Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Tunikakleid - Armausschnitte

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.08.2008, 13:22
Desideria Desideria ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.07.2008
Beiträge: 9
Downloads: 0
Uploads: 0
Tunikakleid - Armausschnitte

Hallo!

Ich hoffe ich bin hier richtig mit meiner Frage - ansonsten bitte Thema löschen oder verschieben - und ich entschuldige mich gleich im Voraus.

Wer meine Vorstellung gelesen hat, weiß ja - dass ich mit dem Nähen noch ein wenig auf Kriegsfuss steh.

Aufgrund meines Problems - "wachsender Babybauch" hab ich mich für ein Tunikakleid entschieden.

Schnitt - folgender : http://www.burdafashion.com/de/Downl...6-1597830.html

Das Kleid - "D" soll es mal werden.

Ich hab mir gedacht so schwer kanns ja nicht sein, schließlich sind nur zwei Teile aneinander zu nähen. Mit dem Halsausschnitt hatte ich schon meine liebe Not - aber bei den Armausschnitten ist es jetzt aber endgültig vorbei.

Lt. Anleitung sind die Armausschnitte mit Schrägstreifen zu "verstürzen" (???)

Beim Zuschnitt von den Schrägstreifen fängts mal an - insgesamt soll einer 65 cm lang sein - mit einem schrägen Ende jeweils - nur wie schräg soll das sein? 45 ° oder weniger, mehr????

Dann näh ich die Schrägstrifen aneinander, soweit ok. 1 lange Kante 1 cm nach innen bügeln, die andere Kante rechts auf rechts auf die Armauschschnittkante stecken - ok, das heißt spätere Aussenseite auf Aussenseite - ja?

Die Enden der Schrägstreifen an den Seitennähten einschlagen. - Einschlagen??? - wie? nach innen? nach aussen?

Schrägstreifen 1,5 cm breit auf die Armausschnitte steppen - auf welcher Seite hab ich dann die gebügelte Kante?

Nahtzugaben zurückschneiden und Schrägstreifen - nach innen wenden, die Kanten heften. ???? Da fällt mir keine Frage ein, das kapier ich schlichtweg nicht.

Armausschnittkanten von Querstrich bis Querstrich 1 cm breit absteppen, dabei Schrägstreifen feststeppen - ok, offen bleibt es damit ich dann später den Gummi einziehen kann - aber wie das aussehen soll????

hier mal zwei Fotos von der Tunika bisher.



und der Armausschnitt:

Geändert von Desideria (03.08.2008 um 13:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.08.2008, 14:54
Benutzerbild von Topcat
Topcat Topcat ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.03.2008
Ort: im schönen Traisental
Beiträge: 8.295
Downloads: 12
Uploads: 2
AW: Tunikakleid - Armausschnitte

Hallo Desideria!

Kennst Du fertige Schrägbänder?

Genauso wird hier der Armausschnitt eingefaßt.

Selbst Schrägbänder anfertigen ist auch nicht schwer.

Wie Du richtig vermutet hast im Winkel von 45 Grad zu Fadenlauf zuschneiden - in Deinem Fall 4 cm breit.

Dann am Bügelbrett eine lllaaannngggeee Steckenadel rein, raus - längerer Abstand (bei 4cm Stoff mind. 2 cm) rein und raus. Den Stoffstreifen vorher zur Hälfte bügeln hilft auch enorm. Dann die Seitenkanten zur Mittellinie falten, unter die Lücke der Stecknadeln durch und bügeln. (Den Tipp habe ich auch aus dem Forum). Fertig ist der Schrägstreifen.

Dann, wie beschrieben, 1 cm an die Kante steppen, umschlagen, die andere Kante im Nahtschatten der vorderen Kante oder auf dem Schrägband sichtbar absteppen.

Ich hoffe, ich habe mich nicht zu kompliziert ausgedrückt und geholfen.
__________________
LG Christa, bin eine Schlußpfiffnähmaus - und stolz drauf
---------------------------
Mein Blog:
Christa's Sammelsurium
Mäusecontest gewonnen: April 2010 (Heimdeko), Mai 2011 (Iris' Mäuschen), Oktober 2015 (Jeans)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.08.2008, 15:19
Desideria Desideria ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.07.2008
Beiträge: 9
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Tunikakleid - Armausschnitte

Danke erstmal.

Das mit dem Umbügeln hab ich gemacht, also 1 cm umgebogen, festgesteckt gebügelt.

Leider weiß ich nicht was ein Nahtschatten ist und wie ich das Schrägband nun an den Armausschnitt feststecken soll leider auch nicht, aber ich werds weiter versuchen - zum Glück hab ich keinen teuren Stoff verwendet.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.08.2008, 15:39
Benutzerbild von Leiser_Traum
Leiser_Traum Leiser_Traum ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.04.2007
Ort: Im Pott
Beiträge: 535
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Tunikakleid - Armausschnitte

Hallo

Bei Farbenmix gibt es eine tolle Anleitung mit Bilder wie man Schrägband annäht
farbenmix-de - Schrägband annähen

Ich hoffe Du kannst damit etwas anfangen.

LG Nicoletta
__________________
Einen Menschen zu lieben heißt ihn zu sehen wie Gott ihn gemeint hat.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.08.2008, 15:48
kassandrax kassandrax ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.401
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Tunikakleid - Armausschnitte

Durch die Burda Anleitung für das Empiretop habe ich mich letztes Jahr auch durchgekämpft, die ist einfach schlecht.

Soweit ich mich erinnern kann benutzt Burda den Schrägstreifen nicht zum Einfassen, sondern klappt ihn komplett nach innen so das er nicht sichtbar ist. Ich fand das ein furchtbares Gefriemel und schön ausgesehen hat das Ergebnis nicht. Vielleicht bist du besser dran wenn du dich nicht an die Anleitung hältst sondern den Armausschnitt einfasst so wie es in der Farbenmix Anleitung erklärt wird.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Armausschnitte Patsy Fragen zu Schnitten 14 09.02.2008 00:57
Armausschnitte zu weit Quiltbee Fragen zu Schnitten 6 28.05.2007 15:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:26 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09536 seconds with 13 queries