Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


AnfängerWiP - und gleich mein Brautkleid

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #481  
Alt 24.11.2008, 09:46
Kathy Kathy ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Mainz
Beiträge: 14.869
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: AnfängerWiP - und gleich mein Brautkleid

Hi,

das Stofflexikon sagt folgendes zu Pongé: leichtes, weiches, glattes Gewebe aus Seide oder Viskosefilament in Taftbindung, meist stückgefärbt oder bedruckt, auch als ---> Habutai bezeichnet.
Es gibt sie in verschiedenen Stärken. Sie ist nicht so wahnsinnig teuer, hat etwas Stand ist also nicht so flatterig. Hat trotz Strümpfen nicht an den Beinen geklebt. Und ist eben Seide. Außerdem hab ich sie in 110 cm oder 150cm Breite bekommen. Was für die Schleppe, die ich im Bruch zugeschnitten hab, hielfreich war.

Ich habe die Schleppe komplett gefüttert und das Futter mit wenigen Handstichen am Saum am Oberstoff fixiert, damit es nicht hervorlugt.
Mit irgendetwas würde ich die Schleppe auf jeden Fall unterfüttern. Denn je nachdem worüber und wie lang Du die Schleppe "schleppst" also hinter dir her ziehst, kann der Stoff der auf dem Boden aufliegt schon in Mitleidenschaft gezogen werden. Ich habe sie häufig an der Hand, meinem kleinen Finger bzw. über meinen Arm getragen. Hat mich nicht gestört, obwohl sie durch die Perlen recht schwer war. Hochbinden hätte bei meinem engen Rock nicht funktioniert bzw. gut ausgesehen.

Wenn die Farbe bei der Entscheidung nicht hilft, würde ich mich fragen, ob ich die feinen Linien und Knuppel der Dupionseide mag und vielleicht auch mal ne Knitterprobe machen. Knitterfalten vom Sitzen sehen nicht wirklich schön aus...

Viel Erfolg!
Kathy
Mit Zitat antworten
  #482  
Alt 24.11.2008, 18:11
Benutzerbild von Kaffeefee
Kaffeefee Kaffeefee ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: zurück an der Ostsee
Beiträge: 2.379
Blog-Einträge: 46
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: AnfängerWiP - und gleich mein Brautkleid

Hm, so richtig weiter hat mich der Besuch im Stoffladen gerade nicht gebracht, aber gut ...

Ich habe mich ersteinmal für folgendes entschieden:
- Als Oberstoff habe ich mich für champagnerfarbenen Seidentaft (auf dem Bild der obere Stoff) entschieden, da mir die Strutkur der Dupionseide nicht so gefiel. Ich denke auch, dass wird mit dem bestickten Organza nachher zuviel Struktur

- Als Futter bin ich am überlegen, ob ich 2erlei Futterseide nehme. Was die
Frage nach der Pongeseide anging, konnte mir die Verkäuferin nicht wirklich
helfen, sie zeigte mir nur reine Futterseide.
Ich habe schon ein Stoffmuster von einer leichten Futterseide da (100% Seide) (der untere Stoff) und habe jetzt nochmal ein Muster einer festeren Futterseide (mind.85% Seide bestellt). Ich denke, um
die Schleppe zu unterfüttern, wäre diese sinnvoller. Allerdings liegt diese nur 88cm breit - da muss ich nochmal schauen, ob ich sie woanders breiter bekomme, denn meine Schleppe ist fast 140 breit
Oder könnte ich die leichte Seide auch doppelt nehmen zum füttern der
Schleppe?
Ansonsten bleibt mir nur Schleppe verkleinern


- was die Korsage angeht, meinte die Verkäuferin ich könnte ganz normalen Taft nehmen, also denk ich, ich werde einfach den Oberstoff mit dafür nutzen und mit Näheinlage verstärken. Oder ist das keine so gute Idee?

Ursprünglich hatte ich mir mal gedacht, das Kleid mit Futtertaft zu füttern, aber ich hab bisher noch keinen gefunden - höchstens mit Polyester oder Acetat und das passt ja dann nicht zum Seidentaft, oder?

