Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Langärmlige Badeanzüge mit hohem Beinausschnitt

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.08.2008, 17:58
AngelikaM AngelikaM ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2008
Beiträge: 3
Downloads: 0
Uploads: 0
Ausrufezeichen Langärmlige Badeanzüge mit hohem Beinausschnitt

Hallo,

mein Name ist Angelika und ich bin ein neues Forenmitglied. Ich bin 33 Jahre alt und alleinerziehende Mutter eines 13 Jahre alten Jungen. Ich betreibe hobbymäßig das Synchronschwimmen. Ich habe mit 28 Jahren angefangen und bin dann mit 30 Jahren in die Leistungs- und Wettkampfklasse gekommen.

Mein selbstständiges Schneidern beschränkt sich auf ein paar Blusen und Röcke. Allerdings habe ich bisher meine Badeanzüge für das Synchronschwimmen nicht selbst gemacht, sondern ich habe Badeanzüge gekauft, die ich dann individuell verziehrt habe. Mein Mutter, die im Schneidern versierter ist als ich, und auch ein Profinähmaschine für dünne und ganz starke, schwere Materialien hat, hilft mir oft.

Wir haben ein Synchronschwimmfest. Dort betreue ich die Gäste (Empfang an der Eingangstür, Getränke / Snacks servieren) und ich habe drei Aufführungen. Das bedeutet insgesamt drei Badeanzüge für drei Aufführungen. Meine Themen sind:
- Kellnerin
- Meerjungfrau
- Seeschlange

Normalerweise gibt es bei den Wettkämpfen beim Synchronschwimmen festgelegte Regeln, u.a. klassischer Badeanzugschnitt. Bei Showauftritten, egal ob im Hallenbad, Freibad, See oder Weiher, kann man seine Kostüme individuell nach Belieben gestalten.

Ich möchte daher Badeanzüge tragen / schneidern (mit Hilfe meiner Mutter), die lange Ärmel und einen hohen Beinausschnitt haben. Ich habe mit meiner Mutter vor längerer Zeit mal darüber gesprochen. Sie meinte, dass es diese Badeanzüge in den achtziger und neunziger Jahren gab. Sie hatte mal im Internet per Zufall Fotos gefunden, aber keine näheren Informationen. Daher wollen wir sie selber schneidern im Hinblick auf meine drei Themen bezüglich Stofffarbe und -muster. Hier sind ein paar Fotolinks, damit ihr besser wisst, welchen Badeanzugschnitt ich möchte:

Die Badeanzüge gibt es in Polyamid / Lycra ImageShack - Hosting :: vd7n2ep4.jpg oder aus dünnem Glattneopren ImageShack - Hosting :: 5th9dm0.jpg


Meine Fragen lauten:

1) Kennt ihr diese speziellen Badeanzüge und habt ihr sie schon mal gesehen bzw. jemanden gesehen, der sie getragen hat?

2) Wie können meine Mutter und ich diese Badeanzugschnitte bzw. Badeanzüge - allerdings mit Rückenreißverschluss und hoher Halsausschnitt (!) - schneidern?

3) Welche Stofffarben und -muster würdet ihr im Hinblick auf meine drei Themen empfehlen?
Die drei Themen lauten:
- Kellnerin
- Meerjungfrau
- Seeschlange

4) Würdet ihr als Material Polyamid / Lycra oder dünnes Glattneopren verwenden?


Über Antworten sowie Tipps und Empfehlungen freue ich mich!

LG Angelika

Geändert von AngelikaM (23.08.2008 um 18:16 Uhr) Grund: Rechtschreib- und Grammatikfehler.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.08.2008, 18:36
Klaudia Klaudia ist gerade online
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.11.2006
Beiträge: 15.423
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Langärmlige Badeanzüge mit hohem Beinausschnitt

Hallo Angelika,
ich nähe viele Trikots fürs Ballett, diese Schnitte denke ich könntest du auch für Schwimmanzüge nutzen. Schnitte findest Du unter gelöscht wegen Verstoß gegen Forenregeln. Hinweise auf Shops bitte weiterhin nur im Markt und in der Händlerbesprechung. Danke. Die Moderation
Viel Spaß und Erfolg
Klaudia

Geändert von nowak (23.08.2008 um 19:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.08.2008, 19:26
AngelikaM AngelikaM ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2008
Beiträge: 3
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Langärmlige Badeanzüge mit hohem Beinausschnitt

Hallo Klaudia,

vielen Dank für deine Link-Tipps!

An die anderen Mitglieder und Klaudia: Selbstverständlich nehme ich weiterhin gerne Tipps, Ratschläge und Antworten (siehe die oberen Fragen) an!

