Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Schnittmustersuche Damen


Schnittmustersuche Damen
...


Taillierter Mantel für "Größere"

Schnittmustersuche Damen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 19.10.2008, 14:14
Benutzerbild von Javea
Javea Javea ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 14.905
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Taillierter Mantel für "Größere"

Ich habe jetzt mal nach dem Schnitt, der bei golden pattern dabei war, etwas erstellt, das fast haargenauso aussah wie das, was ich möchte... Fleecedecke zerschnipselt und tja, es passt nicht... obenrum ganz okay, Schultern etwas zu lang, aber in der Hüfte viel zu schmal. Nun weiß ich natürlich nicht, ob ein gekauftes Standardschnittmuster besser sitzen würde oder noch viel schlechter (was ich fast schon befürchte, da meine Hüfte und meine Oberschenkel nicht wirklich zum Rest des Körpers passen..). Da hilft wohl nur kaufen, verlängern, zuschneiden, ausprobieren, seufz.

Im Grunde genommen ist das doch ein Riesenmarkt- für Menschen mit Überlänge ist selbernähen auch bei hochwertigen Stoffen nämlich immer noch billiger als kaufen. Entweder man näht, weil man gern selbstgenähtes trägt, oder man möchte nähen, weil andere Sachen einfach nicht passen. Rubensschnitte gibt es ja auch. Ich könnte mir vorstellen, dass so einige große Frauen über "große" Schnittmuster froh wären... sehen die Schnittmusterhersteller scheinbar anders.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.10.2008, 14:23
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 24.125
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Taillierter Mantel für "Größere"

Es gab mal Schnitt für lange Größen bei Burda (Aktuell ist glaube ich wieder einer neu dazugekommen). Ich vermute, wenn diese sich gut verkauft hätten, würde es sie noch geben.

So viele Leute nähen ja nicht... und bei den langen wird es nicht anders sein.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Und auch noch Schlußverkauf...
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.10.2008, 15:02
Bineffm Bineffm ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 7.084
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Taillierter Mantel für "Größere"

Hallo Javea - rück doch mal Deine Maße raus (bzw. guck mal bei der Burda Masstabelle, wo Du Dich da einsortieren mußt). Ich bin bisher davon ausgegangen, dass Du eine 42 hast - nur eben deutlich größer bist - das klingt ja jetzt schon etwas anders....

Ich liege zum Beispiel beim Brustumfang bei 36 - in der Taille bei 38 - und im Hüftumfang bei einer guten 40. Wenn ich jetzt einen Mantelschnitt als Mehrgrößenschnitt hier liegen hätte - dann sind ja die unterschiedlichen Größen der einzelnen Teile immer so ausgedruckt, dass man ganz gut von obenrum 36 über die 38 der Taille auf die 40 der Hüfte überwechseln kann. Und das daraus entstehende Schnittmuster müßte man dann anschließend entsprechend der Längenverteilung nochmal an mehreren Stellen durchschneiden und verlängern.

Tja - und das Thema "Spezialgrößen" ist einfach schwierig. Da muss erstens mal der Markt da sein - und dann ist ja immer noch die Frage - welchen langen Menschen man denn jetzt als Basis nimmt. Den, der überall ein bißchen länger ist als die Norm - oder denjenigen, der nur sehr lange Beine hat. Das ist genau wie bei den Rubensmodellen - es gibt einfach viel zu viele Möglichkeiten, als dass man das mit ein paar Standardgrößen abdecken kann.

Aber glaub mir - Schnittanpassung muss kein Hexenwerk sein (außer bei Hosen ) - wenn man das ein paar mal gemacht hat, dass weiß man, wie das geht - und auch, was man bei welchem Hersteller wie ändern muss.

Ganz andere Alternative: such mal bei Dir in der Gegend, ob es dort Schneiderinnen gibt, die nach Maß anfertigen - die sind eventuell auch in der Lage, Dir ein wirklich passendes Schnittmuster nach Maß zu erstellen. Das ist sicher nicht der günstigste Weg - aber ich bin so zum Beispiel an einen tatsächlich passenden Hosengrundschnitt gekommen.

Sabine
__________________
Voll im Trend? Och nööö.....
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.10.2008, 21:14
Benutzerbild von Javea
Javea Javea ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 14.905
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Taillierter Mantel für "Größere"

Hallo Sabine!

