Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Wollvlies?

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.10.2008, 08:04
Benutzerbild von sandy
sandy sandy ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.01.2005
Beiträge: 318
Downloads: 0
Uploads: 0
Wollvlies?

Hallo zusammen!

Meine Mädels sind sehr hitzige darum ist ihnen immer zu heiss unter der Daunendecke.Daher hatte ich die Idee den beiden einen Quilt zu nähen.
Anstelle des normlen Vlies habe ich an ein Wollvlies gedacht wegen den guten Eigenschaften der Wolle.
Da sie aber unter diesen Decken schlafen werden müssten diese ja des öfteren gewaschen werden.
Weiss jemand wie sich so Wollvlies verhalten würde bei oftem waschen?
Gruss Sandy
__________________
Take it easy
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.10.2008, 08:52
Benutzerbild von NaehfrauUte
NaehfrauUte NaehfrauUte ist offline
Patchworkfachfrau
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: Hessen
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wollvlies?

...nicht so supergut geeignet für ständiges waschen ...außerdem soll es doch nicht den Trockner, es verfilzt....
es soll nicht sehr heiß gewaschen werden und darf nur an der Luft trocknen,in sehr kalten Monaten kann das ja eeewig dauern...

Hier ist sicher ein dickes, kuscheliges Polyvlies die bessere Wahl, wenn Du dann noch als Rückseite Flanell nimmst, wirds richtig warm und doch nicht so dick wie eine Daunendecke.

LG, NFUte
__________________
http://www.quilt-glueck.de
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.10.2008, 12:47
Benutzerbild von ennertblume
ennertblume ennertblume ist offline
Patchworkkursanbieterin und PRYM Vorführerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: Bonn
Beiträge: 14.996
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Wollvlies?

Es ist üblich, unter den Schlaf-Quilt noch ein Laken zu legen. Im Sommer eins aus Leinen oder Baumwolle, im Winter ein Biber-Laken. So muss man den Quilt selbst nicht zu oft waschen. Meine Familie und ich schlafen so schon seit Jahren unter Quilts und alle sind noch heile (die Quilts jedenfalls).
Voraussetzunge zum Erhlt der Quilts - auch derer, die häufig gewaschen werden: Dicht quilten, um nicht zu sagen: sehr dicht quilten. Guck mal in meiner Galerie nach dem "Sommerquilt - Detail", da kannst du sehen, wie "dicht" das sein kann.
Wenn du ein qualitativ hochwertiges Wollvlies nimmst, verträgt das auch viele Wäschen in der Waschmaschine und filzt garantiert nicht.
__________________
Herzliche Grüße von Christa

Wenn unterm Strich nicht viel bleibt, dann trägt man es am Arm, wie eine Uhr, aber es ist viel mehr.
Borislav Sajtinac
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.10.2008, 05:32
Benutzerbild von sandy
sandy sandy ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.01.2005
Beiträge: 318
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wollvlies?

Hallo!
Wow Hut ab.....hab mir auch noch mehrere Gedanken gemacht.Ich könnt ja einfach das Wollvlies in Flanell oder Baumwollstoff stecken und Quilten und dann Bettbezüge nähen?
Ich geh mal am Samstag auf einem Hof Schafschoren zuschauen da kann mann solches Vlies kaufen mal schauen was die zum waschen meinen.
Danke für eure Tips!
Gruss Sandy
__________________
Take it easy
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.10.2008, 11:28
Benutzerbild von ennertblume
ennertblume ennertblume ist offline
Patchworkkursanbieterin und PRYM Vorführerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: Bonn
Beiträge: 14.996
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Wollvlies?

Jetzt gehts ans "Eingemachte"!
Aalso: Dass du zum Schafscherer/Schäfer gehst, ist schon mal ne gute Sache, damit du sehen kannst, dass ein Wollvlies nicht im Supermarkt wächst
Der Schäfer wird dir dann hoffentlich erzählen, dass es drei Sorten Schafe gibt: Fleischschafe, Milchschafe und Wollschafe. Ein Fleischmilchwollschaf gibt es nicht.(Fleischschafe liefern keine gute Milch und keine gute Wolle, Wollschafe liefern keine gute Milch und kein gutes Fleisch und Milchschafe liefern weder gute Wolle noch gutes Fleisch. Heutzutage ist leider nur noch die Haltung von Fleisch- und Milchschafen einigermaßen rentabel, Wollschafe sind nur noch in anderen Ländern rentabel zu halten, da dort Platz genug für große Herden ist, deren Wolle dann an die Industrie zur Weiterverarbeitung verkauft werden kann. In Deutschland ist die Haltung von Wollschafen "nur" noch Hobby.
Wolle, die vom Schaf geschoren wird, muss bearbeitet werden - Spinnerinnen wissen, wie das geht - es ist eine sehr mühsame und langwierige und schwere Arbeit, zumal man auch Geräte dafür braucht (z.B. eine Kardiermaschine oder die "Handkardierer").

Ein Wollvlies für Quilts ist kardierte Schurwolle, die "genadelt", also mit Filznadeln verdichtet und somit vor dem "Auseinanderfallen" und Verklumpen durch den Gebrauch bewahrt wird. Das leisten Industriemaschinen am besten. Die "Hausfrau" könnte das zwar auch, aber es ist extrem aufwendig. Die industriell hergestellten Vliese sind preiswert, sauber und vor allem gleichmäßig dicht und gleichmäßig dick. Sie enthalten auch noch einen nicht unerheblichen Teil des Lanolins, was sie so herrlich weich und kuschelig warm macht. Waschen kann man sie, aber nur in warmem Wasser mit gaanz wenig Wollwaschmittel, damit das Lanolin erhalten bleibt. Es gibt auch Lanolin zum Nachfetten der Wolle zu kaufen - frag mal beim Schäfer danach, ob er das anbietet. Ich habe meins mal vor Jahren in nem Ökoladen gekauft. Die Dose ist immer noch fast voll, da man nur sehr wenig davon braucht. Ich benutze es vornehmlich zum Nachfetten von gekauften Wollsachen.
Viel Erfolg und viel Spaß wünsche ich dir beim Besuch der Schäferei.

Und denk dran, bevor du dir ein ganzes frisch geschorenes Vlies kaufen willst: es ist zwar verlockend "billig", aber bis du es "sauber" und bearbeitet hast, wird dir deine Familie die Freundschaft gekündigt haben

Noch was: Quilten musst du eh und wie oben schon erwähnt ziemlich dicht. Wenn du das machen willst mit dem Bettbezug: nimm unbedingt einen aus dicht gewebtem BW-Satin. BW-Flanell ist zwar ksuchelig, aber durch die aufgerauhte Oberfläche nicht dicht genug. Da könnte das Vlies "durchkrabbeln". Biberlaken drunter und die Kuscheligkeit ist wieder da und du musst den "Quilt" nicht so oft waschen. Kinder schwitzen nämlich auch und manchmal nicht zu knapp. Da ist, wenn man nicht wie früher das Bettzeug draußen lüften kann, eine häufige Wäsche angebracht, damit das Bettzeug nicht verranzt .
__________________
Herzliche Grüße von Christa

Wenn unterm Strich nicht viel bleibt, dann trägt man es am Arm, wie eine Uhr, aber es ist viel mehr.
Borislav Sajtinac

Geändert von ennertblume (16.10.2008 um 11:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wollvlies - Verarbeitung und Schnittideen? Rumpelstilz Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 2 13.08.2006 19:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:30 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07355 seconds with 14 queries