Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Nähen von sehr feiner Maschenware

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 04.07.2008, 11:17
Maschenschreck Maschenschreck ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.07.2008
Beiträge: 3
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nähen von sehr feiner Maschenware

Ich verwende momentan 75/11 Stretch Nadeln und ein Garn PA 6.6 mit 44dtex sowie Bauschgarn mit einer Stärke von 120 bzw. 250. Mich würde sehr interessieren, wie die Einstellung der Maschine ist (Roll, Flach, Messer, etc.) und mit welchem Garn und welcher Maschine gearbeitet wird. Trennen diese wirklich den Bund ab und nähen ihn wieder an? Ich nähe zuerst mit der Bernina 1100D die 4Faden Overlock (Roll) mit integrierter Sicherheitsnaht, dann anschließend mit der Bernina 2500DCET die Top&Bottom Covernaht drüber. Ich habe auch schon die 3Faden Flachnaht mit verschiedenen Messerpositionen probiert. Diese lässt sich besser übercovern, weil sie flacher ist. Aber die 4-Faden Rollnaht erscheint mir sicherer, obwohl momentan auch hier die Maschen laufen.

Gruß
Maschenschreck
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.07.2008, 12:39
*seestern* *seestern* ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.05.2007
Beiträge: 14.868
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Nähen von sehr feiner Maschenware

Ich habe mir gestern im Fachgeschäft Nadeln gekauft und nach dem Unterschied von Jersey- und Stretch-Nadeln gefragt. Laut Verkäuferin soll die Jersey-Nadel für Jersey bzw. gestrickte Stoffe verwendet werden und die Stretch-Nadel für gewebte Stoffe mit Elasthananteil.

Demnach müsste man für Strumpfhosen eine Jersey-Nadel nehmen. Vielleicht ändert dies das Ergebnis.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.07.2008, 14:35
Benutzerbild von josef
josef josef ist offline
Nähmaschinenmechaniker
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.05.2007
Ort: Werneck, Unterfranken
Beiträge: 14.115
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Nähen von sehr feiner Maschenware

Zitat:
Zitat von Maschenschreck Beitrag anzeigen
Ich verwende momentan 75/11 Stretch Nadeln und ein Garn PA 6.6 mit 44dtex sowie Bauschgarn mit einer Stärke von 120 bzw. 250. Mich würde sehr interessieren, wie die Einstellung der Maschine ist (Roll, Flach, Messer, etc.) und mit welchem Garn und welcher Maschine gearbeitet wird. Trennen diese wirklich den Bund ab und nähen ihn wieder an? Ich nähe zuerst mit der Bernina 1100D die 4Faden Overlock (Roll) mit integrierter Sicherheitsnaht, dann anschließend mit der Bernina 2500DCET die Top&Bottom Covernaht drüber. Ich habe auch schon die 3Faden Flachnaht mit verschiedenen Messerpositionen probiert. Diese lässt sich besser übercovern, weil sie flacher ist. Aber die 4-Faden Rollnaht erscheint mir sicherer, obwohl momentan auch hier die Maschen laufen.
Gruß Maschenschreck
roll- oder rollsaum ist nicht zu empfehlen, trägt zu sehr auf und macht das teil zu stramm
meine kunden nehmen kein bauschgarn aber das feinste garn, daß sie kriegen können
das wieder annähen des bundes machen sie mit einer freiarm-maschine und dem ausgenähten ZZ-stich (anpatchen)

Zitat:
Zitat von *seestern* Beitrag anzeigen
Ich habe mir gestern im Fachgeschäft Nadeln gekauft und nach dem Unterschied von Jersey- und Stretch-Nadeln gefragt. Laut Verkäuferin soll die Jersey-Nadel für Jersey bzw. gestrickte Stoffe verwendet werden und die Stretch-Nadel für gewebte Stoffe mit Elasthananteil.
Demnach müsste man für Strumpfhosen eine Jersey-Nadel nehmen. Vielleicht ändert dies das Ergebnis.
das ist auch wieder so eine glaubenssache :
er eine hersteller behauptet dies, der andere sagt das
tatsache ist, daß es in beiden fällen eine nadel mit kugelspitze ist

gruß josef
__________________
gruß josef
der nähmaschinen-mechaniker
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.07.2008, 13:48
Maschenschreck Maschenschreck ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.07.2008
Beiträge: 3
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nähen von sehr feiner Maschenware

Hallo an alle, die mir geantwortet haben.

Erst einmal vielen Dank für die Informationen.

Mein Problem mit den Laufmaschen werde ich sicher nicht mit meinen 'Haushaltsnähmaschinen' in den Griff bekommen. Ich habe schon alle Tipps probiert. Wenn das Material, das ich verarbeite, nicht so fein wäre, bzw. sich richtig flach legen würde, könnte eine zusätzlich übercoverte Flachnaht gut funktionieren. Aber leider funktioniert das bei mir nicht. Die Maschen laufen und laufen und laufen.

Vielleicht hat jemand eine Idee, welche spezielle Nähmaschine hierfür in Frage kommt, oder vielleicht sogar einen noch heißeren Tipp.

Vorab schon mal Danke für eure Hilfe.

Gruß
Maschenschreck
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.07.2008, 20:17
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 17.674
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Nähen von sehr feiner Maschenware

Zitat:
Zitat von *seestern* Beitrag anzeigen
I Laut Verkäuferin soll die Jersey-Nadel für Jersey bzw. gestrickte Stoffe verwendet werden und die Stretch-Nadel für gewebte Stoffe mit Elasthananteil.
Vergiß was die Verkäuferin gesagt hat... Jerseynadeln haben eine Rundspitze, Stretchnadeln ebenfalls und zusätzlich noch eine winzige "Nase" am Nadelöhr, die den Stoff "offen" hält, damit der Faden besser durchgleiten kann. (Weiß ich vom Organ Vertreter, nehme aber an, daß Schmeztnadeln da nicht anders sind.) Letztere brauchst du an Jersey zwar nicht, aber sie schadet nicht. Und bei Jerseys mit Elasthan-Anteil brauchst du sie sogar wieder.

(Um Platz zu sparen habe ich vor acht Jahren oder so Jerseynadeln abgeschafft und nutze nur noch Stretch Nadeln. Vor allem für Jerseys aller Art.)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Threads October/November 2017 (193)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Maschenware Rampenverkauf eschler Kommerzielle Angebote 0 03.10.2006 17:40
Waschen von sehr kleine Scraps Skletto Patchwork und Quilting 17 17.07.2006 22:56
doppellagige Verarbeitung von sehr dünnen Stoffen???? dickespaulinchen Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 25.06.2006 13:21
Schweizer Meryl nähen? Sehr flutschig!!! rena Dessous 4 01.08.2005 01:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:13 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,45506 seconds with 13 queries