drunken Sheep", dann kann ihm Tilda verscheinlich auf dir Zehen steigen, weil er nicht das Recht hat, den Namen Tilda für seine Produkte zu verwenden.

Unabhängig davon kann der Verlag nach Lust und Laune Verbote in seine Bücher schreiben und Leute abmahnen und klagen. Das wird sehr gerne gemacht und dient nur zur Einschüchterung. Rechtens sind diese Dinge erst, wenn auch ein Gericht dies bestätigt. Interessanterweise vermeiden eben jene Organisation extrem oft, mit diesen Dingen vor Gericht zu gehen. Wenn es Prozesse gibt, dann wegen der Stoffmuster oder der Namensnennung, wo die Lage um einiges klarer ist.

Recht haben hilft einem aber herzlich wenig, wenn man Drohbriefe und Abmahnungen bekommt. Da muß man sich erst recht verschaffen, was mühsam und teuer werden kann. Wenn man es sich nicht leisten kann, sich zu verteidigen, dann hilft alles Recht der Welt nicht.

Als Zusammenfassung kann ich nur empfehlen, mit einem Rechtsanwalt, der was von der Materie versteht (das gibt es nicht viele), vorher abzuklären, welche Risiken man eingeht. Gerüchte, Horrorgeschichten und gute Ratschläge aus dem Internet sind genau das Wert, was sie kosten - gar nichts.

Jean
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 13.03.2009, 21:06
Benutzerbild von Jean
Jean Jean ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Wien
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Tilda - Nachnähen - Urheberrechte/Copyright.. helft mir mal

Zitat:
Zitat von jc-bears Beitrag anzeigen
Wenn man deinen Post liest, könnte man es so deuten, wenn man genug Kohle hat, um Anwälte gegenseitig vor Gericht aufeinander zu hetzen, dann darf man solange machen, was man will, bevor einem das Gericht nicht sagt, man darf das nicht
Gewonnen, das trifft es genau auf den Punkt. So läuft die Welt im Moment.

Aber es gibt immer wieder Lichtblicke, wie zum Beispiel heute das Urteil des OLG Brandenburg. Vielleicht hilft es das deutsche Abmahnunwesen ein wenig unter Kontrolle zu bekommen. Damit wird das Risiko für Private viel überschaubarer.

Jean
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 14.03.2009, 14:26
Nordzucker Nordzucker ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2008
Ort: im Norden
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Tilda - Nachnähen - Urheberrechte/Copyright.. helft mir mal

Zitat:
Zitat von Naehenswert Beitrag anzeigen
Hallo,
laut Aussage des Verlags Knaur die die deutschen Bücher herausgegeben haben darf man Einzelstücke veräußern. Wohl gemerkt Einzelstücke.
LG
Sandra
Hallo Sandra,
woher weißt du, dass Knaur das erlaubt? Ich habe wie bereits geschrieben schon vor längerem bei denen angefragt und keine Antwort erhalten.


Wie kann ich da denn handfeste Infos bekommen? Hat jemand einen Tip für mich?

LG, Anja
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 14.03.2009, 16:08
Benutzerbild von Eyeore
Eyeore Eyeore ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.06.2004
Beiträge: 14.868
Downloads: 18
Uploads: 1
AW: Tilda - Nachnähen - Urheberrechte/Copyright.. helft mir mal

Hallo,

nur mal so gefragt:

Warum gibt es dann bei Dawanda Verkäufer, die zB. ihre Waren mit Stickmustern verzieren, die weltweit geschützt sind???
Und diese Verkäufer warnen dann anderswo vor den möglichen Folgen, wenn man Urheberrechte verletzt

Ich möchte niemanden zu nahe treten, aber solche Diskussionen kommen nur deshalb immer wieder, weil massenweise Tilda usw. Artikel verkauft werden und dann fragen sich halt manche: Ach, das darf man jetzt doch - oder nicht?

Mich wundert es aber auch, dass bei vielen Anbietern nichts passiert....
Habe vor einem Jahr eine deutsche Stickmusterseite entdeckt die Stickdateien von bekannten Motiven verkauft, die jedes Kind kennt, dann wundert es mich nicht, dass munter weiter produziert wird. Man denkt dann automatisch, dass es erlaubt ist, diese Motive auf genähte Dinge zu sticken und dann verkaufen zu dürfen.

Ich hatte mal ein gebrauchtes Tshirt bei Ebay angeboten mit selbstgemaltem Diddelmotiv drauf und wurde von Depeche angeschrieben. Es spielte keine Rolle, ob das Teil getragen war sondern, dass es kein original Produkt war.
Also nicht das Motiv war das ausschlaggebende sondern das Gesamtprodukt.
__________________
Lieben Gruß,

Eyeore
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 14.03.2009, 18:23
Benutzerbild von Jean
Jean Jean ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Wien
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Tilda - Nachnähen - Urheberrechte/Copyright.. helft mir mal

Zitat:
Zitat von Eyeore Beitrag anzeigen
Warum gibt es dann bei Dawanda Verkäufer, die zB. ihre Waren mit Stickmustern verzieren, die weltweit geschützt sind???
Und diese Verkäufer warnen dann anderswo vor den möglichen Folgen, wenn man Urheberrechte verletzt
Tabberone.com hat in America das ein paar Mal ausgefochten. Wenn die Stickmuster selbst digitalisert werden, bist du in der Tinte. Wenn du aber die Muster in deiner Maschine mitgeliefert wurden (zum Beispiel Brother und Disney) dann ist es zumindest in Amerika legal die gestickten Dinge weiterzuverkaufen, weil ja die Lizenzgebühren schon mit der Maschine pauschal abgeführt wurde. Ähnlich gilt es für Dinge die aus Disneybettwäsche genäht werden.

Und die Verkäufer haben ganz recht vor den Folgen zu warnen, in der Materie bewegt man sich auf dünnen Eis und man sollte bereit zu sein sein Recht auch vor Gericht zu verteidigen - was wie schon weiter oben beschrieben nicht ganz risikolos ist und teuer werden kann.

Jean
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitte helft mir mal weiter! juel Schnittmustersuche Kinder 6 01.02.2008 10:04
Helft ihr mir mal bitte ...? Taschen-Schnitt auf der Burda-HP ... grindelo Hüte und Accessoires 2 25.07.2007 13:54
Helft mir mal bitte! Anna Charlotte Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 5 17.01.2007 14:45
Legomamas helft mir biiiiiiiitttteeee Lotte Basteln 12 07.07.2006 22:01
Helft Mir! lolax Schnittmustersuche Damen 7 29.05.2005 22:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:30 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,13102 seconds with 13 queries