Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Verstürzter Necholder-Träger - wie ist das nur möglich

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.07.2008, 17:25
flotte lotte flotte lotte ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2005
Beiträge: 157
Downloads: 0
Uploads: 0
Verstürzter Necholder-Träger - wie ist das nur möglich

Hallo!

Ich komme einfach nicht dahinter, wie der Träger bei einem (gekauften) Neckholder-Top genäht wurde.

Er hat nämlich KEINE SICHTBARE ÄUSSERE STEPPNAHT, auch nicht in dem Bereich, wo der Träger an das Vorderteil angenäht ist, er muss also auf irgendeine Weise verstürzt worden sein, aber wie? Der Träger ist 3 cm breit, ist in einem Stück (d.h. im Nacken nicht geteilt) an das Vorderteil angenäht und hat innenliegende Nähte auf beiden Kanten.

Hat irgendjemand eine Ahnung, wie das gehen kann?

Liebe Grüße

Flotte Lotte
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.07.2008, 18:18
Benutzerbild von iosefa
iosefa iosefa ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Zweite Heimat Westerwald
Beiträge: 1.116
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Verstürzter Necholder-Träger - wie ist das nur möglich

Ich weiß nicht, ob ich mir jetzt das Richtige vorstelle, habe aber trotzdem eine Idee. Hat das Shirt einen Ausschnittbeleg? Dann könnte man vielleicht den Träger so arbeiten wie bei Burda die Schulternähte bei gefütterten, ärmellosen Kleidern genäht werden.
Du hättest dann vier Teile: zweimal Träger - "innerer/Futter"-Träger und "äußerer/Oberstoff"-Träger, Vorderteil und VT-Beleg.
Eine Seite (kurze Kante) des äußeren Trägers an das Vorderteil nähen, und entsprechend den inneren Träger an den Beleg nähen. Vorderteil und Träger mit Beleg und Träger re auf re zusammennähen, aber nicht komplett: am anderen, noch nicht festgenähten Trägerende jeweils 5 cm vorher aufhören, und an der Vorderteilstelle, wo das noch freie Trägerende später festgenäht wird, rechts und links des Ansatzstelle ebenfalls 5 cm offen lassen. Vorderteil und Träger wenden. Dann den äußeren Träger in der entsprechenden Öffnung an das Vorderteil und den inneren an den Beleg stecken und jeweils annähen. Das geht ja noch ganz gut, da rechts und links die Nähte noch ein Stück offen sind. Dann (sozusagen von unten,) zwischen VT und Beleg in den Träger reinfassen und ihn so weit nach unten raus ziehen, dass die restlichen Nähte geschlossen werden können. Dann den Träger wieder zur richtigen Seite raus ziehen und es müsste fertig sein .

Ich hab mir dass alles jetzt nur vorgestellt, nicht ausprobiert. Vielleicht kannst du dir's ja auch vorstellen , ist halt immer so eine Sache mit den Erklärungen ohne Bilder . Vielleicht hast du aber auch eine burda und kannst dort nochmal nach Bildchen gucken. Was meinst du, könnte es so sein? Für Konfektion find ich es allerdings ziemlich aufwendig, oder?

LG
Barbara
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.07.2008, 22:51
flotte lotte flotte lotte ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2005
Beiträge: 157
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Verstürzter Necholder-Träger - wie ist das nur möglich

Zitat:
Zitat von iosefa Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht, ob ich mir jetzt das Richtige vorstelle, habe aber trotzdem eine Idee. Hat das Shirt einen Ausschnittbeleg? Dann könnte man vielleicht den Träger so arbeiten wie bei Burda die Schulternähte bei gefütterten, ärmellosen Kleidern genäht werden.
Du hättest dann vier Teile: zweimal Träger - "innerer/Futter"-Träger und "äußerer/Oberstoff"-Träger, Vorderteil und VT-Beleg.
Eine Seite (kurze Kante) des äußeren Trägers an das Vorderteil nähen, und entsprechend den inneren Träger an den Beleg nähen. Vorderteil und Träger mit Beleg und Träger re auf re zusammennähen, aber nicht komplett: am anderen, noch nicht festgenähten Trägerende jeweils 5 cm vorher aufhören, und an der Vorderteilstelle, wo das noch freie Trägerende später festgenäht wird, rechts und links des Ansatzstelle ebenfalls 5 cm offen lassen. Vorderteil und Träger wenden. Dann den äußeren Träger in der entsprechenden Öffnung an das Vorderteil und den inneren an den Beleg stecken und jeweils annähen. Das geht ja noch ganz gut, da rechts und links die Nähte noch ein Stück offen sind. Dann (sozusagen von unten,) zwischen VT und Beleg in den Träger reinfassen und ihn so weit nach unten raus ziehen, dass die restlichen Nähte geschlossen werden können. Dann den Träger wieder zur richtigen Seite raus ziehen und es müsste fertig sein .

Ich hab mir dass alles jetzt nur vorgestellt, nicht ausprobiert. Vielleicht kannst du dir's ja auch vorstellen , ist halt immer so eine Sache mit den Erklärungen ohne Bilder . Vielleicht hast du aber auch eine burda und kannst dort nochmal nach Bildchen gucken. Was meinst du, könnte es so sein? Für Konfektion find ich es allerdings ziemlich aufwendig, oder?

LG
Barbara
Hallo Barbara!
So ist das Top nicht - es hat im Vorderteil keinen inneren Beleg. Ich beschreibe es noch einmal:

Also: der Träger ist 3 cm und ist am Vorderteil jeweils rechts und links außen an der Achselkante angenäht und führt ohne Unterbrechung über den Nacken. Der Träger ist verstürzt genäht, auch am Vorderteil und ich kann mir keinen Reim darauf machen, wie so etwas geht. Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt, sonst muss ich wohl ein Foto einstellen.

Vielleicht hat ja schon wer so etwas genäht und weiß Rat.

Flotte Lotte
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.07.2008, 22:58
Benutzerbild von jackaroo43
jackaroo43 jackaroo43 ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Verstürzter Necholder-Träger - wie ist das nur möglich

Hallo Lotte,
wie ist denn der Träger an den Achselkanten angenäht? Ich steh grad auf dem Schlauch ob Deiner Beschreibung, denn normalerweise würd ich sagen: Träger durchziehen, annähen - fertig. Oder fasst der Träger die Kante ein?

Gruß

Volker
__________________
Zitat:
Dreimal abgeschnitten und immer noch zu kurz.
(G. Guillotine, 1789)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.07.2008, 00:00
Benutzerbild von sonnenscheinsu
sonnenscheinsu sonnenscheinsu ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.03.2006
Ort: Rheinhessen
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Verstürzter Necholder-Träger - wie ist das nur möglich

Mah doch mal ein Bild der Vorderseite (rechte Seite) und der Innenseite (linke Seite) des Tops.
Ist denn das Top vorne doppelt?

Dann kann man vielleicht eher was erkennen und verstehen und erklären....
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mehrere Stickwinkel in V5 hinzufügen - ist das möglich? enigma Maschinensticken - Software: Bernina 15 01.06.2008 13:15
Ist das wohl möglich? Rumpelstielzchen Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 7 15.12.2006 13:11
Ovi-Kräuselfuß-wie viel ist möglich? Mahopf Overlocks 2 07.05.2006 17:24
Original Jeans-Saum--Ist das möglich?? urmelo.7 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 8 10.07.2005 12:51
ist das möglich mit pe design 6.0 fritz Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 11 02.12.2004 21:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:32 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07653 seconds with 13 queries