Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Schrägband wie annähen?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.07.2008, 11:24
*seestern* *seestern* ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.05.2007
Beiträge: 14.868
Downloads: 2
Uploads: 0
Schrägband wie annähen?

Hallo Zusammen,

einige erinnern sich vielleicht noch an meinen "dünnen, durchsichtigen Stoff", für den mir abonack einen Kleiderschnitt empfahl: Kleiderschnitt gesucht: durchsichtiger Oberstoff und sichtbares Futterkleid - Hobbyschneiderin + Forum

Es handelt sich um dieses Kleid: 106 Keid - burdafashion.com

Zum Annähen eines Schrägbandes habe ich eine Frage. Ich habe das bisher nur einmal an einer ärmellosen Bluse gemacht. Da musste der Ärmelausschnitt ohne Nahtzugabe zugeschnitten werden. Das Schrägband wurde in der Mitte längst gefaltet, dann nochmals die Nahtzugaben nach innen gefaltet, gebügelt und dann dieser Schrägstreifen sozusagen auf den Ärmelausschnitt "aufgesteckt" und festgesteppt.

Bei diesem Kleid scheint das aber anders zu sein. Zunächst wundert mich, dass ich alle Kanten mit 1,5 cm Nahtzugabe zuschneiden sollte. Die habe ich also an Ärmel- und Ausschnittkanten dran. Dann steht in der Anleitung:

Zitat:
Schrägstreifen längs falten und bügeln, rechte Seite außen. (Das verstehe ich noch ) Die doppelten Schrägstreifen so auf die Ausschnittkanten stecken, dass die Bruchkante der Streifen 7 mm breit neben der Nahtlinie im Teil liegt. Entlang der Nahtlinie steppen. Schrägstreifen nach innen wenden. Ausschnittkanten 5 mm breit absteppen.
Das ist offenbar ein ganz anderes Prinzip, Schrägstreifen anzunähen? Soll die Bruchkante von der Nahtzugabe des Ausschnitts wegzeigen, oder in deren Richtung liegen? Ich verstehe nicht, was die Anleitung mit "7 mm breit neben der Nahtlinie im Teil" meint.

Vielleicht kann mich jemand aufklären?

*seestern*
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.07.2008, 11:45
Bineffm Bineffm ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 7.053
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Schrägband wie annähen?

Hallo Seestern - ich würde vermuten, dass die meinen "im Teil" im Gegensatz zu "in der Nahtzugabe". Sprich - die Bruchkante zeigt vom Ausschnitt weg - und liegt 7 mm neben der Nahtlinie....

Dann nähst Du das Schrägband an - und klappst das ganze dann an der Nahtlinie nach innen. Bei Deiner alten Methode hast Du quasi die Stoffkante im Schrägband liegen gehabt - das Schrägband war aber von außen sichtbar.... Hier wird das Schrägband komplett nach innen geklappt und ist von außen NICHT sichtbar....

Sabine
__________________
Voll im Trend? Och nööö.....

Geändert von Bineffm (09.07.2008 um 11:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.07.2008, 11:50
elbia elbia ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.04.2003
Ort: um Ulm herum
Beiträge: 1.932
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schrägband wie annähen?

Hallo Seestern,

in diesem Fall ist der Schrägstreifen quasi als Ersatz für einen Besatz zu sehen. Es soll damit die Kante nicht eingefasst werden, sondern er wird angenäht, wie du einen Besatz annähen würdest. Deshalb benörigst du die Nahtzugabe an den Ausschnittkanten.

Zitat:
dass die Bruchkante der Streifen 7 mm breit neben der Nahtlinie im Teil liegt
Der längs gefaltete Schrägstreifen soll 7mm über die Nahtlinie reichen. Diese 7mm sind dann, nach dem Umklappen nach innen, die verbleibende Breite des "Besatzes". Und damit das innen schön aussieht soll innen die Bruchkante des Schrägstreifens zu sehen sein und die offenen Kanten in der Naht eingeschlossen werden.
Die Nahtzugabe der Ausschnittkanten müssen nach dem Aufnähen des gefalteten Schrägstreifens zurück geschnitten werden, damit sie später von dem Schrägstreifen verdeckt werden.

Falls der Groschen noch nicht gefallen ist, melde dich einfach nochmal
__________________
Grüßle

elbia

Meine Galerie

Rosinen im Kopf
sind die ideale Nahrung
für den kleinen Mann im Ohr
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.07.2008, 11:55
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Schrägband wie annähen?

beim ersten Modell war die Schnittkante mit dem Schrägband eingefasst / zwischengefasst, das Schrägband je zur Hälfte innen und außen.
Beim zweiten Modell wird mit Schrägband versäubert, indem das komplette Band nach innen geschlagen wird, also von außen nicht sichtbar ist.
Du legst also die Schnittkante vom Modell UND vom Schrägband rechts auf rechts aufeinander, steppst neben der = parallel zur Schnittkante und schlägst dann das gesamte Schrägband nach innen. Bügeln und dann steppst Du nochmal knapp neben der Bruchkante oder nähst dort von Hand.
Das ist alles.
Gruß
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.07.2008, 12:04
*seestern* *seestern* ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.05.2007
Beiträge: 14.868
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Schrägband wie annähen?

Ihr seid super! Vielen Dank! Jetzt verstehe ich das erst. Der Schrägstreifen ist hinterher nicht mehr zu sehen. Könnte Burda doch gleich in einem Nebensatz mit dazu schreiben...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schrägband annähen - wie? anea Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 20 07.10.2013 20:55
Schrägband annähen - wie geht das? Chasey Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 1 12.08.2006 18:47
Schrägband annähen- wie macht mann´s richtig? isi278 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 7 13.02.2006 10:47
Schrägband annähen, aber wie?! Harzerlady Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 15 17.10.2005 14:12
brauche einen tip wie schrägband annähen uscheli Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 19 16.12.2004 09:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:07 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08897 seconds with 13 queries