Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Schnittmuster aus den 1930s/1940s

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.10.2008, 13:05
Benutzerbild von antique
antique antique ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.10.2008
Ort: Erde, Europa, Baden-Württemberg
Beiträge: 53
Downloads: 0
Uploads: 0
Reden Schnittmuster aus den 1930s/1940s

Guten Tag,

heute morgen auf dem Flohmarkt einige ältere Schnittmusterhefte von Beyers Modenblatt, Frau-Volk-Welt, Deutsche Modenzeitung und ein paar Hefte nach System Müller, München erworben.

Netterweise immer mit Schnittmusterbogen - teilweise schauen die Modelle recht elegant und schick aus. Hefte sind aus den Jahren 1923, 1926, 1932 - 38 und 1942, 1944 und sogar ein Heft von 1948.

Hat jemand Erfahrung mit so Heften? Paßform wird wohl sehr knapp und eng sein - ich habe so gut wie keine Erfahrung mit Damenmode. Bisher erst einmal ein Brautkleid im Stile Elizabeth I genäht - und schier dran verzweifelt weil es erst nach über 250 Stunden fertig war.

Hab Lust einfach mal so ein Modell (ohne konkrete Bezugsperson die das dann anziehen darf) nachzuarbeiten.

Wie sind die Schnitte abzunehmen? Schnittmusterbogen ist ja mehr als verwirrend gestaltet - vorher kopieren und dann einfach ausschneiden?

Bisher hab ich immer mit Schnitten von Vogue für Männer oder nach dem System Müller gearbeitet. Oder halt selber entwickelt nach Vorbild (Designer etc.)

Mag ne doofe Frage sein - ich bin mit Damenmoden noch nicht erfahren.

Grüße Harry
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.10.2008, 13:41
Benutzerbild von Anonymus
Anonymus Anonymus ist offline
ACHTUNG: Frei wählbarer Account in einigen Forenbereichen.
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.08.2002
Beiträge: 7.888
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnittmuster aus den 1930s/1940s

Hi Harry,

ja das sind wahre Schmuckstücke. Ich habe auch einige alte Magazine mit Schnittmustern. Die Hefte enthalten allerdings meist nur eine Grösse je Modell.

Da wurde den SelbstnäherInnen ganz schön was abverlangt.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.10.2008, 14:47
kassandrax kassandrax ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.426
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Schnittmuster aus den 1930s/1940s

Zitat:
Zitat von antique Beitrag anzeigen
Wie sind die Schnitte abzunehmen? Schnittmusterbogen ist ja mehr als verwirrend gestaltet - vorher kopieren und dann einfach ausschneiden?
Normalerweise kopiert man die Schnittmusterteile durch abpausen auf Seidenpapier oder Folie. Eine alte aber immer noch gebräuchliche Methode besteht im durchradeln auf Papier. Allerdings leidet der Schnittmusterboden unter dem durchradeln daher würde ich es gerade für so alte Bögen nicht empfehlen. An das Linienchaos gewöhnt man sich schnell, nur Mut und am besten in einem hellen Raum bei Tageslicht den ersten Versuch starten!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.10.2008, 15:34
Bele Bele ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.01.2006
Ort: Kölle am Rhing
Beiträge: 376
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Schnittmuster aus den 1930s/1940s

Hallo Harry,

ich würde auch auf jeden Fall kopieren und nicht durchradeln. Die Paßform der Stücke sind natürlich entsprechend der in der jeweiligen Zeit angesagten Silhouette (deren Erreichen auch damals mittels "untendrunter" ordentlich nachgeholfen wurde), auch die Proportionen haben sich über die Jahrzehnte sehr verändert.

Aber wenn es ohnehin nicht auf einen heutigen Frauenkörper passen soll, könnte das Nacharbeiten doch gut klappen. Und vermutlich kann man eine Menge dabei lernen...

Viel Spaß,
Bele
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.10.2008, 12:34
Benutzerbild von antique
antique antique ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.10.2008
Ort: Erde, Europa, Baden-Württemberg
Beiträge: 53
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnittmuster aus den 1930s/1940s

Hallo Bele, troy und kassandrax,

da die Schnittmusterbögen auf stark holzhaltigem Papier gedruckt sind werde ich jeden Bogen erstmal kopieren und dann klassisch mit so Durchpauspapier abradeln. Eine ältere Nachbarin hats mir gezeigt wie das geht - ganz nett Arbeit BEVOR der Nähspaß beginnen kann.

Maße sind pro Modell angegeben - muß dann selber für die entsprechende Person umgeändert werden. Variable Oberweiten von 82 bis 98 cm - werde meiner einzigen weiblichen Schneiderpuppe ein entsprechendes Outfit mit einer Kostümjacke oder Mantel nähen Teilweise sehr aktuell erscheinende Modevorschläge: in einem Heft wird ganz stark Lila mit dunkelbraun/dunkelgrau komibiniert herausgestellt. Oder sattes Apfelgrün mit anthrazit/schwarz Akzentuierung - einige Vorschläge nehmen die aktuelle Linie von Marc Jacobs oder Gaultier/Hermès auf. Sprich gar so neu sind die Entwürfe von Designern nun auch wieder nicht

Grüße Harry
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
beyer , vintage , Schnittmusterfrage

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt es den ultimativen Tipp, Fäden aus den Stuhlrollen zu entfernen? Minga Andere Diskussionen rund um unser Hobby 6 01.02.2008 21:22
Schnittmuster - Zahlen an den Nahtlinien??? Biggi27729 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 26.03.2007 20:33
Schnittmuster aus den 70er be-sunny Schnittmustersuche Damen 3 06.10.2006 13:27
!!! Schnittmuster für den Sommer !!! atelierbgr Kommerzielle Angebote 0 06.07.2006 16:51
Schnittmuster aus den 80ern, 90ern + evtl. älter zu verkaufen ! Fusselchen private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 6 08.08.2005 16:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:52 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08862 seconds with 13 queries