Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Kostüme


Kostüme
Tanz, Theater, Karneval


Schnitte für Männerkleidung 1600-1620 +NL

Kostüme


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 03.10.2008, 18:03
merkur147drummer2 merkur147drummer2 ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.07.2007
Beiträge: 83
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnitte für Männerkleidung 1600-1620 +NL

Danke Volker !
Mache nebenbei auch gerade das Wams.
In einem Buch habe ich gelesen, dass das "Doublet was mounted on a lining doublet". Also Wams in nem festen Stoff nähen und dann alle möglichen Schichten, Verstärkungen, Einlagen wie ne Hochzeitstorte auftürmen ?
Oder die einzelnen Schnittteile bearbeiten und dann erst miteinander vernähen?
Ausserdem war die Rede von einem "gum", das man damals auf den Stoff applizierte, um ihn richtig schön stark zu kriegen.
Ich würde das jetzt mal mit flüssigem Latex versuchen, wenn es denn überhaupt nötig ist, so steif sieht es nämlich eigentlich nicht aus das Wams.

Ihr seid mir echt eine grosse Hilfe !
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 04.10.2008, 14:34
Benutzerbild von jackaroo43
jackaroo43 jackaroo43 ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnitte für Männerkleidung 1600-1620 +NL

Hi Merkur,
hier stellt sich wieder die Frage, wie authentisch es sein soll - Bei unserer letzten Tudor-Aktion haben wir auf festem Köper gearbeitet - darauf 2x Rosshaar, einmal längs und 1x quer als Plack mit Formabnähern und darüber dann das eigentliche Wams - ich mach mal Skizze

Plack und "Futter" mit guter Brustdressur und Oberstoff dann schräg unterschlagen.

Das mit dem Latex halte ich nicht für produktiv, zumal die das damals ja nicht kannten - dann schon eher Mastix....obwohl.... willst Du dir diese Sauerei echt antun??? Ich kann mir das vorstellen, um kleidung wetterfest zu machen, aber bei Seide???
LG

Volker
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg neu-1.jpg (49,3 KB, 70x aufgerufen)
__________________
Zitat:
Dreimal abgeschnitten und immer noch zu kurz.
(G. Guillotine, 1789)
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 04.10.2008, 15:03
Benutzerbild von jackaroo43
jackaroo43 jackaroo43 ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnitte für Männerkleidung 1600-1620 +NL

Zitat:
Zitat von jackaroo43 Beitrag anzeigen
Das mit dem Latex halte ich nicht für produktiv, zumal die das damals ja nicht kannten - dann schon eher Mastix....obwohl....
Ha! Ich habe gelogen!!! Gummi Arabicum als Kleber bzw. Fray Check bei leicht ausfransenden Materialien!!!

Kennst Du eigentlich diese Seite? Recreating 16th and 17th Century Clothing: The Renaissance Tailor

Grüße again!
__________________
Zitat:
Dreimal abgeschnitten und immer noch zu kurz.
(G. Guillotine, 1789)
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 06.10.2008, 10:33
merkur147drummer2 merkur147drummer2 ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.07.2007
Beiträge: 83
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnitte für Männerkleidung 1600-1620 +NL

Hallo,
im Toile hab ichs jetzt erstmal mit Vliseline allein gemacht. Der Nessel selbst ist ja schon ziemlich stark, ausserdem scheint mir das Wams des gelben Musikanten auf dem Bild auch nicht übermässig verstärkt, sondern ralativ locker zu sein.
Leider merk ich jetzt erst, dass das Gemälde Schnittmässig nicht allzu genau ist (Nahtlinien), aber man kann ja annehmen, dass
1. der Kragen ein einfacher Stehkragen war,
2. das Wams etwa 20 Knöpfe mit Knopflöchern, also keine Schlaufen o.ä. hatte
3.das Flügel-Achselstück im Schnitt gesehen, etwa wie eine "Salmiakpastille" oder auch Raute aussieht, vllt. extra abgesteppt (sieht so spitz aus)
und dass
4. die Keile (Trapeze) am Saum angenäht sind und die Schleifen reine Deko sind oder wurden sie damit angenestelt ? Habe jetzt beides gelesen, doch frag ich mich, ob dazu eine einzige Schleife zu wenig wäre.
Soweit alles richtig ? Noch bin ich dank euch gut in der Zeit. Hoffentlich bleibt`s so.
Aja, das Resultat kann ich ja dann auch mal posten, dann seht ihr, wo eure Tipps geblieben sind...
LG,
Michael
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 06.10.2008, 12:09
Benutzerbild von jackaroo43
jackaroo43 jackaroo43 ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnitte für Männerkleidung 1600-1620 +NL

Morgen Michael,
bischen spät habe ich folgendes gefunden:

Fencing Doublet
Janet Arnold
Globe

ansonsten: kleinen Stehkragen find ich klasse - Du hast schließlich auch noch das Batistgezumpel am Hals - wieviele Lagen sind das eigentlich?

Scheint mir sogar eine Knopfleiste zu sein!

Scheint mir eine Frage der Perspektive zu sein - ich plädiere für rundgeschnitten und wattiert (Siehe den Knaben links auf dem Bild). Schätze, erlaubt war, was gefällt.

Das oben erwähnte gilt auch für die Zaddeln am Saum - etwas runder geschnitten am Ansatz, damit sie abstehen und verstärkt bzw. wattiert.
Die Schleifen eher nur Deko, weil, genestelt wurden: Strümpfe an die Bruch, evtl. die Hose ans Wams und manchmal Schmuckärmel ans Wams ( viele Ärmel + 1 Wams = massenhaft Outfits )

Grüße

Volker
__________________
Zitat:
Dreimal abgeschnitten und immer noch zu kurz.
(G. Guillotine, 1789)

Geändert von jackaroo43 (06.10.2008 um 12:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bedienungsanleitung AEG NM 1600 alberto Bedienungsanleitung gesucht 0 18.12.2007 11:49
passende Nadeln für den DBX1 Nadelstandart (z.B. Janome 1600 P) Rucksackdesigner Janome 4 05.09.2007 15:37
Janome 1600 DBX-Organ Nadeln ????????? mirre1 Janome 3 19.08.2007 22:54
Bedienungsanleitung für AEG NM 1600 Kanimo Bedienungsanleitung gesucht 2 18.07.2007 10:31
Janome 1600 P. Weiß jemand, wie sie so ist. kleinkarina Janome 8 18.05.2005 17:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:10 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,13191 seconds with 14 queries