Ja, da hast du wohl Recht, dass das mit Spezialgrößen schwierig ist. Wobei ich mehrere kenne, die schon ernsthaft überlegt haben, selbst zu nähen, weil sie wegen ihrer Größe nur wenig schöne Sachen finden.
Der Markt muss da sein- aber wer näht heutzutage noch, könnte man gegenfragen? Gibt es überhaupt einen Markt für Schnittmuster mit Schnitten "im Trend"?
Hauptsächlich nähen doch Frauen jenseits der 60 (dann passt das mit den 168cm auch, die sind im Durchschnitt ja kleiner), wenn man mal dieses Forum hier, in dem der Altersdurchschnitt erstaunlich jung ist, außer Acht lässt. Die nähen zum großen Teil eben klassische Sachen. Trotzdem gibt es nicht nur "Oma-Schnitte" zu kaufen... obwohl ich weder im nahen noch im weit entfernten Bekanntenkreis auch nur eine Einzige unter 70 kenne, die zum Spaß Kleidung näht. Wenn ich im Stoffladen stehe, werde ich entweder schief angeguckt oder nicht für voll genommen, weil ich schlichtweg zu jung bin. Trotzdem gibt es Schnitte für Jüngere, um es mal vorsichtig zu formulieren. Aber gut, die Absatzzahlen von Burda sind unergründlich...


Egal. Ändern werde ich also müssen. Zurück zum Thema:
Ich habe die Maßtabelle von Burda runtergeladen... da steht, wo ich messen soll, dann die Umrechnung von verschiedenen cm-Maßen in Inch... aber nirgendwo, welche Maße bei Burda welcher Konfektionsgröße entsprechen?? Oder bin ich zu blind?
Ich habe oben rum eine 42 mit extralangen Ärmeln, untenrum eine 42 mit extralangem Bein und eher weitem Oberschenkel. Ich habe eher kräftige Oberschenkel und eine schmale Taille (im Verhältnis ), sodass ich Hosen mit schmal geschnittenem Bein theoretisch in 46 bräuchte, damit sie am Oberschenkel passen, dann am Bund aber noch zwei bis drei Personen mit reinnehmen kann.
Von daher kaufe ich Hosen mit weitem Bein in 42 und 36er bis 38er Länge, und trage somit eigentlich immer noch 42. Blazer und Blusen dann eben mit längeren Ärmeln als normal und relativ tailliert, aber eben auch 42. War das verständlich oder zu konfus?
An Hosen werde ich mich auch zunächst definitiv nicht wagen... Deswegen wollte ich auch einen Mantel, der unten etwas ausgestellt ist, damit ich eben in 42 nicht Probleme mit den Oberschenkeln in der regulären Größe bekomme (und Goldpatt kennt ja meine Oberschenkelmaße und sollte sie somit eigentlich berücksichtigen... aber Pustekuchen). Und natürlich, weil ich die Optik mag *gg*

Also, ich wäre dankbar für einen Burda-Größen-Link!

Geändert von Javea (19.10.2008 um 21:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 19.10.2008, 21:49
Bineffm Bineffm ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 7.084
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Taillierter Mantel für "Größere"

Guckst Du hier burda Maßtabellen - burdafashion.com
Wobei das wirklich nur seehr grob ist - irgendwo gibt es auch noch Maßtabellen, die deutlich mehr Maße enthalten - die finde ich aber auf die Schnelle nicht im Netz.

Was die Maßprogramme angeht - da ist halt immer die Frage, welche der Maße zur Berechnung eines Schnittes tatsächlich verwendet werden - und wo Standardmaße angenommen werden.... Bei einem Mantel würde ich mal vermuten, dass Oberweite, Taille Hüfte und Körpergröße verwendet werden - der Oberschenkelumfang eher nicht....

Und zum Ausmessen - bei mir liegt der Hüftumfang deutlich unterhalb der Hüftknochen - entscheidend ist da (für längere Jacken, Mäntel und Röcke) die Stelle mit dem größten Umfang - und die kann entweder an der Hüfte, am Hintern oder irgendwo an den Oberschenkeln liegen....

Sabine
__________________
Voll im Trend? Och nööö.....
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mantel mit "Empire-Naht"? friderun Schnittmustersuche Damen 20 09.06.2009 12:29
"Nähen - Neue Ideen für ein schönes Zuhause" und "Fluch der Seide" Wirbelwind private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 3 22.04.2006 15:38
Neu nach "Jule" jetzt "Princess!" Viele Aufnäher für 1€ bei Renee D Renee-D Kommerzielle Angebote 0 08.04.2005 18:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:54 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09299 seconds with 13 queries