Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Frage zu Retro-Mode

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 10.08.2008, 15:17
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.726
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Frage zu Retro-Mode

Hallöchen,

so wie Paulinchen es beschreibt, hat mir meine Mutter auch davon erzählt... Wenn "damals" (sechziger Jahre ca.) etwas "in" war, ob das nun Minirock war oder seeehr spitze Schuhe, dann gab es in den Geschäften kaum etwas anderes zu kaufen. Ob einem das gut stand oder gefiel, war da einfach nicht die Frage, man hatte einfach kaum eine Wahl. Die riesige Stilvielfalt, die wir heute haben, ist eine relativ junge Erscheinung, modehistorisch gesehen.

Bis weit in die Fünfziger waren die Kleidervorschriften wohl recht rigide; Stichworte Mieder, passende Handschuhe und Hut zum Kleid, bestimmte Kleider für bestimmte Tageszeiten etc. pp. Bestimmte Altersgruppen hatten zwar ihre Variationen; für unverheiratete Frauen und Mädchen war das etwas lockerer und bunter als für Verheiratete oder gar Witwen, aber generell gab es da wohl ziemlich klare ungeschriebene Regeln. Das änderte sich wohl erst in den Fünfzigern/Sechzigern, als z.B. so etwas wie eine eigene Jugendbewegung überhaupt erst entstand. Vorher war man einfach nur ein kleiner Erwachsener; dass Jugendliche sich eigene Kleider- und andere -Vorschriften geben und eine von den Erwachsenen klar und gewollt abgegrenzte Gruppe bilden zum Beispiel ist ebenfalls eine sehr neue Erscheinung. - Sexuelle Befreiung (Verbrennen von Büstenhaltern fällt mir ein) spielt ebenfalls mit rein, sowie die Frauenbewegung (z.B. die Reformkleidbewegung in den Zwanzigern), etc. pp. Die Mode spiegelt einfach immer die gesellschaftliche Entwicklung; daher ist das ein weites und interessantes Feld...

Zum Thema Modegeschichte gibt es einige allgemeine Infos in Modelexika, Stilratgebern etc. Für speziellere Titel gib bei amazon z.B. einfach mal die Stichworte Mode Geschichte ein, dann bekommst du eine Latte von möglichen Titeln. (Oder mal in der Bücherei vor Ort schauen.)

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.08.2008, 15:30
Benutzerbild von Anonymus
Anonymus Anonymus ist offline
ACHTUNG: Frei wählbarer Account in einigen Forenbereichen.
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.08.2002
Beiträge: 7.832
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Frage zu Retro-Mode

Zitat:
Zitat von corvuscorax Beitrag anzeigen
....was macht den einen - angeblich - zu einem Modell für reifere Frauen und den anderen zu einem eher jugendlichen Stück? Welche Details am Schnitt sind ausschlaggebend? Läßt sich das überhaupt 1:1 übertragen, was damals für junge Damen war, ist es heute auch noch, oder hat sich das Modeverständnis inzwischen grundlegend gewandelt?
Ich denke mal, das ist die eihentliche Frage Deines Beitrags.

1:1 übertragen kann man es sicher nicht. Man darf auch nicht vergessen, dass in den einzelnen Epochen bestimmte Materialen neu waren und entsprechend verarbeitet wurden: 1950er die Kunstfaser, 1960er/1970er elastische Stoffe in der Oberbekleidung. Dazu kommen dann "typische" Merkmale wie etwa Farben, Muster, Rocklängen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zum Abendkleid - Schnittmuster V23446 Neue Mode Susi_NRW Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 12 15.05.2008 10:36
ideen zu retro-petticoatkleid aus 50er nadia1983 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 2 24.09.2007 10:03
Knip Mode Mai 2005, Modell 19 b: Frage zu Abnähern anea Fragen zu Schnitten 9 07.07.2005 21:11
Frage zu Knip Mode 5/2003 Mod. 1 Stoffmaus Fragen zu Schnitten 4 22.06.2005 12:36
Frage zu Knip Mode schildkroete Zeitschriften 2 29.05.2005 13:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:49 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07655 seconds with 13 queries