Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Schnittmustersuche Damen


Schnittmustersuche Damen
...


Umstandsbrautkleid

Schnittmustersuche Damen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 02.08.2008, 10:38
Benutzerbild von Rumpelstilz
Rumpelstilz Rumpelstilz ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2005
Beiträge: 15.608
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Umstandsbrautkleid

Mir ist spontan auch das Umstands-Abendkleid in der neuen Burda eingefallen. Das gefällt mir nämlich super! Und wenn ich die technische Zeichnung so anschaue, könnte ich mir vorstellen, dass man das auch leicht noch etwas vergrössern könnte, wenn sie mehr als Grösse 44 trägt.
Wichtig fände ich dabei, dass die Naht unter der Brust gut anliegt, das "formt" vermutlich das Kleid. Allerdings wird auch die Unterbrustweite in der Schwangerschaft grösser, es würde sich also empfehlen, diese nicht allzu lange voraus festzulegen, sonst wird es unbequem.
__________________
Martina
'Children of Winter Never Grow Old'
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.08.2008, 11:36
Benutzerbild von Juca
Juca Juca ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.06.2007
Ort: Aachen
Beiträge: 197
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Umstandsbrautkleid

Du solltest unbedingt einen Empire-Schnitt erwenden. Ich bin in der Brautmode tätig und ich weiß aus eigener Erfahrung das sich der Babybauch jeden tag verändert. Die "Hochgezogene Taille", also die Unterbrustnaht, verändert sich kaum. Wichtig ist das du genug Weite im Rock hast, damit jede Form des Bauches reinpasst. Du solltest nur fließende Stoffe verwenden. Alle Empire-Brautkleider sind aus fließenden Stoffen. Crepes, Georgette usw.
Hast du etwas festeres somit vielleicht auch etwas Blickdichter solltest du das ganze schräg zuschneiden. Somit bekommst du einen Elfenhaften Fall.
Man braucht ja etwas Zeit bis man das Kleid genäht, da mußt du natürlich das wachsen des Bauches einberechnen. Ich würde deshalb in die Unterbrustnaht vom Rock her tiefe Falten einlegen, damit du genug Spielraum hast Weite rauszunehmen wenn du Sie brauchst.
Für die Arme würde ich eine Art Mantel nähen, bzw Cape ähnlich um Weite zu haben. Am besten sieht das immern aus, wenn du ganz klare Linien hast. Also kein Schnitt mit vielen kleinen Schnittteilen oder 1000 Abnäher. Du mußst darauf achten das alles fließend wirkt. Hier kommen nämlich 2 Komponenten zusammen die das brauchen, schwanger und etwa kräftiger.
Für die Arme würde ich eine Ringstola vorschlagen. Die kann nicht abhauen und verdeckt den "Jungfrauenspeck" am Oberarm.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.08.2008, 12:23
Benutzerbild von carlamia
carlamia carlamia ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Umstandsbrautkleid

Mich lässt dieser Thread ja nicht los...
Ich hab mich nun seit gestern Abend durch sämtliche mir bekannte Schnittmuster-Anbieter gewühlt, und war erstaunt zu sehen, dass es tatsächlich nicht sonderlich viel Auswahl an Schnitten für Schwangere gibt...
Ich würde allerdings Juca zustimmen und die Schnittwahl schlicht halten. Und dann gäbe es wieder etwas mehr Auswahl.
Zum Beispiel diesen hier: klick Ich könnte mir die Wickelversion gut vorstellen, da der Wickeleffekt ja das in der Schwangerschaft zumeist sehr vorteilhafte Dekolleté betont. Ich würde das Kleid auf Bodenlänge verlängern und eventuell zweilagig arbeiten, d.h. vielleicht alles aus bspw. Satin nähen und darüber eine Lage Chiffon legen. Darüber dann die eben genannte Ringstola oder ähnliches...
__________________
Gruß
Katharina

... mein kleiner Blog...

Geändert von carlamia (02.08.2008 um 12:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.08.2008, 22:13
Benutzerbild von Juca
Juca Juca ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.06.2007
Ort: Aachen
Beiträge: 197
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Umstandsbrautkleid

Der Vorschlag von carlamina ist, meiner meinung nach, gut. Das ist ein neutraler Schnitt den man ohne große Probleme verändern kann. Viele Schwangerschaftbrautkleider sind mehrlagig gearbeitet. Meißtens ist das Obrteil aus einem festeren Stoff, der gleichzeitig als Unterstoff für den Rock genommen wird. und als Rockoberstoff kann man dann einen leichten Chiffon nehmen. Wenn man das Kleid schräg zuschneidet kann man auch ein Wirkfutter verwenden, das sehr flexibel und dehnbar ist. Nur sollte man darauf achten das die charakteristische oberfläche der Wirkware nicht durchscheint.
Sehr wichtig ist bei schwangeren Bräuten die richtige Wäsche. Die sollte ab der ersten Anprobe feststehen, sonst hat das keinen Sinn. Wenn die Braut einen Slip über dem Bauch tragen will muß der mit berücksichtigt werden. Und der BH sollte auch feststehen, wegen Trägerbreite usw.
Ich habe schon bräute nachhause geschickt die keine Wäsche hatten. Die Erfahrung hat gezeigt, das ich das ganze Kleid wieder ändern konnte nur weil man sich für einen anderen BH entschieden hatte. Und das Kleid mit vorherigen 100% gepasst hätte.
Ich hoffe ich quatsch Euch nicht zu sehr zu, sonst müßt ihr mich bremsen.
Viel Grüße
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.08.2008, 13:35
Benutzerbild von Glückskind
Glückskind Glückskind ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.03.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.869
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Umstandsbrautkleid

Hallo,

ich hab zwar keinen neuen Schnittvorschlag, wollte aber nochmal darauf hinweisen, dass es "lule77" nicht mehr gibt...
Ich heiß' jetzt schon eine ganze Weile lang Glückskind und hier, da und dort findet Ihr mein Umstandsbrautkleid, das allerdings in der Tat nicht so gut für Mollige geeignet ist...

Das Kleid aus der aktuellen Burda finde ich übrigens auch seeehr schön.

Liebe Grüße,
Juliane
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umstandsbrautkleid Septime Schnittmustersuche Damen 42 24.10.2007 11:54
Umstandsbrautkleid daweibi Brautkleider und Festmode 3 06.03.2007 14:26
Schnitt umwandelbar in Umstandsbrautkleid??? aveda Brautkleider und Festmode 7 08.05.2006 21:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:02 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,16121 seconds with 13 queries