Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Sinn und Unsinn eines Probemodells

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 08.10.2008, 17:08
Benutzerbild von fullhouse
fullhouse fullhouse ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 15.002
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Sinn und Unsinn eines Probemodells

Hallo!
Für Hosen habe ich einen BW SToff - undehbar, und für Oberteile habe ich mal seeehhhr günstig massig einen Jersey gekauft, Frabe uarghhh, aber um zu sehen ob der Schnitt an sich bei mir aussieht, was ich ändern sollte, reicht er aus.

Ein Kursteilnehmerin ist folgendes passiert:
Ich habe ihr von meinem Hosenprobestoff gegeben um zu sehen welche Größe denn paßt - laut Schnitt hätte sie die Hose locker in der drei Größen nähen können, je nachdem wo sie sizen sollte - und sie hat sich eine wirklich sehr gut sitzende Hose genäht, sah super aus!!!!
Sie fand sie ein wenig zu eng - jeder mag es ja anders.
Nun hat sie folgendes gemacht: sie hat an jeder Naht - Innen und Außen - jeweils EINEN ganzen cm zugegeben - ohne mich vorher zu fragen, und das ganze in Leinen....muß ich noch was dazu sagen?

Zu sagen es war ein Sack wäre schmeichelhaft.

Dann hat sie die Hose genauso genäht wie dei erste, und durch das Leinen erhielt sie dann die für sie angenehme Weite.

Also - wenn Du Dir in etwa sicher bist wie sich das spätere Material verhält, dann denke ich wird es wohl oftmals gut gehen, vor allem wenn Du einiges an Erfahrung (die bekommt man gut bei Tft´s...)hast. wenn Du Dir nicht sicher bist, dann laß es sein und investiere in einene Stoff der dem Engültigem ähnlich ist.

Liebe Grüße, Nicole
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 08.10.2008, 17:28
Benutzerbild von charlie_zwo
charlie_zwo charlie_zwo ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.04.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Sinn und Unsinn eines Probemodells

Ein kleiner Tipp noch, wenn Du völlig unsicher bzgl. der Größe (z.B. bei amerikanischen Schnitten) bist:

Probestück aus Baumarktfolie

Nachdem ich u.a. bei einem amerik. "L"-Hemd einmal vollständig daneben gegriffen habe (war real ungefähr europäisches XXXL), nehme ich mir eine halbe Stunde Zeit, um das Folien-Testmodell zu kleben. Dann näht man das Nessel-Modell nicht völlig ins Blaue.

Viele Grüße, Jörg
__________________
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 08.10.2008, 17:34
Benutzerbild von sticki
sticki sticki ist offline
Händlerin, Textilveredelung und Design
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.02.2005
Ort: Rlp
Beiträge: 15.820
Downloads: 4
Uploads: 5
AW: Sinn und Unsinn eines Probemodells

Zitat:
Zitat von troy Beitrag anzeigen
Am Rande: Es ist schon merkwürdig, dass es mitunter kostengünstiger ist, Fertigprodukte zu zerlegen als den Stoff als Meterware zu kaufen.
Ja, das ist mir auch schön öfter aufgefallen....
Ich soll ja mal noch (irgendwann ) eine individuelle Kochjacke für meinen Mann nähen, mit Posamentenverschluss im Asia-Style und so. Hab da schonmal nach passendem, strapazier- und entsprechend waschfähigem Stoff gesucht... Resultat war: ich werd wohl entsprechend große, fertig konfektionierte weiße Bistroschürzen nehmen...
__________________
Gruß

Alles was ich hier so schreibe ist nur meine ganz persönliche Meinung.

kostenlose Stickmuster
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 08.10.2008, 17:52
katha katha ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.08.2006
Ort: Dortmund
Beiträge: 14.883
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Sinn und Unsinn eines Probemodells

Hallo,
ich bin bisher immer besser damit gefahren, die Modelle zunächst zusammen zu heften, als vorher ein probeteil zu nähen. Grundsätzliche Änderungen (FBA, Hohlkreuz...) sollte man natürlich vorher durchführen.
Es kann auch nicht schaden, bevor man das Kleidungsstück, oder auch nur ein Probeteil zuschneidet, wenn man sich den Schnitt mal vorm Spiegel anhält. Da sieht man schon einiges, z.B. ob der Ausschnitt zu tief ist, ob der Brustpunkt an der richtigen Stelle sitzt, ob die Größe halbwegs passt, ob die Schultern zu breit sind, ob die Länge so ist wie man sich das vorstelle usw. Da kann man schon eine Menge Fehlerquellen ausschließen. Wenn man dann noch unsicher ist, kann man ja immernoch ein Probeteil nähen oder mehr NZG zugeben...

lg, Katharina
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 08.10.2008, 18:20
Benutzerbild von Anonymus
Anonymus Anonymus ist offline
ACHTUNG: Frei wählbarer Account in einigen Forenbereichen.
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.08.2002
Beiträge: 7.905
Downloads: 0
Uploads: 0
Daumen hoch AW: Sinn und Unsinn eines Probemodells

Zitat:
Zitat von charlie_zwo Beitrag anzeigen
Richtig, da war doch was.
Übrigens hat mich die Kollektion von Belstaff doch stark an Deine Probestücke erinnert
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
curiosity box - Sinn und Schwachsinn aus dem Internet charlotte Rund um PC und Internet 1179 15.02.2012 09:43
Sinn und Zweck eines Knopflochfußes Lillilu Andere Diskussionen rund um unser Hobby 6 17.08.2008 22:09
Kosten und Leistung eines Babysitters ElisabethJosefine Freud und Leid 36 26.03.2007 10:30
Sinn und Unsinn von Bücherlisten ennertblume Freud und Leid 8 30.01.2007 20:03
Rechte und Pflichten eines Firmeninhabers mama Freud und Leid 5 19.01.2006 12:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:45 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09144 seconds with 13 queries