Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Kwik Sew 3608: Badeanzug

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 30.09.2008, 19:09
Benutzerbild von Caroline
Caroline Caroline ist offline
Korsettfachfrau
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.08.2005
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 15.041
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Kwik Sew 3608: Badeanzug

Hallo,

ich weiß die Schalen sind sehr teuer, aber gut.

Deine Cups sind aber auch sehr gut.
Es reicht wenn du sie am Futter fest nähst, da dürfte nix verrutschen.

Viele Grüße
Caroline
__________________
Viele Grüße
Caroline
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 05.10.2008, 20:17
Nocte_Obducta Nocte_Obducta ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2006
Beiträge: 14.868
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Kwik Sew 3608: Badeanzug

Huch, ich hatte das Update vergessen, es ist vom 3.10.

Heute gibts ein Update, auch wenn es im Prinzip keines ist, da ich alle Arbeitsschritte wiederholen muss :evil:

Die Cups habe ich zwischen Futter und Oberstoff genäht, das kann so bleiben. Dazu habe ich den Badeanzug angezogen und Schneiderkreide die Rundungen der Brust aufgezeichnet und entsprechend dann die Cups aufgenäht.



Das Futter wird an den Oberstoff gesteckt und geheftet, dabei bleiben an der Kante des Oberstoffes 2cm frei für das Gummiband.



Im nächsten Schritt wird das Rückenteil angesteckt und man verbindet mit der Naht (Ovi) Oberstoff, Futter und Rückenteil.



So schaut dann die Rückenansicht aus, wenn durch alle Lagen genäht wurde.



Das Gummitband, welches für die obere Kante von Vorderteil und Rückenteil gedacht ist, wird zu einem Kreis geschlossen



Bis hierhin ist noch alles gut.

Dann mit ZZ aufgenäht und zwar auf die linke Seite des Stoffes.



Ein wneig kann man an dem Bild schon erkennen, dass sich eine Kuhle auf dem Gummiband gebildet hat, also der ZZ-Stich das Gummiband zusammengezogen hat.
Das fand ich bis dahin auch nicht so schlimm, denn das liegt ja innen.

Der Gummistreifen wird dann nach innen geschlagen und festgesteckt. Dabei muss man drauf achten, dass man das Futter des Vorderteils mit feststeckt.



Mit dem dreigeteilten ZZ steppt man dann ab. Aufpassen, dass das Gummiband nicht an der Kante hervorschaut.

Badeanzug anprobiert und man sieht das Dilemma





So kann das nicht bleiben. Eine Nahtprobe wäre hier von Vorteil gewesen.
Nunja. Ich habe also den dreigeteilten ZZ aufgetrennt. Dann kam wieder diese Naht zum Vorschein.



Die habe ich dann gleich mit aufgetrennt.

Und dann doch noch eine Nahtprobe gemacht.
Fazit: Beim Aufsteppen des Gummibandes nehme ich nur eine Fadenspannung von 1,5. Dann wellt sich das nicht so.

Für das Umklappen + Absteppen muss ich mir noch etwas überlegen. Denn eine solche struddelige Oberkante mag ich nicht. Ich habe schon überlegt, ob vielleicht nicht genug Zug auf dem Gummiband ist. Aber im Prinzip sitzt er obenrum sehr gut und rutscht auch nicht.

Heute habe ich mich wieder dran gewagt. Und wichtige Erfahrungen gesammelt:

Erfahrung 1: Lesen bildet. Ich habe mir nochmal die Anleitung angeschaut. Das Gummi wird zuerst auf die linke Seite aufgesteppt und dann nach innen geklappt. Also genau anders rum, wie ich es gemacht habe Neutral

Erfahrung 2: Man muss das Gummiband mit einem flachen ZZ aufsteppen, dann zieht sich das Gummiband nicht zusammen.

Bevor ich dann mit dem dreigeteilten ZZ abgesteppt habe, habe ich Sodas Tipp beherzigt und erstmal die Oberkante geheftet.

Bei der Anprobe sah das schonmal viel besser aus. Aber eben noch nicht 100%. Deswegen alles nochmal auftrennt. Ich denke, auftrennen gehört zum Lernprozess. Wenn man sich das lange genug einredet, findet man es gar nicht mehr schlimm Mr. Green

Mit diesen Erfahrungen gehts dann bald zum dritten Versuch Smile
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.03.2009, 21:24
Nocte_Obducta Nocte_Obducta ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2006
Beiträge: 14.868
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Kwik Sew 3608: Badeanzug

Der Badeanzug lag nun erstmal richtig lange in der Ecke wie ihr unschwer erkennen könnt.

