Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Probestücke????

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 01.09.2008, 22:26
Benutzerbild von chini
chini chini ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.08.2008
Ort: Bayern
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Probestücke????

Ich habe das erste mal mit einem Probestück gearbeitet als ich mir den ersten Raglanpullover genäht habe. Der Originalstoff für ihn ist nämlich nicht gerade billig, da sollte es schon klappen beim nähen. Das Probestück habe ich aus Bomull genäht, entsprechend angepasst und dann wieder aufgetrennt und die Teile als Schnitt aufgehoben. So kann ich das nächste Mal einfach nach ihm nähen.

Den Tipp mit dem Bomull und dem Probestück habe ich hier im Forum gefunden :-)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 01.09.2008, 22:40
Benutzerbild von grips
grips grips ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.08.2007
Ort: Scholen (40 km südl. v. Bremen)
Beiträge: 14.868
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Probestücke????

Ich habe noch nie ein Probestück genäht.

Zitat:
Zitat von ute123 Beitrag anzeigen
Ich nehme den Schnitt und messe konkret aus, ob er mir passt. Dazu nehme ich als Vergleich ein gut sitzendes ähnliches Teil. Grössere Änderungen sind damit erledigt. Kleinere Anpassungen lassen sich hinterher über die Nahtzugabe ganz gut regeln.
So mache ich es auch. Oder ich entwickle inzwischen auch selbst.

Als ich damals anfing, waren natürlich viele Teile nicht wirklich schön zu tragen. Aber im damaligen Alter ging es mir vorallem darum, auszuprobieren und den richtigen Weg für mich zu finden. Dabei entstanden auch TFTs, die ich nur ein paar Mal anzog und dann flugs vergessen hatte.

Angefangen bin ich mit günstigeren Stoffen - habe aber auch heute noch großen Respekt, wenn ich einen mir besondern lieben / oder teuren Stoff zu verarbeiten anfange.
__________________
LG
Sabine

Nach längerer Pause blogge ich wieder.
Freue mich auf kürzere oder längere Besuch unter querelastisch.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 01.09.2008, 22:54
Brigitte aus dem Süden Brigitte aus dem Süden ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.11.2004
Ort: hier
Beiträge: 787
Downloads: 21
Uploads: 0
AW: Probestücke????

Guten Tag zusammen,

auch ich mache "Nesselmodelle", neulich sogar bei einem Taufkleidchen inklusive Rüschenmütze. Das Nesselmodell hat keine versäuberten Nähte, keine Taschen und keinen Schnickschnack. Es geht ausschließlich um die Passform. Generell zahlt es sich für mich schon aus, beim Original sind manche Tüfteleien garnicht mehr erforderlich und ich arbeite dann viel sicherer und dadurch auch "schöner". Alte Bettwäsche, geschenkter Stoff oder Bomull kommen bei mir zum Einsatz. Aber ich gebe es schon zu, zu Beginn meiner "Nähkarriere" war mir das Anfertigen eines Nesselmodels auch viiiiel zu aufwändig. Jedoch: durch Schaden wurde ich klug! Viel Freude und Spaß beim Nähen und Grüßchen von Brigitte
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 02.09.2008, 09:57
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Probestücke????

Das ist wohl so eine grundsätzliche Frage, wie man an die Näherei herangeht. Wenn es nur darum geht, schnell fertig zu werden, kommt man bestimmt auch mit der Methode Schnittausmessen und Regulieren über die Nahtzugaben zurecht - das ist ja auch schon kein schlechtes Niveau.

Wenn aber der Weg das Ziel ist - das ist bei mir persönlich manchmal so - dann ist so ein Probemodell schon sinnvoll. Wobei ich bei den Teilen, die Basisschnitte werden sollen - nämlich Hosen, Blusen, T-Shirts - auch das "Probemodell" schon aus "echtem" Stoff mache, was dann evtl. noch zu ändern ist, wird auf den Schnitt übertragen und der ist dann irgendwann optimiert.

Heute z.B. werde ich das Raglanshirt aus der neusten Ottobre ausprobieren, aber natürlich gleich aus "echtem" Jersey. Es würde sich kaum lohnen, anstelle von Jersey für 4 EUR der Meter einen Probestoff zu verwenden. Ausserdem soll das nur ein Schlafanzugoberteil werden.

Gruss Isebill
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 02.09.2008, 10:27
Benutzerbild von Hoshi
Hoshi Hoshi ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.06.2008
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 78
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Probestücke????

Also ob du ein Probestück nähen sollst oder nicht hängt meiner Meinung nach von einigen Faktoren ab.
Wie teuer war der Stoff?
Außerdem, bin ich mir sicher das ich den Schnitt auch ohne Probestück schaffe? Oder ist es sinnvoller ein Probestück anzufertigen, damit ich beim eigentlichen Projekt in etwa weiß wie ich was nähen muss.
Das Probestück muss ja nicht weggeworfen werden. Man kann es sicher aufhübschen. Mit Perlen, Stoffmalfarben oder Stickereien. Es sei denn du verwendest das Probeteil dann als eigentliche Schnittgrundlage.
Ich selber fertige nur Probeteile an, wenn ich mir sehr unsicher bin. Bei Stoffen wo man Fehler sofort sieht, wie Kunstleder und bei Teilen wo ich selber erst mal schaun muss wie es am besten genäht werden soll.
Eben jetzt habe ich vor ein Probeteil zu nähen, das dann als Nachthemd enden wird.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:09 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,48392 seconds with 12 queries