Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Seide - wellige Nähte

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 05.08.2008, 19:53
Benutzerbild von Juca
Juca Juca ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.06.2007
Ort: Aachen
Beiträge: 197
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Seide - wellige Nähte

Hallo !!!
Ich bin gelernte Schneiderin und bei uns heißt es immer, etwas größerer Stich, Nähseide für Seide, und nur den Stoff mit beiden Händen führen. Du darfst keinen Zug auf den Stoff bekommen. Wenn das Kräuseln davon entstehen könnte das der Transport nicht richtig greift, mußt du mal am Füßchendruck spielen. Probier erst mal mit Schnittabfällen deine Maschine aus, das machen wir eigentlcih bei jeder Anfertigung. Erstmal eine Nähprobe. Die beinhaltet: ausprobieren der Stichlänge, wie sieht die Naht aus (Ober- und Unterseite), Spannungskontrolle, Stoffbild bei eventuellem Auftrennen.
Das Kräuseln kann entstehen wenn das Füßchen zu sehr aufdrückt, dann staut sich der Stoff davor, also neigt man dazu zu ziehen, überdehnt und erhält somit eine Kräuselnaht.
Es kann aber auch sein das der Druck zu gering ist, somit greift der Transpoteur den Stoff nicht und er "läuft" nicht.
Probier erst mal an deiner maschine aus und wenn das alles nichts nützt würde ich aus die Seidenpapier Variante übergehen.
Nicht den Mut verlieren.
Grüße Juca:schneider:
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.08.2008, 15:22
Benutzerbild von cucitrice
cucitrice cucitrice ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 1.912
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: Seide - wellige Nähte

Hallo Juca!
Danke für Deine Antwort! ich hab gestern die Variante "Avalon unterlegen" probiert und guten Erfolg gehabt. Allerdings hakt es jetzt an anderer Stelle, vielleicht hast du da ja auch einen Tipp? Die Tunika hat flügelärmel und an dem Saum davon beiß ich mir grad die Zähne aus... (Gibt schon Beitrag hierzu i.F.) Der Saum soll 2,5 cm ugenäht werden. Allerdings hab ich, da der Stoff ja oben ein wenig weniger weit ist, dann so Stoffwellen, mit denen ich nicht weiß, was ich machen soll. Ich habs schon mal so umgelegt und genäht und es sah nicht schön aus, gerade in der Seide beult es mir zu sehr, außerdem kann man in den Ärmel hineinschauen und da siehts dann ganz furchtbar aus... Hast Du eine Idee? Wär toll... Danke schon mal... Gruß C.

Geändert von cucitrice (06.08.2008 um 15:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 06.08.2008, 15:26
Benutzerbild von cucitrice
cucitrice cucitrice ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 1.912
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: Seide - wellige Nähte

Hallo Zimtstern!
Danke für die Infos. Wußte gar nicht, dass es solche Dinge im INTERNET gibt... Hab das Problem mit den Nähten übrigens gestern mit Avalon in den Griff bekommen. Aber man weiß ja nie zu viel....
Schönen tag ! Gruß C.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 06.08.2008, 17:09
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Seide - wellige Nähte

Zitat:
Zitat von cucitrice Beitrag anzeigen
...Der Saum soll 2,5 cm ugenäht werden. Allerdings hab ich, da der Stoff ja oben ein wenig weniger weit ist, dann so Stoffwellen, mit denen ich nicht weiß, was ich machen soll. Ich habs schon mal so umgelegt und genäht und es sah nicht schön aus, gerade in der Seide beult es mir zu sehr, außerdem kann man in den Ärmel hineinschauen und da siehts dann ganz furchtbar aus... Hast Du eine Idee? Wär toll... Danke schon mal... Gruß C.
Näh ganz knapp an der (versäuberten) Schnittkante des Saums mit langem Stich eine gerade Reihe, wie zum kräuseln. Und laß die beiden Fadenenden lang.
Dann ziehst Du vorsichtig an den Fadenenden die Überweite zusammen (wie beim kräuseln oder beim Ärmeleinnähen), Du bekommst so exakt die Weite des umzuschlagenden Innensaums (Überweite gleichmäßig verteilen), steckst oberhalb des Bruchs vorsichtig fest, bügelst den Bruch (nur den Bruch, nicht die gesamte Saumbreite. Steppst an der eingehaltenen Kante fest und bügelst dann die gesamte Saumbreite.

Und generell bei Seide eine 60er oder 70er Nadel nehmen und Stichlänge VERGRÖSSERN. Halt Dich an Jucas Vorgabe, auch was die Probeläppchen betrifft. Jeder noch so große Aufwand vorher ist besser als wenn Du nachher den Stoff versaut hast und das Trum im Müll deponierst.
Stichlänge vergrössern: auf einer Skala von 1 bis 5 mindestens 3 bis etwa 3,5und ein sehr feines Garn verwenden. 120er ist ideal.
Gruß
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 06.08.2008, 20:13
Benutzerbild von cucitrice
cucitrice cucitrice ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 1.912
Downloads: 13
Uploads: 0
Hallo Kerstin!

Das klingt nach einer genialen Idee!!! Werde ich probieren... Hier liegt nämlich noch so ein Flügelärmelteil, das auf fertigstellung wartet. Bei der Seidentunika hab ich mich übrigens jetzt doch fürs Rollsäumen entschieden. Werde da wohl sogar den "Bund" rollsäumen, weil mir der gesteppte Saum nicht gefällt. Irgendwie hatte sich alles "verzuppelt" und passt auch nicht zu den Ärmeln. Aber wenn ich das Teil für meine Mutter fertig habe, werde ich an meines gehen und werde den Saum mal auf Deine Art probieren. Danke dafür! Schönen Abend noch!
Gruß C.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wellige Naht bei RV einnähen felihexe Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 5 28.08.2006 09:46
Chiffon Problem: Wellige Naht AnnaXX Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 13.06.2006 09:09
Wellige Webkante und krumme Streifen pink Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 22.05.2006 18:59
Wellige Ecken beim Applizieren Stellaluna Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 11 20.04.2006 16:46
Wie bekomme ich wellige Säume? vanwykdagmar Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 7 15.03.2006 12:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:47 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,14307 seconds with 13 queries