LG Angelika
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.08.2008, 19:45
eigenhaendig eigenhaendig ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Beiträge: 15.082
Downloads: 19
Uploads: 0
AW: Langärmlige Badeanzüge mit hohem Beinausschnitt

Hallo Angelika,

erstmal ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Zu den Materialien kann ich Dir wenig sagen, aber wegen Schnittmustern schließe ich mich meiner Vorschreiberin an und würde auch bei Gymnastik- oder Schlittschuhsportbekleidung oder ähnl. suchen.

Schau doch mal bei den amerikanischen KWIK SEW-Schnitten durch - da wirst Du bestimmt fündig.

Grüße, Sabine

Geändert von eigenhaendig (23.08.2008 um 19:48 Uhr) Grund: Falscher Bezug auf Händler
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.08.2008, 19:56
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.622
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Langärmlige Badeanzüge mit hohem Beinausschnitt

Hallo Angelika,

ich nehme an, deine Mutter könnte einen Schnitt für einen Gymnastikanzug oder einen Balletanzug verwenden. Es gibt einige Schnittfirmen, die auf so etwas spezialisiert sind und ein Angebot in dieser Hinsicht haben.

Einmal wäre da Jalie, die haben zum Beispiel so was:





Die Schnitte sind in der Regel so aufgebaut, daß man Details wie Kragen/Halsausschnitt, Ärmelvarianten etc. recht beliebig untereinander kombinieren kann.

Ein anderer Hersteller hierfür ist KwikSew. die haben zum Beispiel so was:



Oder, falls deine Mutter auf den Geschmack kommt und dir deine Badeanzüge künftig öfter selber nähen möchte (das geht nämlich ziemlich fix), es gibt auch ein Buch mit Basisschnitten. Auch da kann man dann selber zusammenstellen, welchen Halsausschnitt mit welchem Beinausschnitt etc. Das Buch ist allerdings auf Englisch.



Bezüglich des Materials kann ich dir nicht weiterhelfen, denn da kannst du sicher besser einschätzen, womit du dich wohlfühlen wirst. Generell ist ein Stoff für Badekleidung empfehlenswert, weil da eben gewährleistet ist, daß die Elastizität im Wasser erhalten bleibt und er nicht auf einmal weiter wird und hängt.

In Unifarben bekommt man auch ein ganz gutes Angebot in den entsprechenden Läden/ Versendern. (Fragen nach "Wo kann ich kaufen?" müssen hier in diesem Forum im Markt gestellt werden, es gibt aber auch eine Linkliste, die einige Händler aufführt. Oder google mit dem Stichwort "Badestoff" oder so füttern. Da findet man auch einiges. Ebenso wenn man die Forensuche hier benutzt.) Ich würde mich ein bißchen davon anregen lassen, was du findest.

Zum Thema Kellnerin bietet sich sicher schwarz und weiß an. Eventuell kleine Rote akzente. Man könnte etwa den oberkörper aus schwarzem Stoff schneiden, das Höschenteil und die Ärmel aus weißem, quasi um eine schwarze Weste mit weißer Schürze und eine weiße Bluse zu simulieren. Un dazu vielleicht keine rote Fliege aus straß geklebt und Straß oder Palietten oder so was in der vorderen Mitte als Knöpfe.

Bei Meerjungrau würde ich versuchen einen unregelmäßig bunten Stoff, changierend zwischen blau und selber ggf. auch grüntöne zu finden. Ich glaube es gibt so was auch mit aufgedruckten Pailletten. (Hologrammstoff könnte auch ein Stichwort sein.)

Und die Seeschlange... die könnte wieder aus bunten Unistoffen genäht werden, viellicht grün mit gelb und rot, schräge Teilungsnähte oder Kontrastfarbene Dreieicke auf Rücken und Bauch? (Von oben nach unten kleiner werdend oder auch nicht.)

Tja, das wären so ein paar spontane Ideen
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: fait main N° 419 (Décembre 2016)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dessous- Badeanzüge johanna maria Händlerbesprechung 0 04.06.2008 08:30
Röhre mit Miederbund / sehr hohem Bund *Sue* Schnittmustersuche Damen 4 28.09.2007 00:49
Badeanzüge porös naehjulchen Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 16 01.05.2007 17:50
Jersey mit hohem Stretchanteil für Burdamodell 105, Ausgabe 07/2004?? Jewelia Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 2 30.04.2006 23:10
Ruffller mit hohem Schaft Hexe private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 1 13.03.2006 16:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:55 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08130 seconds with 13 queries