Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Stoffpreise - Wieviel ist zu teuer?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 26.02.2005, 21:37
Benutzerbild von Scherzkeks
Scherzkeks Scherzkeks ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.03.2002
Ort: Mitte ganz links: Aachen :o))
Beiträge: 17.664
Blog-Einträge: 106
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Stoffpreise - Wieviel ist zu teuer?

Zitat:
Zitat von yayasister
und plötzlich schwuppdiwupp habe ich keine probleme mehr mit den preisen für die netten, bunten kinderstoffen.... ein sommerkleid in verschiedenen rottönen größe 98 für schlappe 104,-- €. und das als outlet-preis!!!!
Ja, ich finde auch, die schönen bunten Stoffe sind echt günstig geworden

Aber was Sabine sagt stimmt total, man kann halt keine Birnen mit Äpfeln vergleichen,
aber viele tuen es halt trotzdem, halt alles Obst
Die Oma meines Mannes, schon über 80, hat früher recht viel genäht, gerade für Ihre Kinder. Sie hat es mal so gesagt, als Faustregel:
wenn man den Stoff regulär kauft, spart man bei gleicher (Stoff)Qualität die Hälfte als wenn man es neu kauft.
Bei einem Angebot natürlich noch mehr.
Ich habe, als ich vor 10 Jahren richtig anfing zu nähen, häufig das im Hinterkopf gehabt und immer vergliechen, es kommt sehr gut hin!
Bei Oilily zu bunt ist das Verhältnis allerdings noch besser

Liebe Grüsse
Silvia
www.scherzkeks-stoffe.de
--------------------------
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 26.02.2005, 21:56
Benutzerbild von Keksdose
Keksdose Keksdose ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.02.2003
Beiträge: 413
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Stoffpreise - Wieviel ist zu teuer?

Na da senf ich doch auch mal

Meine Stöffchen liegen in der Preisklasse bis zu 15,-- Euro/m. Bei Mantelstoffen natürlich etwas mehr.

Jedoch würde ich persönlich nie mehr als 30,-- Euro/m ausgeben, da ich leider immer noch oft genug Teile nähe, die mir nicht 100 % gefallen (wegen genau dem einen Fehler, von dem ich weiss dass er da ist) und darum gar nicht oder kaum getragen werden.



LG
Keksi
__________________
[FONT=Book Antiqua]Liebe Grüsse
Keksi

Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 26.02.2005, 22:04
Benutzerbild von fullhouse
fullhouse fullhouse ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 15.002
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Stoffpreise - Wieviel ist zu teuer?

Generell kann ich das wirklich nicht sagen, aber die Stoffe für 25€, so schön sie auch sind, für meine Kinds verkneife ich mir wirklich, zumindest für Hosen und Kleider, dafür wachsen sie einfach noch zu schnell. Da war letzte Saison der Ovillo schon die absolute Schmerzgrenze.
Bei einer Winterjacke ist der SToff dann schon was teurer.
Ich handhabe es meist so daß ich schaue was kosten Winterjacken momentan, und dann schaue ich mir den SToff meines Verlangens an, und wäge dann ab.
Hinzu kommt noch die Einzigartigkeit des genähten.
Normalerweise kommt man dann selbstgenäht weniger oder maximal auf den selben Preis, bei gleicher Qualiät.(schaut Euch doch mal die Nähte und Verarbeitung mancher Teile an, da schüttelt es mich)

Und es stimmt, man muß die Qualitäten vergleichen, guter Stoff ist besser zu verarbeiten, es bleibt auch in Form, und es macht mehr Spaß das Kleidungsstück zu tragen und zu nähen.

Wenn ich in der Stadt sehe daß eine Jeans 169€ kostet, da wird mir schlecht.
Da nähe ich meinem Mann lieber noch ne Cordhose, und da darf der Stoff dann gerne auch was mehr kosten, denn bei der 20€ Cordhose von H&M ist der Cord bei der Wäsche abgegangen, hoffe ihr versteht was ich meine, es ist nur noch der untere Stoff das, die Rippen sind einfach weg stellenweise, so was habe ich noch nie gesehen.

Meine Nähkursleiterin sagt immer daß man es bereut wenn man ein Teil näht das super sitzt aber das Material ist schlecht, dann lieber umgekehrt, so lernt man wenigstens aus seinen fehlern.(allerdings bei sehr teuren Stoffen würde ich dem auch nicht bedingslos zustimmen)

Außerdem kann man mit der Zeit aus den meisten TfT noch was zaubern.

Nicole
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 26.02.2005, 22:05
Benutzerbild von Nadelschnegge
Nadelschnegge Nadelschnegge ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.11.2004
Ort: 35625 - mitten in Hessen
Beiträge: 14.869
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Stoffpreise - Wieviel ist zu teuer?

Also, es kommt echt darauf an, was ich nähen will - egal ob für meine Jungs oder für mich.

Ich finde allerdings, dass man im Bereich bis 15 EUR schon eine gute Auswahl hat. Drüber gehe ich nur, wenn ich den Stoff unbedingt haben will und er mir einfach nicht aus dem Kopf geht (wie der Embroidered Velvet iron von BBG!!!). Wenn ich jetzt gedanklich meine Stoffkisten im Keller durchgehe, muss ich auch zugeben, dass die teureren Stoffe (also so bis 20-25 EUR) eigentlich alle vernäht sind. Die anderen habe ich auch nicht wahllos gekauft, sondern eher aus Zeitgründen noch nicht alles vernähen können.

Gerade habe ich eine Kuscheldecke für meinen 8jährigen Sohn gemacht, aus dem Ritter-Dekostoff (gibt's u.a. bei Michas Stoffecke und Serukid). Der Deko-Oberstoff, der Unterstoff (Frottee) und die Füllung (Polyestervlies) haben bei einer Deckengröße von ca. 150 x 180 cm etwa 50 EUR gekostet - soviel hätte ich für eine fertige Decke nicht ausgegeben. Aber diese ist einzigartig, mit applizierten Namen. Werde sie demnächst in die Galerie einstellen.

Also, kurz gesagt: gute Stoffe findet man auch günstig - aber danach muss man manchmal suchen z. B. in den vielen Online-Shops. Dass man auch die Qualität berücksichtigen muss, ist ja wohl logisch. Andererseits, wenn ich mit einem Stoff gute Erfahrung (Nähbarkeit, Waschbarkeit, Tragekomfort, ...) gemacht habe, vernähe ich den auch gerne noch mehrmals u.a. in anderen Farben.

Ciao

Antje
__________________
Viele liebe Grüße
Antje

Die Liebe ist der Stoff, den die Natur gewebt und die Phantasie bestickt hat.
Voltaire

Blog Galerie Fundgrube
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 26.02.2005, 22:16
maus1 maus1 ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2005
Ort: NRW
Beiträge: 62
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Stoffpreise - Wieviel ist zu teuer?

Hi,
meine Stoffe liegen auch immer so zwischen 5 und 15 Euro. Ich habe einen teueren Stoff gekauft 18 Euro der Meter, für einen Kinderpulli, er war soooo schön. Da ich aber noch Anfängerin bin traue ich mich nicht an teuere Stoffe rann. Meistens nähe ich für meine kleine Tochter. Ich muss wirklich mal in den gelben Seiten kucken wieviel Stoffläden es um und rumm würselen gibt.

viele Grüße
maus1
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:19 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09592 seconds with 12 queries