Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Anwendung Nahttrenner?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.10.2008, 13:36
Benutzerbild von 206er
206er 206er ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.09.2008
Ort: Region Mosel / Hunsrück
Beiträge: 15.002
Downloads: 0
Uploads: 0
Anwendung Nahttrenner?

Ahoi zusammen,

mich beschäftigt grad die Anschaffung eines Nahttrenners...

Nix dramatisches denkt Ihr?

Oh doch, für einen Technik verliebten Technikfreak stellt das ein Problem dar:

Warum also ist beim Nahttrenner die Kugel auf der kurzen Spitze??


Ok, wenn man Knopflöcher aufschlitzen will passt das, aber wenn ich eine Naht (z.B. den Saum an einer Jeans) auftrennen will, würde ich mir wünschen dass die Kugel auf der langen Spitze sitzt: Dann könnte ich mit der bekugelten langen Spitze im Saum entlang fahren und die unbekugelte Spitze würde sich nicht in den Stoff bohren.

Mit einer Klinge die Naht entlang zu fahren erfordert zuweilen mächtige Konzentration und ist nix für mich bei normaler Zimmerbeleuchtung.

Gibt es mein "Wunschwerkzeug" inzwischen oder hab ich was neues erfunden??


Gruß rundrum, Olli
*dessen Jeans immer entweder zu eng oder zu lang sind*
__________________
Geht nicht - gibts nicht!
Interessen: Technik der Nähmaschinen;
Änderungsarbeiten an Bekleidung und Heimtextilien; Drachen und Drachenzubehör.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.10.2008, 13:56
Benutzerbild von bärenglück
bärenglück bärenglück ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.02.2006
Ort: 26197 Grossenkneten-Sage
Beiträge: 970
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Anwendung Nahttrenner?

[QUOTE=206er;941858]Ahoi zusammen,
mich beschäftigt grad die Anschaffung eines Nahttrenners...
Nix dramatisches denkt Ihr?
Oh doch, für einen Technik verliebten Technikfreak stellt das ein Problem dar:
Warum also ist beim Nahttrenner die Kugel auf der kurzen Spitze??Ok, wenn man Knopflöcher aufschlitzen will passt das, aber wenn ich eine Naht (z.B. den Saum an einer Jeans) auftrennen will, würde ich mir wünschen dass die Kugel auf der langen Spitze sitzt: Dann könnte ich mit der bekugelten langen Spitze im Saum entlang fahren und die unbekugelte Spitze würde sich nicht in den Stoff bohren.
Mit einer Klinge die Naht entlang zu fahren erfordert zuweilen mächtige Konzentration und ist nix für mich bei normaler Zimmerbeleuchtung.
Gibt es mein "Wunschwerkzeug" inzwischen oder hab ich was neues erfunden??
Gruß rundrum, Olli


Hallo Olli

ich denke, die lange Spitze ist dafür dar, um den Faden der genähten Naht zuerfassen und druchzuschneiden -- um einen Anfang zum trennen zu haben!

Ich persönlich benutze hauptsächlich ein anderes Hilfsmittel --- ein Schälmesser -- dieses kann ich nach Bedarf schärfen -- einen Nahtrenner nicht.
Aufpassen und eine helle Lichtquelle (erfreud die Augen) benötige aber auch.

Hannelore
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.10.2008, 14:08
Benutzerbild von dieAndrea
dieAndrea dieAndrea ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.07.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 360
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Anwendung Nahttrenner?

Wenn ich nähe habe ich immer noch die Schreibtischlampe mit an. Mit der normalen Zimmerbeleuchtung sieht man nicht viel. Mit dem Nahttrenner zu arbeiten ist halt schon ne Geschicklichkeitssache. Je nach Stoff und Naht kann man diesen gar nicht verwenden. Da lohnt es sich nur nochmal neu ausschneiden (aber gut, der Stoff ist qualitativ auch nicht hochwertig).

Wenn ich die Kugel auf der langen Spitze hätte, dann würde ich aber teilweise nicht mehr an die Naht kommen (wenn fest genäht ist, wie eben z.B. bei einer Jeans). Ich benutze die kurze Seite um den Faden raus zu ziehen (nachdem ich mit der langen ein bisschen nachgeholfen habe) und eben die lange zum Auftrennen.
__________________
Liebe Grüße,
Andrea
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.10.2008, 14:14
Benutzerbild von FrauPuhvogel
FrauPuhvogel FrauPuhvogel ist offline
Hüterin der Werkstatt des Wahnsinns
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.04.2006
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 3.537
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Anwendung Nahttrenner?

Seit ich mit diesem blöden Nahtrenner durch mehrere Knopflöcher durch gerutscht bin und mir somit das Kleidungsstück versaut hab sind wir zwei FEINDE!!

Zum Trennen benutz ich eine kleine feine Schere und als Lichtquelle die Tageslichtbirne meiner NähMa und meiner Schreibtischlampe.
__________________
Liebe Grüße

Anke Nähmaus des Monats 08/10, 01/11, 04/11,11/12 und 12/13
Ich weiß, ich bin nicht perfekt, aber so nahe dran, dass es selbst MIR Angst macht.

Ich bin eine Schlusspfiff-Näh- und habe den Innovationspreis für kompostierbare Tischsets bekommen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.10.2008, 14:15
Benutzerbild von Javea
Javea Javea ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 14.905
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Anwendung Nahttrenner?

Ohne die lange Spitze wäre ich verloren, ich brauche die oft, um irgendwo einen Faden rauszupröckeln, um überhaupt einen Anfang zu bekommen, ab dem ich trennen kann (ich nähe oft mehrere Lagen Gurtband, da kommt man nicht mal eben an den Faden). Mit einer Nadel kann man sowas nicht machen, die verbiegt mir sofort.
Die Kugel ist praktisch, wenn man längere Nähte "aufschneiden" will... Kugel nach innen, Spitze nach außen und einmal komplett durchratschen. Ohne Kugel würde ich mir innen den Stoff komplett ruinieren.
Ich liebe meinen Nahttrenner...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wellness-Wochenende - welche Anwendung könnt ihr empfehlen? Foxi Freud und Leid 1 11.02.2008 10:54
Beleuchtete Nahttrenner / Einfädler ULME Kommerzielle Angebote 0 12.10.2006 12:35
Gibts NAHTTRENNER nur aus Plastik? Elisa64 Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 25 27.06.2006 11:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:18 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,18129 seconds with 14 queries