Aber da mich das Ergebnis immernoch nicht überzeugt hat, habe ich nochmal alles aufgetrennt. Zudem hat mich meine neue Cover Pro motiviert, da ich mit ihr absteppen will.

Ich hatte auch nochmal die englische Anleitung angeschaut und da stand noch drin, dass man am Ausschnitt das Futter auf den Oberstoff heften soll. Das hatte ich vorher auch nicht getan. Also zuerst einmal brav geheftet. Macht auf jeden Fall Sinn, da das Umschlagen dann auch wesentlich leichter fällt.

Ja und ich habe dieses Mal auch anständig Gummiband und Stoff geviertelt, dass es noch gleichmäßiger wird. Vorher habe ich nach Gefühl aufgesteppt.

Dann das Gummiband von der linken Seite mit ZZ an der unteren Kante des Gummibandes aufgesteppt. Mittlerweile ist ja auch die NV 900 bei mir eingezogen und hier hat sich beim ersten Aufsteppen mit ner ganz normalen Nadel (nicht mal eine Jerseynadel ) nichts zusammengezogen.

Weil ich ja als nächstes mit der Cover drüber will und sich da nichts verziehen soll, habe ich das Gummi umgeklappt und dann noch zusätzlich mit Reihgarn von Hand geheftet. Das sieht ganz aus. Ein Foto reiche ich noch nach.

Nun hoffe ich natürlich, dass das auch mit der Cover gut klappt
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.03.2009, 17:43
Nocte_Obducta Nocte_Obducta ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2006
Beiträge: 14.868
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Kwik Sew 3608: Badeanzug

Ich bin nun zwei Schritte weiter:

Mit der Cover ging es richtig gut über die Ausschnittkante. Sieht ganz gut aus. Unter den Armen gibts ein paar kleine Falten, aber das bleibt mal so. Auf dem Bild des Schnittes ist nämlich auch nicht alles gerade.

Das Gummiband für den gesamten Rückenausschnitt habe ich auch aufgesteppt und bin wieder mit der Cover drüber Schaut auch gut aus.

Allerdings weiß ich nun so gar nicht, ob mir den Badeanzug so gefällt. Ich hätte doch besser die Prymschalen gekauft, die haben nämlich keine Naht. Von meinen selbstgenähten Cups sieht man die natürlich etwas durch.

Einen Neckholder werde ich wohl auf jeden Fall rannähen, denn ich bin immer am Ausschnitt hochzoppeln.

Ich lade mal Bilder hoch, dann könnt ihr mir vielleicht etwas helfen.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.03.2009, 20:58
Nocte_Obducta Nocte_Obducta ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2006
Beiträge: 14.868
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Kwik Sew 3608: Badeanzug

Nun endlich die versprochenen Bilder:

So sieht er nun aus:


Im Detail um den Bauch herum, da sieht man schön, dass die Covernaht recht ordentlich geworden ist. (gar nicht so einfach seinen Bauch aufzunehmen ;-))



Und nun die Problemfälle. Erstens, die Naht der Cups, die sich doch abzeichnet. Frage: Cups weglassen oder die Prymcups nehmen? Da ich die Oberkante wahrscheinlich noch neu mache, könnte ich die noch tauschen.



Und hier mal, wie es mit einem Neckholder aussehen würde. In Ermangelung etwas breiterem schwarzen Band habe ich mal einen Schnürsenkel angesteckt. Mir gefällt das ganz gut. Ich würde 2cm breites Gummiband nehmen. Was meint ihr? Übrigens sieht man hier auch, wie sich die Cups durchzeichnen.

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Badeanzug Kwik Sew 3608 Badefutterfrage Nocte_Obducta Dessous 2 10.09.2008 20:15
Kwik Sew Hemdchen Palme23 Rubensfrauen 7 27.09.2007 10:30
Badeanzug kwik sew 2789 Größenanpassung sewing-gum Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 2 13.07.2007 00:08
Badeanzug Kwik Sew 2139 Eklis Dessous 2 21.08.2005 20:45
Badeanzug Kwik sew Eklis Dessous 3 08.06.2005 08:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:37 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09693 seconds with 14 queries