Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Stoffbinden/Slipeinlagen selber nähen!

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #181  
Alt 09.03.2012, 22:51
Nadelirre Nadelirre ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.10.2010
Beiträge: 18
Blog-Einträge: 5
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Stoffbinden/Slipeinlagen selber nähen!

Das ist ja mal ein interessanter Fred! An den Reaktionen vieler kann man sehen, wie das Thema Monatsblutung doch immer noch tabu ist! Die Industrie hat es ja recht erfolgreich geschafft, normale Körpervorgänge für ihre Zwecke in den Köpfen der Leuts als "Pfuibääh" hinzustellen. Um ihre Produkte (die die Müllberge vergrößern ohne Ende) gut zu verkaufen. (Die Flüssigkeit, mit der das Fassungsvermögen dieser Artikel demonstriert wird, ist im TV immer blau.....aber Mensblut ist rot! Und Frauen sind immer so unberechenbar, wenn sie ihre Tage haben......die werden dann kleptomanisch und die Erde ist eine Scheibe usw.....)

Meine Mutter erzählte mir, sie hat unter Anleitung meiner Oma ihre Monatsbinden selbst gehäkelt, mehrlagig mit Bändern, die an einem Gürtel befestigt wurden. Die Binden wurden nach Gebrauch mit kaltem Wasser gespült und getrocknet und dann bei der nächsten "großen Wäsche" mit in die Kochwäsche gegeben. Für Wöchnerinnen wurden die Teile auch genäht, gekauft hat die damals kaum jemand.

Ich finds jedenfalls toll und werde mir ebenfalls einen Satz herstellen nach der Anleitung hier.

Grüße von der Nadelirren
Mit Zitat antworten
  #182  
Alt 10.03.2012, 00:22
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.632
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Stoffbinden/Slipeinlagen selber nähen!

(Also meine Oma ist ja auch mit waschbaren Binden "herangereift", sie fand das Waschen aber damals schon nicht prickelnd und war ein heißer Fan der Wegwerfprodukte, als diese dann verfügbar waren. Wobei das Waschen damals noch im Topf auf dem Herd erfolgte, nicht in der Waschmaschine und mit Vorweichen und pipapo recht aufwendig war. Das ist heute anders. Aber ich denke es brauchte damals nicht viel Werbung der "bösen Industrie" um die Frauen von der Wegwerfalternative zu überzeugen. Das sollte man nicht ganz vergessen. )
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
  #183  
Alt 11.10.2012, 17:20
Benutzerbild von Yu-Yus Mama
Yu-Yus Mama Yu-Yus Mama ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 255
Downloads: 86
Uploads: 0
AW: Stoffbinden/Slipeinlagen selber nähen!

Ich muß jetzt auch mal meinen Senf dazugeben.

Vielen Dank für diesen WIP.


Als Monatsbinden würde ich selbstgenähte nicht verwenden.
Aber Slipeinlagen sind ne super Idee. Die Frage wozu Frau Slipeinlagen braucht, kann ich beantworten. Es gibt Frauen, die von Haus aus etwas feuchter untenrum sind und die haben das Problem von ständigen feuchten Flecken im Slip. Und wenn sie Pech haben dann auch in der Hose. Ältere Menschen haben auch das Problem, daß sie beim niesen oder lachen ein paar Tröpfchen verlieren. Auch dafür sind Slipeinlagen eine gute Erfindung.

Die Gründe für das Benutzen selbstgenähter Binden und Slipeinlagen sind ja sehr vielfältig. Was ich aber nicht verstehe ist : Warum näht man sich Binden aus Umwelt-Öko-Gründen und rennt dann zu KIK wegen der Materialien. KIK ist, was die Umweltverschmutzung und die Zustände bei der Herstellung angeht ja wohl das allerletzte. In diese Läden setze ich keinen Fuß mehr. Gerade bei Sachen, die direkt auf der Haut getragen werden, muß man besonders auf Giftstoffe achten.

lieben Gruß, Mama
__________________
Text ist 100% chlorfrei gebleicht, durch glückliche Elektronen erzeugt. Keine Lagerelektronenhaltung, kein Arbeitszwang.
Mit Zitat antworten
  #184  
Alt 13.10.2012, 16:27
Benutzerbild von MoHo
MoHo MoHo ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.05.2010
Ort: Gaiberg bei Heidelberg
Beiträge: 288
Blog-Einträge: 1
Downloads: 48
Uploads: 0
AW: Stoffbinden/Slipeinlagen selber nähen!