Ich werde die nächsten Tage ersteinmal ausrechnen, wieviel Oberstoff ich brauche und wenn das Weihnachstgeld da ist, wird der auf jeden Fall schon bestellt. Auch die Näheinlage und das Schrägband und den ganzen Kleinkram kann ich ja schon besorgen.
Muss ich mich nur noch um Futterstoff kümmern.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1011057.jpg (17,6 KB, 311x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #483  
Alt 24.11.2008, 19:20
Benutzerbild von Kaffeefee
Kaffeefee Kaffeefee ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: zurück an der Ostsee
Beiträge: 2.379
Blog-Einträge: 46
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: AnfängerWiP - und gleich mein Brautkleid

Ich hab gerade das ganze Internet durchforstet aber vielleicht stell ich mich auch doof an ... ich finde einfach keine Futterseide, die breiter ist als 90cm

Jetzt habe ich überlegt, ob ich das Kleid mit der leichten Seide füttere und nur die Schleppe mit günstigerem Acetat-Futtertaft unterfüttere, der scheint mir nämlich auch stabiler. Oder nen Baumwollstoff, aber welchen?
Die passende Farbe für den Acetattaft hätte ich schon gefunden (glaub ich ). Meint Ihr das geht? Oder ist das nicht so clever?

Die Frage ist auch, ob die leichte Futterseide die Organzavolants aushält?
Ich werd das Kleid zwar nur den halben Tag tragen, denn nachmittags zieh ich ja das Kaufkleid an, aber halten sollte es schon ...
Mit Zitat antworten
  #484  
Alt 25.11.2008, 08:59
Kathy Kathy ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Mainz
Beiträge: 14.869
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: AnfängerWiP - und gleich mein Brautkleid

Hi,

ich würde bei der Corsage nicht mit Bügeleinlage arbeiten. Da nimmst Du extra schöne Seide und Seidenfutter, in denen Du "atmen" kannst und dann willst Du Dir ne "Palstikschicht" einbügeln? Ich kann Dir da nur weiterhin zu Baumwollsatin als Zwischefutter raten.

Zum Futter: ich schick Dir mal ne PN mit dem Link des Online-Shops, wo ich meine Seide gekauft hab. Ich würde auf keinen Fall eine zu flatterige nehmen.
Außerdem würde ich auch keine verschiedenen Futterstoffe kombinieren. Das könnte man sehen, wenn Du die Schleppe hochnimmst...

Viele Grüße
Kathy
Mit Zitat antworten
  #485  
Alt 25.11.2008, 10:39
Benutzerbild von Sternrenette
Sternrenette Sternrenette ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.02.2005
Beiträge: 14.996
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: AnfängerWiP - und gleich mein Brautkleid

Bügeleinlage muss nicht schlecht sein
Ich hatte bei meinem Kleid Dupionseide, die sehr geknittert hat, und außerdem sehr durchsichtig war (fand ich schrecklich bei den Nahtzugaben).
Ich wollte auch lange keine Vlieseline aufbügeln (hat immer nicht gehalten, und dann die schöne Seide...) aber da der Stoff so geknittert hat, habe ich dann doch die weiße G785 genommen. Und es hat den Stoff positiv beeinflusst.

Ein schöner Futterstoff ist übrigens auch Seidenorganza, ist dünn, hat aber Stand. War nur bei meinem Oberstoff nicht "blickdicht" genug. Die Nähte schienen immer noch durch. Pongé-Seide habe ich auch nur in 90 cm Breite gefunden. Fiel ebenfalls weg, weil man die Teilungsnähte durch den Oberstoff schimmern sah. Besonders in der Mitte der vorderen Rockbahn

Viele Grüße
Ingrid
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
anfänger , brautkleid , entstehungsprozess , organza , wip

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein strandtaugliches Brautkleid Mina Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 153 10.05.2009 15:25
Gesucht: Applikation für mein Brautkleid cocinelle Brautkleider und Festmode 12 22.01.2007 19:45
Mein Brautkleid Susan Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 102 13.10.2006 21:57
Stoffe für mein romantisches Brautkleid Anabel23 Brautkleider und Festmode 6 17.06.2006 00:33
Suche gute und günstige Schneiderin die mein Brautkleid ändert! schmusetiger85 private Angebote zum Tauschen und Verkaufen 3 14.04.2005 08:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:31 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,36425 seconds with 14 queries