So, nun habe ich alles durchgelesen. Hat mich einiges an Zeit gekostet. Das aber war es wert.

Auch ich möchte ein dickes DANESCHÖN an die "Erstellerin" ( Hallo schnecke 33w ) von diesem WIP aussprechen. Es ist schon ein Wahnsinn, was solch ein Thema für Diskussionen aufwirft.

Ich habe mir diesen WIP gleich mal abonniert. Nun ratet mal "WARUM"?
- Ja, genau! Auch ich werde Stoffslipeinlagen mal selbst nähen und austesten. Binden sind bei mir nicht mehr von Nöten, Gott sei es gedankt!

Ich möchte auch jenen meinen Dank aussprechen, die in diesem WIP die tollen Hinweise hinzugefügt haben!
__________________
VLG Moni
Mit Zitat antworten
  #185  
Alt 14.10.2012, 18:50
rowdy42 rowdy42 ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: Zentralschweiz
Beiträge: 20
Downloads: 21
Uploads: 0
AW: Stoffbinden/Slipeinlagen selber nähen!

Auch ich muss meinen Senf dazu geben.

DANKE FÜR DEN WIP!
Bin zwar ein bisschen zu spät drauf gestossen, nachdem ich mir schon einen Satz Stoffslipeinlagen gekauft habe, aber ich werde sicher noch ein paar brauchen und die Anleitung nutzen.

Ich bin wie folgt eigentlich dazu gekommen.
Meine Tage habe ich seit einer OP gar nicht mehr, nutze aber denoch, wenn ich ausser Haus gehe aus diversen Gründen Slipeinlagen. Seit genau der OP schwitze ich aber "untenrum" etwas doller.
Ausserdem habe ich seit ca. 1 Jahr regelmässig wiederkehrende Pilzinfekte. Habe so ziemlich alles probiert. Mein Mann wurde mitbehandelt, habe alle Buxen fortgeschmissen und neue gekauft, habe mir Funktionsunterwäsche zugelegt etc. Nichts hat etwas gebracht.
Durch diese ganze Problematik, beschäftigt man sich aber insgesamt intensiver auch mit der Thematik. Ich habe schon immer versucht "plastikfreie" Binden bzw. Slipeinlagen zu finden. Aber das ist nicht einfach. So war ich froh, als ich auf die Stoffbinden gestossen bin.
Da ich zur Zeit immer noch in Pilzbehandling bin und die Stoffeinlagen erst zwei Wochen benutze, weiss ich allerdings nicht, ob es etwas nutzt. Aber vielleicht hat ja jemand von Euch Erfahrung und kann berichten.
Ich wasche sie übrigens ganz normal mit der 60° Wäsche mit (die Schlüpper meiner Tochter sehen manches Mal schlimmer aus ) und mein Mann hat auch keine Probleme die übrigens sehr schön farbigen Slipeinlagen aufzuhängen und wieder abzunehmen. Zum Waschen stecke ich sie in einen Kleidersack für BH`s und gerade heute habe ich mir eine kleine Tasche für unterwegs genhäht. Gefüttert mit Wachsstoff und abgeteilt in zwei kleine Taschen. Eine Seite für die frische und eine Seite für benutzte Slipeinlagen.

OT: hat wer Erfahrung mit dem Trocknen, wenn man schwitzt? Was sollte ich für Stoff nehmen, wenn ich schnell schwitze? Das ich dann öfter wechseln muss, ist klar, aber welchen Stoff sollte ich für`s Nähen bevorzugen?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
advent

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Body selber nähen ? cheyenne1 Schnittmustersuche Damen 16 16.11.2007 01:04
Pareo selber nähen ?! lovestern1980 Schnittmustersuche Damen 3 14.11.2007 10:48
Hängesessel-selber nähen????? Schilty Fragen zu Schnitten 10 17.10.2006 12:17
Motorradkleidung selber nähen? Bergfee Andere Diskussionen rund um unser Hobby 15 02.04.2006 17:23
Tagesdecke selber nähen idlewild Fragen zu Schnitten 34 12.12.2004 18:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:17 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08090 seconds with 14 queries